Learning and Cognitive Systems

PETRI-HELP

 

 

Unterstützung bei der Modellierung verteilter Systeme

In diesem im Rahmen der Arbeitsgruppe "Informatiksysteme" (gefördert 01.07.90 - 30.06.94) von der Stiftung Volkswagenwerk) angesiedelten Projekts wurde ein intelligentes Hilfesystem entwickelt, das Benutzer bei der Modellierung verteilter Systeme mit Petrinetzen des Bedingungs-Ereignis-Typs mit Rückmeldungen und Modifikationsvorschlägen unterstützt. Der Benutzer konstruiert Netzentwürfe zu vorgegebenen Aufgabenspezifikationen. Er formuliert zu den Entwürfen Hypothesen und erhält Rückmeldungen und Erklärungen zu Ergänzungs- und Korrekturvorschlägen. Die Rückmeldungen und Erklärungen zu erfüllten bzw. unerfüllten Teilen der Aufgabenspezifikationen beruhen auf dem Model Checking des Lösungsentwurfs. Die Ergänzungs- und Korrekturvorschläge werden durch eine Lernkomponente aktualisiert. Mit einem Spezifikationseditor kann der Benutzer selbst gestellte Modellierungsprobleme in das System einpflegen. Gegenwärtig wird das System um eine weitere Lernkomponente in Form eines Benutzungsmodells erweitert. Dieses betrachtet die Problemlöseschritte der Benutzer und erwirbt somit Wissen über den Benutzer. Dieses Wissen dient dann zur Generierung adaptierter Hilfen und Erklärungen.

 

Bild

Literatur:

MÖBUS, C., PITSCHKE, K., SCHRÖDER, O., FOLCKERS, J. & GÖHLER, H., PETRI-HELP - Intelligent Support for Modelling Time-Discrete Distributed Systems with Petri Nets, p. 44-78, in: M. Sonnenschein (ed), Informatik Systems, Final Report, 1996, Department of Computing Science, PDF

MÖBUS, C., Towards an Epistemology on Intelligent Problem Solving Environments: The Hypothesis Testing Approach, p. 138 - 145, DOI: 10.13140/2.1.2102.8167, in J. GREER (ed), Artificial Intelligence in Education, Proceedings of AI-ED 95, 7th World Conference on Artificial Intelligence in Education, Washington, DC, August 16-19, Association for the Advancement of Computing in Education (AACE), Charlottesville, VA, 1995, ISBN 1-880094-16-9, PDF1, PDF2

SCHRÖDER, O., MÖBUS, C., PITSCHKE, K., A Cognitive Model of Design Processes for Modelling Distributed Systems, p. 146 - 153, DOI: 10.13140/2.1.1992.2725, in J. GREER (ed), Artificial Intelligence in Education, Proceedings of AI-ED 95, 7th World Conference on Artificial Intelligence in Education, Washington, DC, August 16-19, 1995, Association for the Advancement of Computing in Education (AACE), Charlottesville, VA, 1995, ISBN 1-880094-16-9, PDF1, PDF2

PITSCHKE, K., SCHRÖDER, O., MÖBUS, C., Erklärungsgenerierung in Petri-Help, S. 304 - 313, DOI: 10.13140/2.1.3466.8325, in F. HUBER-WÄSCHLE, H. SCHAUER, P. WIDMAYER (Hg), GISI 95, 25 GI-Jahrestagung und 13. Schweizer Informatikertag, Berlin: Springer, 1995, ISBN 3-540-60213-5, PDF

PITSCHKE, K., User Modeling for Domains without Explicit Design Theories, in: Proceedings of the Fourth International Conference on User Modeling (UM '94), 15-19 August 1994, Hyannis, MA, USA, The MITRE Corporation, 1994, PDF

PITSCHKE, K., Statistische Vorhersage von Benutzerverhalten in Domänen ohne explizite Design Theorien, in: Chr..G. THOMAS (Hrsg.): ABIS 94 - GI-Workshop Adaptivität und Benutzermodellierung in interaktiven Softwaresystemen, Sankt Augustin, 26.-28.Oktober 1994, GMD-Studien Nr. 244, ISBN 3-88457-244-X

SCHRÖDER, O., Zur Modellierung der Problemlöseheuristiken von Experten beim Entwurf von Petrinetzen, in: K. PAWLIK (Hrsgb), 39. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, S. 651-652, Bd.II, Verlag für Psychologie Hogrefe, Göttingen, 1994, ISBN: 9783801707248

 

SCHRÖDER, O., MÖBUS, C. & PITSCHKE, K., Designing Help for Viewpoint Centered Planning of Petri Nets, p. 370 - 377, DOI: 10.13140/2.1.2807.6329, in P. BRNA, S. OHLSSON, H. PAIN (eds), Proceedings AI-ED 93, World Conference on Artificial Intelligence and Education, Edinburgh, 1993, Charlottesville, VA, USA: Association for the Advancement of Computing in Education (AACE), ISBN 1-880094-08-8, PDF1, PDF2

 

PITSCHKE, K., SCHRÖDER, O., MÖBUS, C., Entwurf eines Hilfesystems für Petrinetzmodellierer, S. 299 - 305, DOI 10.1007/978-3-642-76982-5_36, in: P. GORNY (Hrsgb), Informatik und Schule 1991, Informatik: Wege zur Vielfalt beim Lehren und Lernen, GI-Fachtagung, Oldenburg, Oktober 1991, Proceedings, Informatik-Fachberichte 292, Berlin: Springer, DOI 10.1007/978-3-642-76982-5, ISBN 3-540-54619-7, PDF

MÖBUS, C., SCHRÖDER, O., THOLE, H.J., Wissenserwerbsmodellierung und Wissensdiagnostik zur Gestaltung adaptiver Hilfen, in: D. FREY (Hrsgb), Bericht über den 37. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Kiel 1990, Göttingen: Verlag für Psychologie, 1990, Bd. 1, S. 630-631, ISBN 3 8017 0416 5, PDF

MÖBUS, C., Zur Modellierung kognitiver Prozesse mit daten- bzw. zielorientierten Regelsystemen, in: H. MANDL, H. SPADA (Hrsgb), Wissenspsychologie, München: Psychologie Verlags Union, 1988, S. 423 - 465, DOI: 10.13140/RG.2.1.1196.9128, ISBN 3-621-27016-7, PDF

MÖBUS, C., SCHRÖDER, O., COLONIUS, H., Programmieren mit mentalen Modellen?!, in: M. AMELANG (Hrsgb), Bericht über den 35. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Göttingen: Verlag für Psychologie, 1986, Bd.1, S. 197, ISBN 3 8017 0285 5, PDF

MÖBUS, C., Die Entwicklung zum Programmierexperten durch das Problemlösen mit Automaten, in: DOI: 10.13140/RG.2.1.3532.5289, in: MANDL, H., FISCHER, P.M. (Hrsgb), Lernen im Dialog mit dem Computer, München: Urban & Schwarzenberg, 1985, S. 140 - 154, ISBN 3-541-14261-8, PDF

MÖBUS, C., Zur Kognitionspsychologie der Computerprogrammierung, p. 353-354, in: ROLLETT, B. & JIRASKO, M. (Hrsgb), Innovation in der Psychologischen Forschung, Universität Wien, 1984, ISBN 3-900539-00-6, PDF

MÖBUS, C., Kognitionspsychologie - Cognitive Science - Künstliche Intelligenz, in: G. LÜER (Hrsgb), Bericht über den 33. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Mainz 1982, Göttingen: Verlag für Psychologie, 1983, S. 408 - 409, DOI: 10.13140/RG.2.1.5080.1364, ISBN 3 8017 0200 6, PDF

 

Contact:

Prof. Dr. Claus Möbus

Department of Computing Science 
Learning and Computing Systems 
University

D-26129 Oldenburg