Publikationen

Monographien

  • Kritik der Hirnforschung. Neurophysiologie und Willensfreiheit; Akademie Verlag, Berlin 2008
  • Das Subjekt der Würde. Kritik der deutschen Stammzellendebatte; PapyRossa Verlag, Köln 2004

Herausgeberschaften

  • Die Natur denken.

    Myriam Gerhard / Christine Zunke, Könighausen & Neumann, Würzburg 2013.

  • "Wir müssen die Wissenschaft wieder menschlich machen". Aspekte und Perspektiven der Naturphilosophie, Myriam Gerhard / Christine Zunke, Könighausen & Neumann, Würzburg 2012
  • Oldenburger Jahrbuch für Philosophie 2011; Ingo Elbe / Christine Zunke, BIS-Verlag, Oldenburg 2012
  • Oldenburger Jahrbuch für Philosophie 2010; Christine Zunke BIS-Verlag, Oldenburg 2011
  • Die Natur des Menschen. Aspekte und Perspektiven der Naturphilosophie
    Myriam Gerhard / Christine Zunke, Könighausen & Neumann, Würzburg 2010

Beiträge in Sammelbänden, Jahrbüchern und Zeitschriften

  • Das Andere der Natur (von J.C. Schmidt). Rezension
    Heft II 2016 Philosophisches Jahrbuch, im Auftrag der Görres-Gesellschaft hrsg. von Thomas Buchheim, Volker Gerhardt, Matthias Lutz-Bachmann, Isabelle Mandrella, Pirmin Stekeler-Weithofer, Wilhelm Vossenkuhl. Verlag Karl Alber, Heft II 2016, S. 618-620.
  • Natur als Herrschaftsmythos
    Internationales Jahrbuch für Philosophische Anthropologie/International Yearbook for Philosophical Anthropology Band 6: Mensch und Gesellschaft zwischen Natur und Geschichte. Zum Verhältnis von Philosophischer Anthropologie und Kritischer Theorie, Ebke/Edinger/Müller/Yos (Hg.), de Gruyter 2016, S. 117-132.
  • Ein Streit um die Werte. Was die Sterbehilfe-Debatte über unsere individualisierte,      leistungsorientierte Gesellschaft verrät.
    In: Die Zeit Nr. 9, 26.2.2015, S. 34.
  • Natur und Gesellschaft im Schlaglicht der Freiheit  
    In: Welche Natur brauchen wir? Analyse einer anthropologischen Grundproblematik des 21. Jahrhunderts. Gerald Hartung/Thomas Kirchhoff (Hg.), Verlag Karl Alber, Freiburg/München 2014, S. 397-413. (ISBN 978-3-495-48482-1).
  • Biologie und Ideologie des Homo sapiens. Theorie und Praxis heteronomer Bestimmungsgründe der menschlichen Natur.
    In: Zeitschrift für kritische Sozialtheorie und Philosophie 2014 Band 1 Heft 1 (ISSN 2194-5632), I. Elbe, S. Elmers u.A. (Hg.), de Gruyter Verlag Berlin/Boston 2014, S. 4-39.
  • Organspende – Gabe oder Ware? zusammen mit Francisco Gomez, Extrablatt 2013.
  • Es ist nicht alles Schein, was trügt. Die Hirnforschung zwischen Erkenntnisfortschritt und Ideologieproduktion.
    In: Zeitschrift für kritische Theorie, Heft 34/35 2012, W. Bock, S. Kramer, G. Schweppenhäuser (Hg.),zu Klampen Verlag, Lüneburg 2012, S. 141-162.
  • Die zwieschlächtige Natur der Moderne.
    Vom Hegelschen Naturbegriff und positivistischem Naturbegreifen

    In: Hegel und die Moderne. Hegel-Jahrbuch 2012. A. Arndt, M. Gerhard, J. Zovko (Hg.), Akademie Verlag, Berlin 2012, S. 62-67.
  • Gehirn und Geist. Über das Verhältnis von Material und Freiheit zum Gegensatz von empirischer Forschung und Reflexivität.
    In: »... wenn die Stunde es zuläßt.« Zur Traditionalität und Aktualität kritischer Theorie. Malte Völk, Oliver Römer, Sebastian Schreull u.A. (Hg.), Westfälisches Dampfboot, Münster 2012, S. 289-303.
  • Die realexistierende Differenz. Was der Unterschied zwischen Männern und Frauen uns über die Biologie lehren kann.
    In: Ambivalente Männlichkeit(en). Maskulinitätsdiskurse aus interdisziplinärer Perspektive. Uta Fenske, Gregor Schuhen (Hg.), Verlag Barbara Budrich, Opladen/Berlin/Toronto 2012, S. 43-59.
  • The Meaning Of Life. Darwin und der Kreationismus.
    In: »Der Geist geistloser Zustände« Religionskritik und Gesellschaftstheorie. Maxi Berger, Tobias Reichardt, Michael Städtler (Hg.), Westfälisches Dampfboot, Münster 2012, S. 129-142.
  • Künstliches Leben und ratio perversa. Craig Venter als Newton des Grashalms?
    In: Die Natur des Menschen. Aspekte und Perspektiven der Naturphilosophie. Myriam Gerhard, Christine Zunke (Hg.), Könighausen & Neumann, Würzburg 2012, S. 73‒104.
  • Die Objektivität der Natur
    In: Wahrheit und Geschichte. Die gebrochene Tradition metaphysischen Denkens. Festschrift zum 70. Geburtstag von Günther Mensching. Alia Mensching-Estakhr, Michael Städtler (Hg.), Königshausen & Neumann, Würzburg 2012, S. 275‒290.
  • Es gibt nur einen vernünftigen Grund, Freiheit gesellschaftlich verwirklichen zu wollen: Moral
    In: Die Moral in der Kritik. Ingo Elbe, Sven Ellmers (Hg.), Königshausen & Neumann, Würzburg 2011, S. 11–37.
  • Scheinbar vernünftig. Warum und für wen Sozialbiologismus so attraktiv ist
    In: BioSkop, Zeitschrift zur Beobachtung der Biowissenschaften, BioSkop e.V. Essen, 14. Jg., Nr. 56, Dez. 2011, S. 14‒15.
  • Biologie und Ideologie. Über Gemeinsamkeiten von Affen und Anlegern
    In: ZAG, Antirassistische Zeitschrift, Nr. 58, 2011, S. 14‒15.
  • Vom Leben der metaphysischen Leiche im Keller der Biologie
    In: Hegel-Jahrbuch 2010. A. Arndt, P. Cruysberghs, A. Przylebski (Hg.), Akademie Verlag, Berlin 2010, S. 186–190.
  • Zurück zum Gefühl. Über die galoppierende Gegenaufklärung in den Neurowissenschaften
    In: Jungle World Nr. 30, 29.7.2010, S. 19‒23.
  • Das Soziobiologische Weltbild malen nach Zahlen?
    In: "Wir müssen die Wissenschaft wieder menschlich machen". Aspekte und Perspektiven der Naturphilosophie. Myriam Gerhard, Christine Zunke (Hg.), Könighausen & Neumann, Würzburg 2010, S. 99–112.
  • Was ist Leben?
    In: Oldenburger Jahrbuch für Philosophie 2009. Myriam Gerhard (Hg.), BIS-Verlag der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 2010, S. 113–126.
  • Philosophie ist ohne ihre Geschichte nicht zu denken.
    In: Oldenburger Jahrbuch für Philosophie 2009, Myriam Gerhard (Hg.), BIS-Verlag der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 2010, S. 29–39.
  • Das Gehirn ist nicht frei - na und?
    In: BioSkop, Zeitschrift zur Beobachtung der Biowissenschaften, BioSkop e.V. Essen, 12. Jg., Nr. 46, Juni 2009, S. 8‒9.
  • "[S]o kann die Willkür allerdings, wenn sie die Freiheit sein soll, eine Täuschung genannt werden"
    In: Hegel-Jahrbuch 2008. A. Arndt, P. Cruysberghs, A. Przylebski (Hg.), Akademie Verlag, Berlin 2008, S. 82–86.
  • Geistevolution
    In: Myriam Gerhard (Hg.), Oldenburger Jahrbuch für Philosophie 2008, BIS-Verlag der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 2008, S. 69‒94.
  • Das Gehirn als Material und Idee
    In: Was ist Idee? Georgi. Kapriev, Günther. Mensching (Hg.), Wehrhahn Verlag, Hannover 2007, S. 21‒36.
  • Revolution oder Evolution?
    In: Analyse & Kritik, Verein für politische Bildung, Analyse und Kritik e. V. (Hg.), 17.11.2006, Jhg. 36, Nr. 511, S. 17.
  • Die Widerspenstigkeit phantastischer Tiere, die es wirklich gibt
    In: Hegel Jahrbuch 2004. A. Arndt, K. Bol, H. Ottmann (Hg.), Akademie Verlag, Berlin 2004, S. 232‒236.
  • Falsche Anthropologie der Differenz. Biologismus unter dem Label von Nicht-Sexismus
    In: Forum Wissenschaft, BdWi (Hg.), 4/2004, S. 14‒17.
  • Bloßes Menschenmaterial? Über den Verbrauch von Embryonen in der Stammzellenforschung
    In: Forum Wissenschaft, BdWi (Hg.), 3/2004, S. 31‒35.