Graduiertenkolleg Selbst-Bildungen

Dr. Kristina Brümmer

PhD-Project

From the Knowing Subject towards the Capacity of Participation and its Subjectivation in Practices. A Praxeographic Study of Sport Acrobatics

Abstract

In order to be capable to participate in complex practical settings, sports' actors obviously have to run through long processes of training in which they develop, reshape and refine (sport-)specific forms of knowledge and skills in continuous exercise. At the same time, the question how competent athletes precisely develop these forms of knowledge and skills remains mostly unanswered in sports sciences in general and in the sociology of sports in particular. With reference to practice and subject theories from social sciences and cultural studies, interdisciplinary concepts of knowledge and by means of the application of ethnographic methodology, I intend to fill this desideratum theoretically and empirically. more...

Main Areas of Research

Sociology of the Body and Sport; Relationships between Sports Science, Practice Theories in Social and Cultural Studies and Concepts of Practical Knowledge; Sociology of Life Styles; Ethnographic Research; Processes of Attunement and Subjectivation in Top-Class-Sport

Brief Vita

10/2001- 07/2007 Study of English and Sports Science at the Carl von Ossietzky Universitaet, Oldenburg (Teaching Degree)
09/2005- 02/2006 Study abroad the University of Newcastle upon Tyne, GB
07/2007First State Examination; Title of the Thesis: “Man as a Practical Being. On the Significance of Implicit Knowledge in Sport” (with honors)
10/2007- 12/2008 Research Assistant and Lecturer at the Department of Sport Science, Carl von Ossietzky Universitaet, Oldenburg
seit 01/2009Research Associate at the Department of Sport Science, Working-Group “Sport and Society” at the Carl von Ossietzky Universitaet, Oldenburg
seit 10/2010Member of the DFG Research Training Group: “Self-Making. Practices of Subjectivation in Historical and Interdisciplinary Perspective”

Teaching

2008/09- 2009/10 Grundlagen der Soziologie des Sports (Sportwissenschaft, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
seit 2009Soziologie der Lebensstile (Sportwissenschaft/Sozialwissenschaften, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
2013/2014Praxissoziologie und ihre Forschungsmethoden. Theoretisch-empirische Perspektiven auf Körper und Sport (Sportwissenschaft, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
2014Sport der Gegenwarten. Zwischen Routinen und Irritationen (Sportwissenschaft, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)

Further Academic Functions

10/2006 - 03/2007 Studentische Hilfskraft im Arbeitsbereich "Sport und Gesellschaft" des Instituts für Sportwissenschaft der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
11/2010 - 11/2012Mitglied des Sprecherrates der Sektion Sportphilosophie der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs)
Vorstandsmitglied in der European Association for the Philosophy of Sport (EAPS)
seit 03/2013Redaktionsleiterin der Zeitschrift „Sport und Gesellschaft“ (zus. mit A. Janetzko)

Papers

06/2009    Human Action, Tacit Knowledge and Embodied Skills, Vortrag auf dem 14th Annual Congress of the ECSS in Oslo, 24.-27.06.2009
09/2009 Bildungspotenziale sportlicher Interaktionssituationen? Ein praxissoziologischer Blick auf gängige sportpädagogische Annahmen, Vortrag auf dem 19. sportwissenschaftlichen Hochschultag der dvs in Münster, 16.-18.09.2009
05/2010 Assessing Tacit Knowledge Through Symbolic Representations. The Example of Mapping Sport Spaces, Vortrag auf der Konferenz "Symbol in Education, Sport and Art" an der Charles University Prag, 05.-07.05.2010 (zusammen mit Roman Eichler)
01/2011 Praxis - Körper - Subjekt. Sportliches Handeln soziologisch betrachtet, Vortrag auf der Jahrestagung der dvs-Sektion Sportmotorik "Embodiment: Wahrnehmung - Kognition - Handlung" an der DSHS Köln, 20.-22.01.2011
04/2011 Das Wissen der Praxis. Sport und seine Subjekte, Vortrag in der Forschungswerkstatt "Praktiken und Praxis. Methoden ihrer Analyse" an der Graduate School of Sociology Münster, 28.-30.4.2011
05/2011 Intercorporeality at the Motor Block. An Analysis of Cooperative Work from a Praxeological Perspective auf der Tagung "The Body Shop. An International Symposium about the Senses in Human Interaction" an der University of Texas, Austin, 12.15.5.2011 (zusammen mit Thomas Alkemeyer und Thomas Pille)
09/2011 Das Wissen der Praxis. Sport und seine Subjekte auf dem 20. Hochschultag der dvs, 21-23.9.2011 in Halle/Saale.
11/2011 Die Subjekte der Praktiken und die Praktiken der Subjekte. Theoretisch-empirische Perspektiven auf (Selbst-)Bildungen im Sport auf der Tagung "Visions of the Body", 4.-5.11.2011 in Bern (zusammen mit Thomas Alkemeyer)
07/2012 'Was schwer zu lernen ist, ist, dass sie sich auf uns verlassen kann. Aber auch, dass wir uns auf sie verlassen können.' Theoretisch-empirische Perspektiven auf Vertrauenspraktiken am Beispiel der Sportakrobatik im Rahmen des Workshops "Vertrauen als implizites Erfahrungswissen und die Vermittlung von Vertrauen(swürdigkeit) mittels leiblicher Kommunikation", 9./10.7.2012 am ISF, München (zusammen mit Thomas Alkemeyer)
11/2012"Das Wissen sportlicher Praktiken. Theoretisch-empirische Perspektiven auf die Subjektivierung von Mitspielfähigkeit am Beispiel der Sportakrobatik" auf der Jahrestagung der dvs-Sektion Sportphilosophie "Körper - Wissen - Form", 22.-24.11.2012 in Bremen.
09/2013"Collective Bodies and 'Umgangsleiber'. Team-building in Sports" auf dem Workshop "Intercorporeality in Sports", 10./11.9.2013 am ZiF Bielefeld (zusammen mit Thomas Alkemeyer).
12/2013"Die Konstitution von Umgangskörpern in den Praktiken der Sportakrobatik" im bewegungspädagogischen Kolloquium des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Marburg, 17.12.2013 in Marburg.
04/2014"Touchings and Sayings. Interkorporale Korrekturpraktiken im Sportakrobatik- und Taijiquan-Training" auf der Jahrestagung der dvs-Sektionen Sportsoziologie und Sportphilosophie "Sport als kulturelle Praxis", 3.-5.4.2014 in Oldenburg (zusammen mit Robert Mitchell)
04/2014"Touching and Talking. Intercorporeal Corrections in Acrobatics and Taijiquan Training Settings" auf dem Workshop "Intercorporeal Practices and Human Action", 1.-3.4.2014 in Oldenburg (zusammen mit Robert Mitchell)

Publications

Aufsätze in Zeitschriften

Action and Practice: Approaching Concepts of Sport Science from a Praxeological Perspective. In: Sport und Gesellschaft - Sport and Society (2010) 7, 3, S. 191-212.

Aufsätze in Sammelbänden

Praktiken sozialer Abstimmung - Analyse einer Videosequenz kooperativer Arbeit aus der praxeologischen Perspektive Pierre Bourdieus. In: Böhle, F. / Weihrich, M. (Hg.): Die Körperlichkeit sozialen Handelns. Soziale Ordnung jenseits von Normen und Institutionen. Bielefeld: transcript 2010, S. 229-260 (gemeinsam mit Thomas Alkemeyer und Thomas Pille).

Praktische Intelligenz - Überlegungen zu einer interdisziplinären Systematisierung. In: Alkemeyer, T. / Brümmer, K. / Kodalle, R. / Pille, T. (Hg.): Ordnung in Bewegung. Choreographien des Sozialen. Körper in Sport, Tanz, Arbeit und Bildung. Bielefeld: transcript 2009, S. 21-50.

Assessing Tacit Knowledge through Symbolic Representations. The Example of Mapping Sport Spaces. Erschienen im Tagungsband Symbol in Education, Sport and Art. Prag 2010 (zusammen mit Roman Eichler).

Rezensionen und Tagungsberichte

Sport und Zivilgesellschaft, Jahrestagung der dvs-Sektion Sportphilosophie, 24.-26.11.2011 in Köln. In: Sport und Gesellschaft (2012), 1.

Villa, P.-I. (Hg.) (2008): Schön normal. Manipulationen am Körper als Technologien des Selbst. Bielefeld: transcript. In: Sport und Gesellschaft (2009) 6, 2, S. 173-179.

Herausgeberschaften

Alkemeyer, T. / Brümmer, K. / Kodalle, R. / Pille, T. (Hg.) (2009): Ordnung in Bewegung. Choreographien des Sozialen. Körper in Sport, Tanz, Arbeit und Bildung. Bielefeld: transcript, ISBN 978-3-8376-1142-7.

 

Contact

Institute of Sport Science
Ammerländer Heerstr. 114-118
D-26129 Oldenburg
Germany
Building S, Room S 1-153
Tel: +49 441 798-3165
kristina.bruemmer(at)uni-oldenburg.de