Semester: Wintersemester 2017/2018

10.11.214 Psychologie des Fehlers (Typ I)


Veranstaltungstermin

  • Montag: 08:00 - 10:00, wöchentlich

Beschreibung

Eine Kombination von Typ I und II wäre sinnvoll.
In einer Veranstaltung des Typs I werden theoretische Hintergründe und vorliegende Befunde zu einem Themenbereich vorgestellt und diskutiert – hier: Schülerfehler. Zu diesem Bereich erfolgt dann eine vorbereitete Datenerhebung, eine Anleitung zur Eingabe der erhobenen Daten in einer Art und Weise, dass mit der Statistiksoftware SPSS Fragen an diese Daten gestellt und beantwortet werden können. Im Rahmen der Veranstaltungen zum Typ I werden dann die individuell festgelegten Fragen diskutieren und die dafür jeweils geeignete, passende Methode und Vorgehensweise der Datenanalyse besprochen. Auftauchende Probleme oder Fragen, technischer oder theoretischer Art, werden bis zum Gelingen geklärt.
Die Veranstaltungen des Typs II beinhalten den theoretischen und praktischen Umgang mit der Statistiksoftware SPSS, wobei die Programmierung von Auswertungsroutinen im Mittelpunkt steht. Erläutert und eingeübt werden die Arbeiten anhand einer bereitgestellten simulierten Datenbasis fiktiver Schülerleistungen in verschiedenen Fächern. Auf diese Weise werden in Veranstaltungen dieses Typs zugleich Fragen der individuellen Erfassung und Beurteilung von Lern- und Leistungsentwicklungen, von diagnostischen Vorgehensweisen im schulischen Bereich anhand der anfallenden Leistungsdaten und der automatisierten Erstellung von individuell für jeden Schüler, auf den jeweiligen Leistungsstand abgestimmten Aufgabenstellungen behandelt und erstellt – wie in den einschlägigen Schulgesetzen gefordert.
In diesem Seminartyp ist die Anwesenheit für eine erfolgreiche Teilnahme zwingend. Die Themen werden eng aufeinander abgestimmt und verzahnt behandelt, so dass für eine erfolgreiche Beherrschung eines Themas das Verständnis und die praktische Handhabung des jeweils zuvor behandelten Abschnitts, Themas unumgänglich ist. Sie benötigen jedoch keinerlei Vorerfahrungen im Programmieren.

DozentIn

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--