Event Calendar

The Event Calendar is not yet available in english language. Please switch to german language in the page header.

Veranstaltungen

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Dienstag, 7. November 2017 bis Dienstag, 30. Januar 2018

  • 18:15 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14)

    Ringvorlesung: "Sites of Encounter"

    Boundaries, LIminalities, and Their Media

    NNN Ringvorlesung (Norddeutsches Netzwerk Nordamerikastudien). – Die Vorlesungsreihe thematisiert "Sites of Encounter" als verschiedene soziale, geographische und mediale Umfelder und Welten, welche Dynamiken kulturellen Austausches prägen und zugleich davon geprägt werden. Es wird acht Vorträge von AmerikanistInnen norddeutscher Universitäten dazu geben jeweils dienstags 18.00-20.00 Uhr in A01 0-010a.
    Http://www.uni-oldenburg.de/en/english-american/research/projects-and-programmes/lecture-series/

Freitag, 1. Dezember 2017 bis Sonntag, 24. Dezember 2017

Montag, 18. Dezember 2017

  • 16:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag. "Industrie 4.0 - Vision und Wirklichkeit aus der Sicht eines Mittelständlers"

    mit Thomas Bonsack (Papier- u. Kartonfabrik Varel GmbH & Co. KG). – "Industrie 4.0" ist in aller Munde, jeder spricht von Digitalisierung, Smartphone, Tablet & Co haben sich in unserem täglichen Leben etabliert. Wie sieht der Digitalisierungsgrad eines modernen, hoch automatisierten Industriebetriebes aus? Wie nah ist man dem Ziel einer digitalen Fabrik oder wie weit ist man davon auch noch entfernt? Was ist die Strategie?

Dienstag, 19. Dezember 2017

  • 19:30 Uhr, Karl-Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22

    Vortrag: "Versunken im Ich-Gestein" - Gerhard Altenbourg als Künstler"

    mit Dr. Anita Beloubek-Hammer (Berlin). – Die Kunsthistorikerin beleuchtet Altenbourgs Auseinandersetzung mit Natur, Literatur und Philosophie. Zu poesievoller Schönheit filigraner Bildteppiche sublimiert, erhält seine Kunst durch eigenwillige Titel eine ironische Dimension. Das folgende Gespräch mit dem Kunstkritiker Eduard Beaucamp wird anhand ausgewählter Hauptwerke Altenbourgs dessen künstlerische Eigenart und Weltsicht erhellen.
    Außerdem wird an diesem Abend das diesjährige Jahrbuch der Karl Jaspers-Gesellschaft vorgestellt, in dessen kunsthistorischem Teil Gerhard Altenbourg einen Schwerpunkt darstellt.

    Eintritt: 7,- € (Unkostenbeitrag); 5,- € (Ermäßigt)

Sonntag, 7. Januar 2018

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Was man von hier aus sehen kann"

    mit Mariana Leky. – Mariana Leky ist eine Meisterin der genauen Beobachtung und des lakonischen Tons. In ihrem neuen Roman kann Selma, eine alte Westerwälderin, den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Davon, was die Bewohner in den folgenden Stunden fürchten, was sie blindlings wagen, gestehen oder verschwinden lassen, erzählt Mariana Leky in ihrem Roman. Sie entwirft dabei das Porträt eines Dorfes, in dem alles auf wundersame Weise zusammenhängt.
    Moderation: Sabine Doering

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung und Vorverkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Montag, 8. Januar 2018

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "Balancing nature protection and tourism in the coastal zone - coordination challenges inside an outside national park borders in Norway"

    Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

    Prof. Dr. Knut Bjørn Stokke (Norwegian University of Life Sciences, Ås near Oslo). – Kolloquium zur nachhaltigen Raumentwicklung im WiSe 2017/2018 zum Dachthema Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

Dienstag, 9. Januar 2018

  • 13:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Kurzvortrag im Rahmen der 'mittagsinfo': "Was war das denn? Ist mir das wirklich passiert?"

    Oder: Grenzüberschreitungen und die Auswirkungen

    mit Vanessa Hinsch (Beratungsstelle conTakt). – Kennen Sie das: Sprüche, die unter die Gürtellinie gehen? Oder gar eine unerwünschte Berührung? Grenzüberschreitungen kommen überall vor, im Arbeits- und Studienalltag ebenso wie im Privatleben. Häufig reagieren wir nicht darauf. Diese 'mittagsinfo' soll aufzeigen, warum es uns so schwerfällt, Grenzüberschreitungen anzuprangern. Was passiert eigentlich bei uns, wenn Übergriffe (egal ob verbal und/oder tätlich) erfolgen und welche Möglichkeiten gibt es, sich dagegen zu wehren?

  • 18:15 Uhr, S 2-206

    Vortrag: "Outsiders at the Center"

    The Latter-Day Saints and the American West

    mit Prof. Dr. Rüdiger Heinze (TU Braunschweig). – Vortrag im Rahmen der NNN Ringvorlesung (Norddeutsches Netzwerk Amerikastudien) "Sites of Encounter: Boundaries, Liminalities, and Their Media"

Freitag, 12. Januar 2018 bis Sonnabend, 13. Januar 2018

  • 16:00 Uhr, Lifelong Learning Campus, V02 / V03

    Seminar: "Lerncoaching als Weg zum selbstgesteuerten Lernen"

    mit Barbara Kosuch. – Im Rahmen des Programms NQ - Qualifizierung für Lehrende

    Eintritt: 180,- € (Kosten); Schriftliche Anmeldung bis 22. Dezember 2017; Vorverkauf ab 01.09.2017

Montag, 15. Januar 2018

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "Coastal management and nature conservation at the Wadden Sea: governance practises and institutional spaces"

    Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

    Dr. Cormac Walsh (Universität Hamburg). – Kolloquium zur nachhaltigen Raumentwicklung im WiSe 2017/2018 zum Dachthema Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

Dienstag, 16. Januar 2018

  • 18:15 Uhr, S 2-206

    Vortrag: "There are things that are important beyond all this fiddle"

    Liminality in the Poetry of Marianne Moore

    mit Tanja Budde (Universität Lüneburg). – Vortrag im Rahmen der NNN Ringvorlesung (Norddeutsches Netzwerk Amerikastudien) "Sites of Encounter: Boundaries, Liminalities, and Their Media"

Mittwoch, 17. Januar 2018

  • 16:00 Uhr, A01 0-004

    Ringvorlesung: Syowia Kyambi: On 'Black Female Subjectivity' (Project)"

    Die Ringvorlesung stellt unterschiedliche Bereiche der Geschlechterforschung vor und fragt nach den Verantwortlichkeiten für Vergeschlechtlichungen in Bezug auf die jeweiligen akademischen Felder wie allgemein für Politik, Kultur und Gesellschaft.

Sonntag, 21. Januar 2018

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Hagard"

    mit Lukas Bärfuss. – Mit jedem seiner Romane wagt Lukas Bärfuss sich auf neues Terrain. In "Hagard" setzt er sich auf die Spur eines Verfolgers: Der Geschäftsmann Philip folgt aus einer Laune heraus einer Frau. Er kennt sie nicht und sieht sie nur von hinten. Es beginnt als Spiel. In einer knappen Stunde hat er ohnehin einen wichtigen Termin. Aber schon fragt er sich, ob der nicht zu verschieben wäre. Was ihn bewegt, ist zunächst unklar. Ist der Verfolger ein Verrückter? Ist er einfach nur gelangweilt? Gewiss wird mehr und mehr: Etwas Bedrohliches liegt in der Luft.
    Moderation: Sabine Doering

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung und Vorverkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Montag, 22. Januar 2018

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "Spatial decision support systems for marine spatial planning"

    Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

    Prof. Henning Sten Hansen u. PhD Lise Schrøder(Aalborg University). – Kolloquium zur nachhaltigen Raumentwicklung im WiSe 2017/2018 zum Dachthema Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

Mittwoch, 24. Januar 2018

  • 16:00 Uhr, A01 0-004

    Ringvorlesung: "Marc Thielen: 'Fremde' Männlichkeit revisited - Diskurse zu Männlichkeit und Heteronormativität in der Migrationsgesellschaft"

    Die Ringvorlesung stellt unterschiedliche Bereiche der Geschlechterforschung vor und fragt nach den Verantwortlichkeiten für Vergeschlechtlichungen in Bezug auf die jeweiligen akademischen Felder wie allgemein für Politik, Kultur und Gesellschaft.

Donnerstag, 25. Januar 2018 bis Freitag, 26. Januar 2018

  • 10:00 Uhr, V02 1-122

    Seminar: "Getting it done!"

    Methoden und Motivation für den erfolgreichen Abschluss der Dissertation

    mit Dr. Jan Stamm. – Inhalte: Projektplanung: Wie entwickle ich einen realistischen Projektplan für die letzte Phase?; Zeitmanagement: Wie kann ich meine Zeit effizient und produktiv nutzen?; Stressmanagement und Umgang mit Arbeitsblockaden: Welche Strategien stehen mir zur Verfügung?; Motivation: Wie bleibe ich motiviert bei der Arbeit?; Ausblick auf die Disputation? Informationen zum Verfahren und der speziellen Prüfungssituation; Schreibcoaching: Wie lassen sich Inhalte effizient zu Papier bringen?; Austausch und Absprachen mit Betreuerinnen und Betreuern sowie Gutachterinnen und Gutachtern

Sonntag, 28. Januar 2018

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Kraft"

    mit Jonas Lüscher. – Komisch, furios und böse erzählt Lüscher in seinem klugen Roman von einem Mann, der vor den Trümmern seines Lebens steht, und einer zu jedem Tabubruch bereiten Machtelite, die scheinbar nichts und niemand aufhalten kann: Richard Kraft, Rhetorikprofessor in Tübingen, unglücklich verheiratet und finanziell gebeutelt, hat womöglich den Ausweg aus seiner Misere gefunden. In Anlehnung an Leibniz? Antwort auf die Theodizeefrage soll er in einem Vortrag begründen, warum alles, was ist, gut ist und wir es dennoch verbessern können. Für die beste Antwort sind eine Million Dollar ausgelobt.
    Moderation: Sabine Doering

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung und Vorverkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Dienstag, 30. Januar 2018

  • 18:15 Uhr, S 2-206

    Vortrag: "Traumatic Sites of Encounter"

    Femicide in the Mexican-US-American Borderlands and its Graphic Representation

    mit Prof. Dr. Astrid Böger (Universität Hamburg). – Vortrag im Rahmen der NNN Ringvorlesung (Norddeutsches Netzwerk Amerikastudien) "Sites of Encounter: Boundaries, Liminalities, and Their Media"

  • 18:15 Uhr, S 2-206

    Vortrag: "Traumatic Sites of Encounter"

    Femicide in the Mexican-US-American Borderlands and its Graphic Representation

    mit Prof. Dr. Astrid Böger (Universität Hamburg). – Vortrag im Rahmen der NNN Ringvorlesung (Norddeutsches Netzwerk Amerikastudien) "Sites of Encounter: Boundaries, Liminalities, and Their Media"

Freitag, 2. Februar 2018 bis Sonnabend, 3. Februar 2018

  • 16:00 Uhr, Lifelong Learning Campus, V02 / V03

    Workshop: "Ich mache hier doch keine Sozialarbeit! ? Oder?..."

    mit Gisela Degener. – Im Rahmen des Programms NQ - Qualifizierung für Lehrende

    Eintritt: 180,- € (Kosten); Schriftliche Anmeldung bis 12. Januar 2018; Vorverkauf ab 01.09.2017

Donnerstag, 8. Februar 2018

  • Campus Haarentor

    "Workshop für Promovierende"

    Einführung/Auffrischung Stata und R

    mit Dr. phil. Kamil Marcinkiewicz. – Der Workshop richtet sich an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die bisher noch nicht mit R bzw. mit Stata gearbeitet haben (bzw. Stata auffrischen wollen).

    Please register by stud.IP: https://elearning.uni-oldenburg.de/plugins.php/veranstaltungsverzeichnis_lvsg/show/index/sem/bd9f84f4c86f01faf2fea3136669b16d?cancel_login=1

    Veranstalter: 3GO

Freitag, 9. Februar 2018 bis Sonnabend, 10. Februar 2018

  • Campus Haarentor

    "Workshop für Promovierende"

    Grundlagen der Interpretation von Regressionsmodellen

    mit Dr. phil. Kamil Marcinkiewicz. – Am ersten Tag wird die Berechnung und Interpretation von linearen Regressionsmodellen (OLS) in R bzw. in Stata im Mittelpunkt stehen. Es handelt sich hierbei um einen anwendungsorientierten Kurs, in dem nicht auf die mathematische Herleitung der Regressionsfunktion eingegangen wird. Am zweiten Tag wird die Berechnung und Interpretation von logistischen Regressionsmodellen in R im Mittelpunkt stehen. Auch in diesem Teil des Kurses wird nicht auf die Herleitung der Linkfunktion eingegangen.

    Bitte über Stud.IP anmelden

    Veranstalter: 3GO
  • Campus Haarentor

    "Workshop für Promovierende"

    Wissen im Wandel: Wann ist eine Theorie überholt? Zum Verhältnis von Gesellschafts- und Sozialtheorie

    mit Dr. Christian Fritz-Hoffmann. – Woher weiß man eigentlich, ob eine Theorie überholt ist? "Dem Neuen" kann man kaum entfliehen. Im Innovationsregime der Wissenschaften vergeht kaum ein Tag, ohne dass irgendwas Neues, Originelles, Geniales oder Jungfräuliches angepriesen, vermutet oder herbeigesehnt wird. Gerade diese Erwartungshaltung, etwas Besonderes abliefern zu müssen, belastet oftmals den Alltag von Promovierenden. Andererseits betrifft jene Frage aber auch den Inhalt der eigenen Arbeit: Wie stellt man Desiderate dar? Wie 'verkauft' man die eigene Position im Forschungsfeld?

    Bitte über Stud.IP anmelden

    Veranstalter: 3GO

Dienstag, 13. Februar 2018

  • 13:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Kurzvortrag im Rahmen der 'mittagsinfo': "Du Opfer!"

    Wie schütze ich Kinder und Jugendliche vor Cybermobbing und sexualisierter Gewalt im Internet?

    mit Kerstin Koletschka (Wildwasser Oldenburg e.V.). – Die Nutzung des Internets ist mittlerweile für alle Kinder und Jugendliche zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Zum Ende der Grundschulzeit sind heute fast alle Kinder 'online'. Die mediale Veränderung stellt eine neue Herausforderung dar, die Fragen bezüglich der Medienerziehung aufwirft. Der Vortrag wird über Täterstrategien bei Cybermobbing, Cybergrooming und Sexting aufklären und geeignete Hilfsmöglichkeiten für Betroffene und deren Bezugspersonen aufzeigen.

Freitag, 16. Februar 2018 bis Sonnabend, 17. Februar 2018

  • Campus Haarentor

    "Workshop für Promovierende"

    Einführung in fortgeschrittene Regressionsverfahren und deren Visualisierung

    Wenngleich die Erklärung von Regressionsverfahren inzwischen weitgehend zum Standard der sozialwissenschaftlichen Methodenausbildung gehört, bietet der vorliegende Kurs eine Einführung in zwei teilweise immer noch zu wenig adressierte Aspekte der Analyse von Regressionsmodellen: Die graphische (statt tabellarische) Visualisierung von Regressionsmodellen und die Analyse von Interaktionseffekten.

    Bitte über Stud.IP anmelden

    Veranstalter: 3GO

Donnerstag, 22. Februar 2018 bis Freitag, 23. Februar 2018

  • 14:00 Uhr, Carl von Ossietzky Universität, Ammerländer Heerstr. 114-118

    Seminar: "Schule als Ort von Anerkennung? Schule als Ort von Diskriminierung"

    Religion und Religionsunterricht in der religiös-weltanschaulich diversen Gesellschaft

    Themen: Perspektiven von AkteurInnen; Religiöse Diversität und Lehrerbildung; Islamischer Religionsunterricht; Interreligiöse Bildung und Nichtreligiöse.
    Abendveranstaltung am 22.02.2018 im Kulturzentrum PFL: Bildung, Werteerziehung, Integration? Die Aufgabe von Religionsunterricht in der religiös-weltanschaulich diversen (Migrations-)Gesellschaft.
    Tagungsprogramm unter https://www.uni-oldenburg.de/fileadmin/user_upload/theologie/Flyer_Tagung__Schule_als_Ort_von_Anerkennung__final.pdf

    Eintritt: 35,- € (Normalpreis); 10,- € (Ermäßigt); 0,- € (Begrenztes Kontingent für Studierende der Uni); Rückfragen an: waltraud.scholz@uni-oldenburg.de (Organisation) o. joachim.willems@uni-oldenburg.de (Inhalte); Vorverkauf ab 04.12.2017

Freitag, 9. März 2018 bis Sonnabend, 10. März 2018

  • 16:00 Uhr, Lifelong Learning Campus, V02 / V03

    Methodenworkshop: "Kooperatives Lernen"

    mit Maren Schleiff. – Im Rahmen des Programms NQ - Qualifizierung für Lehrende

    Eintritt: 180,- € (Kosten); Schriftliche Anmeldung bis 16. Februar 2018; Vorverkauf ab 01.09.2017

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken: