Didaktisches Zentrum

Forschungsrahmen

In verschiedenen Fachdisziplinen werden Fortbildungsreihen, die auf mittlere Dauer angelegt sind, mit gezielten diagnostischen Zugängen zur Reflexion von Lehr-Lern-Prozessen pilotiert. Kernkonzept ist eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis.

Reflexionsanlässe aus der Unterrichtspraxis der teilnehmenden Lehrkräfte werden mit Wissen über Diagnose und Förderung und über entsprechende Instrumente und Tools verknüpft. Die eigenen Vorstellungen, das Wissen und die Erfahrungen sowie die Überzeugungen und die Routinen der Teilnehmenden werden bewusst gemacht, und es findet ein Austausch über die individuelle Unterschiedlichkeit statt. Neues, auch wissenschaftliches Wissen, wird aufgebaut, neue Strategien und Methoden der Unterrichtsgestaltung werden herausgerarbeitet.

Im Tandem entwickelte Unterrichtselemente werden pilotartig in den eigenen Klassen erprobt und reflektiert. Elemente wie Hospitationen im Tandem sind möglich. Die Ergebnisse dieser Anwendungs- und Reflexionsaufgaben bilden die Diskussionsbasis für die nächste Präsenzphase.

Begleitforschung

Die Reflexions- und Planungsprozesse der Lehrkräfte sowie ihre Arbeitsergebnisse und Erfahrungen in der Praxiserprobung werden begleitend analysiert, um Erkenntnisse über professionelle Lernprozesse zu gewinnen. Fragen, inwiefern sich Handlungsroutinen verändern und das explizite diagnostische Handeln verstärkt wird, sowie danach, welche Faktoren für das Gelingen wichtig sind, können beantwortet werden.

Literaturauswahl

Altrichter, H. & Eder, F. (2004). Das „Autonomie-Paritäts-Muster“ als Innovationsbarriere? In: H.G. Holtappels (Hrsg.), Schulprogramme - Instrumente der Schulentwicklung, Weinheim: Juventa, 195-221.

Jürgen Baumert & Mareike Kunter (2006). Stichwort: Professionelle Kompetenz von Lehrkräften. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 9. Jahrg., Heft 4, S. 469-520.

Hesse & Latzko (2011): Diagnostik für Lehrkräfte. Opladen: Barbara Budrich UTB.

Hesse, Ingrid (im Druck). Pädagogisch-psychologische Diagnostik für Lehrkräfte - Herausforderung, Aufgaben, Probleme. In Fischer, A.; Hößle, C.; Komorek, M.; Kiper, H.; Michaelis, J.; Niesel, V.; Sjuts, J. (Hrsg.). Diagnostik für lernwirksamen Unterricht. Schneider-Verl. Hohengehren. (im Druck)

Lipowsky, F. (2004): Was macht Fortbildungen für Lehrkräfte erfolgreich? Die Deutsche Schule (96) 4, 462-478.

Lipowsky, F.; Rzejak, D.; Dorst, G. (2012): Lehrerfortbildung und Unterrichtsentwicklung. Oder: Wie können Wirkungen des eigenen Handelns erfahrbar gemacht werden? In: Pädagogik, 63, 12, S. 38-41.

Neuweg, Georg Hans (2011). "Das Wissen der Wissensvermittler. Problemstellungen, Befunde und Perspektiven der Forschung zum Lehrerwissen" . In: Terhart, Ewald/Bennewitz, Hedda/Rothland, Martin: Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf, Waxmann, Münster, 451-477.

Randi, Judi; Corno, Lyn (2007): Theory Into Practice: A Matter of Transfer Theory Into Practice, Vol.46(4), S. 334-342.

Shepard, L., Hammerness, K., Darling-Hammond, L., Rust, F.,  Baratz-Snowden, J., Gordon, E., Gutierrez, C., Pacheco, A. (2005): Assessment. In: L. Darling-Hammond & J. Bransford (Eds.), Preparing teachers for a changing world. What teachers should learn and be able to do. San Francisco, CA: Jossey-Bass. S. 275-326.

Stelzl, I.; Tent, L. (1993): Pädagogisch-psychologische Diagnostik. Theoretische und methodische Grundlagen. Band 1. Göttingen: Hogrefe-Verlag.