Acoustics

Applied Psychoacoustics

Diese Seite wird zur Zeit bearbeitet / This page is still under construction


Current Projects

Akustik in Restaurants


Das Ziel dieses Projektes ist die Aufklärung des Zusammenhangs zwischen der Akustik in Restaurants und dem Wohlbefinden der Gäste.
Dazu werden in Fragebögen alle Faktoren erhoben die einen Wohlfühlbeitrag für die Gäste in Restaurants liefern, um unter ihnen den Beitrag der akustischen Umgebung zu identizieren. Mit  raumakustischen Messungen werden die physikalisch-akustischen Charakteristika der Restaurants erhoben und in Beziehung zu den Fragebogenaussagen der Gäste gesetzt.


Projektbearbeiterin: Ina Eilers


 Die Wahrnehmungsvielfalt in Multitonsignalen
Projektbearbeiter: Stephan Töpken unter Mitarbeit von Andreas Escher


 Was sagen die Automobilgeräusche über das Automobil aus?
Projektbearbeiter: Arne Oetjen und Julian Schiller


 Die gefährliche Stille der Elektromobile

Für Blinde, deren Leben von wahrnehmbaren Geräuschen abhängt, kann die Stille der Elektroautos bei niedrigen Geschwindigkeiten eine Gefahr darstellen.
Im Rahmen des Projektes wird zunächst grundlegend untersucht, wie Probanden die Geräusche eines Elektromobils wahrnehmen und im Vergleich dazu die Geräusche eines in der Größe ähnlichen Verbrennungsfahrzeugs auf derselben Teststrecke.
Die Unterschiede werden im Labor weiter analysiert, um die wahrnehmungsspezifischen Unterschiede zwischen dem alten und neuen Fahrzeugtyp zu quantifizieren. Ebenfalls werden Szenarien untersucht, bei denen die Fahrzeuggeräusche in unterschiedlichen Verkehrssituationen zu identifizieren sind. Ziel ist es, möglichst realitätsnahe Anforderungsprofile für Sounds zu gewinnen, mit denen Elektromobile in tagtäglichen Verkehrssituationen mühelos detektiert werden können, ohne durch ihre zusätzlichen Sounds bei niedrigen Geschwindigkeiten die Lästigkeit der Verkehrsgeräusche zu erhöhen nach dem Motto: "Hier bin ich und störe nicht."

Projektbearbeiter: Julian Grosse und Robert Matthias Kühler