Der Linienbogen als Gestaltungselement

In Anlehnung an das Logo kann ein Linienbogen als oberer Abschluss eines Fotos oder einer Farbfläche benutzt werden (Anwendungsbeispiele siehe Corporate Design Manual).

Gestalten Sie selbst einen Informationsflyer o. ä. und wollen ein Foto oder eine Farbfläche mit einem Linienbogen versehen? Die folgende Kurzanleitung zeigt Ihnen am Beispiel einer Fotobearbeitung die einzelnen Arbeitsschritte. Das Foto muss zunächst in dem Programm Adobe Photoshop mit dem Linienbogen versehen werden, um es dann in eine Word- oder InDesign-Datei einzubinden.

Einarbeitung des Linienbogens mit Adobe Photoshop

  • zunächst die Datei UNI-BOGEN.EPS herunterladen
  • die zu bearbeitende Bilddatei öffnen
  • das Ebenen-Fenster aktivieren (Befehl: Fenster/Ebenen einblenden)
  • die Ebene duplizieren (mit der rechten Maustaste oder über das kleine, mit der Spitze nach rechts weisende Dreieck, rechts oben im Ebenen-Fenster)
  • die alte Hintergrundebene markieren und auf das Symbol Mülleimer am unteren Rand des Ebenen-Fensters klicken
  • die Datei UNI-BOGEN.EPS als neue Ebene platzieren (Befehl: Datei/Platzieren) und mit den Pfeiltasten der Tastatur so nach oben verschieben, dass der transparent zu machende Bereich markiert und per Doppelklick eingefroren werden kann (nur nach oben und unten bewegen, damit der Bereich rechts und links geschlossen bleibt)
  • den Bereich über dem Bogen mit dem Werkzeug Zauberstab markieren
  • auf der Ebenenpalette die Kopie des Hintergrunds aktivieren und entfernen (Taste ENTF)
  • nun kann die Ebene mit dem UNI-BOGEN.EPS entfernt werden (Mülleimer)
  • Datei speichern als TIF-Grafikdatei und in Pagemaker oder Word einbinden
 

Kontakt

Dr. Corinna Dahm-Brey
Tel.: 798-2892
corporate.design(at)uni-oldenburg.de