Betreute Arbeiten

Betreute Promotionen mit Abschluss des Verfahrens 

2010: Jessica Cronshagen, „Die Hausleute. Landhandel und Landhändler, Pachtbauern und Erben, Landmänner und Vornehme in den friesischen Marschen des 17. und 18. Jahrhunderts“ (Zweitgutachten Prof. Wunder, Univ. Kassel), Promotion gefördert durch das Ev. Studienwerk Villigst e.V. 

[Projektskizze]

2011: Theresa Becker, Das Commerz muß nicht alle Ordnung umstossen wollen: Das Verhältnis von Politik und Handel in Lüneburg und Hann. Münden im 18. Jahrhundert (Zweitgutachten) Universität Hannover

Laufende Promotionen (Beginn 2009 f.) 

Beckers, Christina: (Titel)
[Projektskizze]

Haasis, Lucas: Das Geheimnis des Erfolgs. Kaufmännische Briefschaften zur Mitte des 18. Jahrhunderts.

[Projektskizze]

Meiners, Annett: „Jüdische Kultur und Religion auf dem Mikrokosmos Schiff. Eine praxeologische Lektüre von Schiffsbriefen im 18. Jahrhundert“
[Projektskizze

Raapke, Annika: „Karibische Körperwelten: Eine körperhistorisch-praxeologische Annäherung an Körper des späten 18. Jahrhunderts in Bewegung“
[Projektskizze]

Rieske, Constantin: Praktiken des Glaubenswechsels im 17. Jahrhundert
[Projektskizze]

Schmees, Katharina: „Ich vergöttere Kinder!“ Zum Umgang mit Kinderlosigkeit in Selbstzeugnissen der Neuzeit
[Projektskizze]

Schmekel, Frank: Lokale Objekte, glokale Artefakte – Dinge im Besitz Ostfriesischer Oberschichten 1744-1806. Ein Vergleich von Quellenbefunden und musealer Inszenierung (gefördert von der VW-Stiftung sowie von der Doornkaat Stiftung)
[Projektskizze]

Schnieder, Isabel: Ehen auf dem Prüfstand? Alternative Lebensentwürfe in den Küstengebieten Oldenburgs und Ostfrieslands zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert(Pro-Niedersachsen 2014-2017)
[Projektskizze]

MA-Arbeiten

März 2016: Kindererziehung aus Sicht puritanischer Ratgeberautoren in England Anfang des 17. Jahrhunderts

September 2015: A gentleman of perspective - Ein praxeologischer Blick auf die Selbstzeugnisse von Samuel Pepys und John Evelyn

März 2014: "The world together in one place" - Frühneuzeitliche Adressbüros und die Genealogie der Wissensgesellschaft

September 2013: Romish Rabble and Popish Trumperies. Antikatholische Bilddrucke als protestantische Propaganda in England in der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts

Dezember 2012: Idealisierte Unterdrückung? Das gesellschaftliche Ansehen und familiäre Leben der Frauen im Spiegel der protestantischen Morallehre zwischen Reformation und Dänenherrschaft in der Grafschaft Oldenburg am Beispiel der Region Butjadingen

Mai 2012: Praktiken der Anerkennung und Vernetzung in Ärztekorrespondenzen des 18. Jahrhunderts

Oktober 2011: Von Müßiggängern und Heißspornen, Männern und Memmen - Junge Kaufleute in der frühneuzeitlichen Fremde und auf der Suche nach sich selbst  

Februar 2011: Die Männer hinter der Macht - Berater und ihre Stellung am Beispiel der Ersten Sekretäre von Elisabeth I.

Januar 2011: Kontinuitäten und Diskontinuitäten in den Halleschen Berichten 

Dezember 2010: Handelsinteresse und Handelsnetzwerke jüdischer Kaufleute am Beispiel der Perlen- und Juewelenhandelskauffrau Glückel von Hameln 

September 2010: "[...] und am 30. traf der Herzog von Marlborough ins Hauptquartier zu Jemgum ein, woselbst er sich bei Herrn Administrator Groeneveld einlogirte [...]" - Friesische Bauern als glokale Eliten? (Preis der Fakultät für eine ausgezeichnete Abschlussarbeit)

Januar 2007: Verbrechen und Strafe in der Vereinigten Ostindischen Kompanie 

Oktober 2005: Kaufleute und Fachkräfte, Irrlehrer, Trendsetter und Entertainer, Reisende und „loses Volk“ – Fremdenpolitik im Schweden der Großmachtzeit (1611-1718) 

BA-Arbeiten 

März 2016: "Mrs. Prescott left the house for the preservation of her life." - Zur Etablierung der Unhaltbarkeit einer Ehe im ausgehenden 18. Jahrhundert

Januar 2016: "Hoe komt het dat gy niet aan my schryft?" Niederländische Familienbriefe im Kolonialgefüge - Schreibpraktiken der Ungewissheiten

Dezember 2015: Geisteskrankheiten und Therapiekonzepte im Werk Johann Christian Reils (1759-1813)

Juli 2015: Die frühe englische Kolonialisierung Amerikas als Erfolgsgeschichte in den Medien des 17. Jahrhunderts

März 2015: Das Duell auf dem Prüfstand - Eine Genealogie des Duells

Februar 2015: Zwischen Wissenschaft und Diplomatie. G.W. Leibniz als "Informationsagent" in den Schriften an Peter den Großen

Januar 2015: "Begehrenswerte Körper" in der Ratgeberliteratur des 17. Jahrhunderts: Körperpraktiken am Beispiel von "Aristotle´s Masterpiece"

Dezember 2014: Frauen in Männerkleidern in der Frühen Neuzeit - Zeitgenössische Wahrnehmungen

Oktober 2014: Medizinische Geburtspraxis an der Schwelle zum 19. Jahrhundert - Deutschland und Frankreich im Vergleich

September 2014: Zwischen Konformität und Distinktion. Die Konstituierung des Selbst in der Frühen Neuzeit am Beispiel Erasmus von Rotterdam

März 2014: Die Bedeutung von Stereotypen und Verschwörungstheorien im Frankfurter Fettmilch Aufstand

Januar 2014: "... to furnish yourself with the knowledge of such things as may be serviceable to your country and fit for your calling." Reisen als adlige Erziehungspraktik im England des 16. Jahrhunderts

November 2013: "Long live our good Queen Mary" - Queen Mary I. von England. Eine Regentschaft geprägt von religiösem Fanatismus und dem Durst nach Rache. (Inwieweit führte "Bloody Mary" ihr Volk in den Antikatholizismus?)

Dezember 2012: Jüdische Solidarität in der Frühen Neuzeit. Ideal und Realität 

Oktober 2012: Ideenaustausch zwischen London und Kopenhagen? Ein Vergleich der dänischen und britischen Antisklavereibewegung 

August 2012: "Vom Laster der Unzucht" - Ehe- und Schwängerungssachen in der Grafschaft Oldenburg im 18. Jahrhundert 

Juni 2012: Denkfiguren religiöser Toleranz in den Niederlanden am Beispiel von Dirck Volckertsz Coornhert 

Dezember 2011: Bildungsprogramme und Reflexionen über die Rolle der jüdischen Frau in der Zeitschrift Sulamith (1806-1811)

Dezember 2011: Der Romantiker Clemens Brentano als Repräsentant der Ambivalenz zwischen jüdischer Salonkultur und deutsch-christlichen Tischgesellschaften 

November 2011: "The Harburg Trade Project" - Das Wirtschaftspotential Hannovers zur Zeit der Personalunion

Oktober 2011: "'twill be the making of you". Studie zur Selbstbildung eines englischen Kaufmanns im 18. Jahrhundert

Dezember 2010: Die Vermittlung von Geschichtsbildern in Film- und Fernsehproduktionen am Beispiel von Jerry Bruckheimers Film "Fluch der Karibik" 

November 2010: Amter und ihre Pflichten - Das Erwachsen einer Gemeinschaft im frühneuzeitlichen Celle 

August 2010: "Fördartwade Smak" oder "Yppighets Nytta"? Luxuskonsum als Thema öffentlicher Debatten in der schwedischen "Friketstid", 1719-1772. (Preis der Fakultät für eine ausgezeichnete Abschlussarbeit)

2009: Schattenfiguren in militärischer Kulisse - Eine diskursanalytische Annäherung an die Konstruktion und Konzeption des Phänomens Söldner-Invalidität in Bildquellen des Dreißigjährigen Krieges. - (Ausgezeichnet als beste Abschlussarbeit im Fach Geschichte 2009.)

Sommersemester 2009: Abschied und Aufbruch. Die Konstruktion des Abschied-Nehmens unter Berücksichtigung der Selbstwahrnehmung; anhand der Reisebriefe von Karoline Rebenack - 1798/99. 

Wintersemester 2008/09: "Zauber, Hexenmeister, Schwartzkünstler" - "Teuflische Magie" in "Zedlers Grossem vollständigen Universallexikon aller Wissenschaften und Künste". 

Sommersemester 2008: Ogier Ghiselin de Busbeck und die „Barbaren“:
Zur Wahrnehmung von Fremdheit bei Kulturkontakten zwischen Europa und dem Osmanischen Reich 

Sommersemester 2008: 'SCHWANGERSCHAFFT’ vor dem Umbruch.
Der Schwangerschaftszustand in ‚Zedlers Grossem vollständigen Universallexicon aller Wissenschafften und Künste’. 

Sommersemester 2008: „über das Steigen und Fallen der Waaren“ – Wirtschaftsberichterstattung und ihre Rezeption am Beispiel Hamburgs im späten 18. Jahrhundert. 

Sommersemester 2008: "Von Anliegen und Kranckheiten des weiblichen Geschlechts" - Das Frauenbild im Spiegel frühneuzeitlicher Arzneibücher des 17. Jahrhunderts. 

Sommersemester 2008: Im Schatten von Thomas Platter. Das Netzwerk der schweizerischen Humanisten im Spiegel von autobiographischen Schriften aus dem 16. Jahrhundert. 

2007: Die jüdische Freischule in Berlin (1778-1825) in zeitgenössischer Wahrnehmung 

Juni 2005: Die Aufklärung im Denken Ernst Cassirers 

Juni 2002: Auswirkungen von Aufklärung und Haskala auf die deutsch-jüdische Identität und Selbstwahrnehmung 

Magister-Arbeiten 

Juli 2009: "...the business for which I was created" - Das Selbstverständnis englischer Kaufmänner im 17. Jahrhundert  

Wintersemester 2008/09: Luxus und Konsum von Frauen in der frühen Neuzeit  

Juni 2007: "Wiederherstellung des "katholischen Exerzitiums": Die Visitationsakten der Generalvikare Hartmann und Nicolartius von 1613-1631 als kritisches Instrumentarium zum konfessionellen Wandel im Niederstift Münster 

2006: Das arangierte Gefühl - Liebe in adeligen Ehen des 17.  Jahrhunderts am Beispiel der Tagzettel der Johanna Theresia Harrach. (2006)

Januar 2006: Isolation oder Integration? Jüdisches Leben in einer christlichen Umwelt im Amt Meppen während des 18. Jahrhunderts 

November 2005: Europäische Adelskultur und regionale Wurzeln. Kultur, Politik und Karriere im ostfriesischen Adel in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts

Oktober 2004: Die Stellung von Witwen und ihre Bedeutung für die adelige Familienökonomie im Osnabrücker Raum des 18. Jahrhunderts am Beispiel von Beate Elisabeth von Korff (1706-1767)

Staatsexamensarbeiten

Rollenverständnis und weibliche (Homo-)Sexualität zwischen Norm und Wahrnehmung in der frühen Neuzeit.

Sommersemester 2008: Konversionen und Religionswechsel im Kontext von Migrationsbewegungen und religiöser Subjektivierung in England im 17. Jahrhundert.

Dezember 2007: Das Poor Law von 1601 und der Poor Law Amendment Act von 1834. Welche gesellschaftlichen und sozialen Entwicklungen führten von einem örtlich administrierten Parishsystem der Armenhilfe zu einem staatlich regulierten und öffentlich kontrollierten System der Armenhilfe?

Dezember 2007: Autobiographical Writings of Women during the English Civil War

September 2007: "Languages, That is A Short but fundamental Direction to the Four Principal Languages" - Eine Untersuchung zu Sprachlehrwerken der Frühen Neuzeit

Das englische Parlament unter den Test Acts: Die Politik der Dissenters in den Jahren 1661-1689 

Dezember 2005: „Eine schöne nutzliche Underweisung“: Flugblätter des 16. und 17. Jahrhunderts als Medium der Sozialdisziplinierung?