Research

Research emphasis

At the Institute of History all periods of history are represented in research: Ancient History, Medieval History, Early Modern History, Modern History as well as a further focus in the 20th century, Contemporary History.

Especially Germany, Britain, the Netherlands and Sweden, ancient Greece and Italy, as well as Eastern Europe are spatially covered in Western Europe. The History of Eastern Europe is represented by its own professorship in Oldenburg.

In addition to the specialized research there is a special focus on History Didactics.

The Institute's research profile offers insights into the research areas and the research-based self-related features. In addition, information on completed and ongoing research projects can be found on the department pages and on the personal pages of the Institute staff; you will find an overview of current research activities at the Institute in the right column of this page.

Promoting young scientists

Currently there are about 20 academic staff members preparing for their doctoral and post-doctoral projects in the departments and running third-party projects; moreover there are some fellows and other doctoral students. All of these people help to pursue the existing research areas and equally take up new issues are addressed in the Oldenburg historical research.

The following documentation of the completed theses in recent years provides a first insight into the range of topics and scientific expertise Oldenburg young scientists and researchers pursue:

Completed Habilitations

  • Thomas Etzemüller: Die Romantik der Rationalität. Alva & Gunnar Myrdal - Social Engineering in Schweden, Bielefeld 2010.

completed Dissertations

  • Behrens, Gerd: Der Mythos der deutschen Überlegenheit. Die deutschen Demokraten und die Entstehung des polnischen Staates 1916 - 1922 (Die Deutschen und das östliche Europa. Studien und Quellen 9), Frankfurt am Main usw. 2012 (2011 ausgezeichnet mit dem 1. Preis des Generalkonsuls der Republik Polen in Hamburg als die beste Doktorarbeit zum Thema Polen in Norddeutschland)
  • Cronshagen, Jessica: Das Selbstverständnis von Großbauern im niederländisch-deutschen Grenzbereich am Beispiel der Gebiete Ostfriesland, Jever und der Oldenburger Marsch im 18. Jahrhundert (i. Dr.)
  • Harhausen, Ralf: Alltagsfilm in der DDR. Die ‚Nouvelle Vague‘ der DEFA, Marburg 2007
  • Kreft, Christine: Adolph Goldschmidt und Aby M. Warburg. Freundschaft und kunstwissenschaftliches Engagement, Weimar 2010
  • Kuchenbuch, David: Geordnete Gemeinschaft: Architekten als Sozialingenieure - Deutschland und Schweden im 20. Jahrhundert (Histoire 13), Bielefeld 2010.
  • Lakeberg, Beata Dorota: Die deutsche Minderheitenpresse in Polen 1919-1939 und ihr Polen- und Judenbild (Die Deutschen und das östliche Europa. Studien und Quellen 6) Frankfurt am Main usw. 2010 (2008 ausgezeichnet mit dem Sonderpreis des Generalkonsuls der Republik Polen für die beste Abschlußarbeit eingereicht in den Hochschulen Hamburgs, Schleswig-Holsteins und Niedersachsens).
  • Lindner, Martin: Rom und seine Kaiser im Historienfilm, Frankfurt am Main 2007.
  • Luks, Timo: Der Betrieb als Ort der Moderne. Zur Geschichte von Industriearbeit, Ordnungsdenken und Social Engineering im 20. Jahrhundert (Histoire 14), Bielefeld 2010.
  • Müller, Bernd: Die Außenpolitik Peter Friedrich Ludwigs von Holstein-Oldenburg. Außenpolitisches Handeln, Argumentationen und Ordnungsvorstellungen eines mindermächtigen Fürsten vom Alten Reich bis zum Deutschen Bund 1785-1829 (Oldenburger Studien 70), Oldenburg 2011)
  • Neumann, Sarah: Der gerichtliche Zweikampf: Gottesurteil, Wettstreit, Ehrensache (Mittelalter-Forschungen 31), Ostfildern 2010.
  • Park, Jae-Young: Kommunismus-Kapitalismus als Ursache nationaler Teilung. Das Bild des geteilten Koreas in der deutschen und des geteilten Deutschlands in der koreanischen Literatur (seit den 1950er Jahren) (veröffentlicht 2005 als Online-Ressource im PDF-Format)
  • Rassek, Peter: Das „preußische Geschäft“ Adam Jerzy Czartoryskis. Die Zusammenarbeit zwischen dem Hôtel Lambert und den preußischen Liberalen zur Zeit des Ersten Vereinigten Landtags 1847 im Spiegel polnischer Quellen (Veröffentlichung in Vorbereitung)

  • Schlimm, Anette: Ordnungen des Verkehrs: Arbeit an der Moderne. Deutsche und britische Verkehrsexpertise im 20. Jahrhundert (Histoire 26), Bielefeld 2011.
  • Scholz, Stephan: Der deutsche Katholizismus und Polen (1830 - 1849): Identitätsbildung zwischen konfessioneller Solidarität und antirevolutionärer Abgrenzung (Einzelveröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts Warschau 13), Osnabrück 2005.
  • Steinsträßer, Inge: Wanderer zwischen den politischen Mächten. Pater Nikolaus von Lutterotti OSB (1892 - 1955) und die Abtei Grüssau in Niederschlesien (Forschungen und Quellen zur Kirchen- und Kulturgeschichte Ostdeutschlands, Bd. 41), Köln-Weimar-Wien 2009
  • Stöckle, Friederike: "Die armen kleinen Bäuerlein ...": Schülervorstellungen zu mittelalterlichen Herrschaftsformen. Ein Beitrag zur didaktischen Rekonstruktion (Beiträge zur didaktischen Rekonstruktion 35), Oldenburg 2011.
  • Weger, Tobias: "Volkstumskampf" ohne Ende? Sudetendeutsche Organisationen 1945 - 1955 (Die Deutschen und das östliche Europa 2), Frankfurt am Main u.a. 2008.
  • Weichers, Britta: Der deutsche Osten in der Schule. Institutionalisierung und Konzeption der Ostkunde in der Bundesrepublik Deutschland in den 1950er und 1960er Jahren (Veröffentlichung in Vorbereitung)

ongoing works of Qualification

  • Information about the ongoing works of qualification you will find on the individual pages of the Institute´s staff members.
 

DFG Research Training Group

Active third-party funded projects