Dezernat 1 Personal/Organisation

audit familiengerechte hochschule

Als erste niedersächsische Universität erhielt die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 2004 durch die berufundfamilie gGmbH das audit familiengerechte hochschule. In den Jahren 2007, 2010 und 2013 wurde sie re-auditiert. Aus dem Re-Auditierungsprozess im Jahr 2016 resultiert das Zertifikat auf Dauer. 

Zielvereinbarungen und Handlungsprogramm im Rahmen des Audits

Im Rahmen der Auditierung zur "familiengerechten hochschule" werden zwischen der Hochschule und der berufundfamilie gGmbH Ziele zu verschiedenen Handlungsfeldern vereinbart. Diese sollten dann in einem Zeitraum von drei Jahren umgesetzt werden.

Die Zielvereinbarungen des Audits 2004 bis 2013 umfassten Maßnahmen in acht verschiedenen Handlungsfeldern. Dabei wurden alle Statusgruppen und unterschiedliche Organisationseinheiten berücksichtigt. Insbesondere die Arbeits-, Studien- und Forschungsbedingungen sowie die Informationsmöglichkeiten, die Führungsverantwortung, die Personalentwicklung und wissenschaftliche Qualifizierung wurden in den Blick genommen und flankierende Angebote entwickelt.

Im Jahr 2016 wurde das Re-Auditierungsverfahren erstmals als Dialogverfahren durchgeführt, aus dem das Handlungsprogramm 2017 hervorgegangen ist.

(Nur intern lesbar)

Beirat Familienservice (seit Mai 2017) - ehemals "Projektgruppe"

Eine universitäre Projektgruppe beschäftigt sich seit 2004 ausführlich mit den Gestaltungsprozessen und dem kontinuierlichen Ausbau der Universität Oldenburg zur familiengerechten Hochschule. Im Mai 2017 wurde daraus der ständige Beirat Familienservice konstituiert.

Die Sitzungen des Beirats sind hochschulöffentlich und werden von einem Präsidiumsmitglied geleitet. Interessierte sind eingeladen, daran teilzunehmen, sich zu informieren und eigene Ideen einzubringen.

Eine Übersicht mit den Mitgliedern des Beirats Familienservice finden Sie hier.

Protokolle

Ergebnisse von Befragungen

Verschiedene durchgeführte Befragungen ermittelten spezifische Bedürfnisse der Angehörigen der Universität im Hinblick auf familiengerechte Studien- und Arbeitsbedingungen. 

Nach der Einführung erweiterter Zeitausgleichsmöglichkeiten in der Dienstvereinbarung zur gleitenden Arbeitszeit für Mitarbeiter/innen mit Familienaufgaben wurde 2007 eine Evaluierung des Angebots durchgeführt.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung "Unternehmensflexibilisierung und flexible Menschen" im Wintersemester 2011/12 wurde von einem Studenten der Fakultät II eine Befragung zum Thema "Work-Life-Balance" in der Verwaltung der Universität Oldenburg durchgeführt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Angelika I. Müller, Tel.: 0441 / 798-2249, Email: angelika.mueller(at)uni-oldenburg.de

 

Logo zum Herunterladen

Hier können Sie das Logo der familiengerechten hochschule als Grafikdatei herunterladen. Es werden verschiedene Formate angeboten für Monitor- sowie Druckzwecke:

Öffentlichkeitsarbeit