Learning and Cognitive Systems

I-CAN-EIB


Innovative CBT Architektur im Internet für den EIB

Die Projektskizze I-can-EIB PDF  gehörte zu den zehn Gewinnern der Ausschreibung LERNET Netzbasiertes Lernen im Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen vom BMWi. Insgesamt sind 145 Skizzen eingegangen, die eingehend unter Einbeziehung einer unabhängigen Jury geprüft wurden.Über das abgeschlossene Projekt wird in einem eigenen Buch berichtet.

Der Informationsbedarf insbesondere der Elektrohandwerksbetriebe ist enorm hoch und stellt vielfältige Anforderungen an ein Informationssystem für diese Branche. Die vorhandenen, jedoch nicht strukturierten Informationsquellen bieten nur bedingt Hilfestellung. Im Bereich der im Projekt anvisierten EIB-Technologie (EIB: Europäischer Installationsbus) gibt es europaweit verschiedene, von der EIBA zertifizierte Schulungsstätten, die mit den Unterlagen der EIBA Schulungen in Theorie und Praxis durchführen. Diese Schulungen werden überwiegend in traditionellem Frontalunterricht abgehalten, erste Lehrgänge mit CBT-Unterstützung werden bereits angeboten (z.B. bfe Oldenburg). Es existieren eine Reihe von Büchern zur Thematik EIB von verschiedenen Fachverlagen. Oft fehlen jedoch zur Anwendung des EIB auch die Informationen bei Bauherren, Architekten und Planern.

Um die genannten Zielgruppen bei der Einführung des EIB und der Qualifizierung dafür zu unterstützen, entwickelt das Projekt I-can-EIB ein zentrales Informationsnetzwerk, das neben einer breiten Palette von fachbezogenen e-learning-Lernsquenzen eine Falldatensammlung, eine Online-Beratung, Assistenten zur virtuellen Projektierung und zur Angebotserstellung beinhaltet. Diese Komponenten können zielgruppenspezifisch ausgewählt werden. Beispielsweise bekommen Bauherren oder Architekten nur die relevanten Informationen angeboten, die zur Beurteilung des EIB hinsichtlich der Vorteile und Kosten benötigt werden. Dabei können EIB-Komponenten verschiedener Hersteller betrachtet und geplant werden. Planer und Handwerker dagegen erhalten auch technische Details zur Installation und Inbetriebnahme. Um die Lernumgebung zu personalisieren, integriert I-can-EIB einen innovativen avatar-basierten Wissens-Chat. Ein Expertensystem wird darüber hinaus für die kontinuierliche Ein- und Bearbeitung sowie Aktualisierung der Inhalte zuständig sein.

Projektleiter:
Prof. Dr. Claus Möbus

Ansprechpartner:
Dipl.-Inform. Stefan Sölbrandt
Anschrift:
Kuratorium OFFIS e.V.
Abt. Lehr- und Lernsysteme
Prof. Dr. Claus Möbus
Escherweg 2
26121 Oldenburg