Arbeitsgebiete und Projekte

Die Abteilung Didaktik der Chemie arbeitet in verschiedenen Ebenen der Unterrichtsforschung. Die wichtigste Ebene ist der Unterricht selbst: Es werden Unterrichtskonzeptionen entwickelt und im Unterricht oder den Schülerlaboren Chemol und Chemol² erprobt; dieser Ansatz zielt auf die curriculare Innovation von Unterricht. Derzeit werden Themenbereiche chemiebezogene Berufsorientierung, computergestützter Chemieunterricht sowie Integration lebensmittelchemischer Inhalte in den Chemieunterricht bearbeitet. Für die Erprobung neuer Konzeptionen für die Sekundarstufen I und II wurde im Jahr 2016 das neue Schülerlabor Chemol² gegründet, das steigende Schulanfragen verzeichnet. Vor allem Doktoranden, die im Bereich der curricularen Innovation von Unterricht arbeiten, nutzen diese Plattform, um Daten über die Wirksamkeit der Konzeptionen zu erhalten.
Der zweite große Arbeitsbereich ist die Untersuchung des Professionswissens von Chemielehrkräften in den bereits genannten Bereichen. Um die Chemie- und Sachunterrichtslehrkräfte der Region in ihrer Arbeit zu unterstützen betreibt die AG Didaktik der Chemie gemeinsam mit Chemie-Arbeitsgruppen der Universität Bremen ein von der GDCh gefördertes Chemielehrerfortbildungszentrum, dessen Veranstaltungen jährlich von über 1.000 Personen besucht werden.

weietre Informationen zu unseren Projekten erhalten Sie auf den folgenden Seiten:

ChiLe - Chemie interaktiv Lernen

 

Digitale Medien spielen in Alltag und Beruf eine immer größere Rolle, weshalb Kinder und Jugendliche in der Schule vielfältige Erfahrungen mit dem Computer als Lern- und Arbeitsgerät sammeln sollten. Im Rahmen des Projektes werden gemeinsam mit Lehrkräften computergestützte Lernarrangements entwickelt und in der Praxis erprobt.

gefördert durch:
Fonds der Chemischen Industrie

 

CHEMOL
Das Projekt bietet Schülerinnen und Schülern des Primar- und Elementarbereichs erste Einblicke in chemische Phänomene und Erklärungen, Sachunterrichtslehrkräften Fortbildungsangebote zu einfachen chemischen Themen und Experimenten und Lehramtsstudierenden die Gelegenheit, Lehr- und Lernprozesse in Kleingruppen zu betreuen und zu analysieren.
 

gefördert durch:
Fonds der Chemischen Industrie

EWE Stifung

CHEMOL²

Das neue Schülerlabor Chemol² Schulklassen der Sekundarstufen I und II ist im Juni 2016 gestartet und befindet sich im Aufbau. Zurzeit werden Experimentiervormittage zur chemiebezogenen Berufsorientierung angeboten; weitere Themen sind in Planung.

gefördert durch:

Lehrerfortbildung
Im Rahmen des Chemie-Lehrerfortbildungszentrums Bremen/Oldenburg bieten wir ein vielfältiges Programm für Chemie- und Sachunterrichtslehrkräfte an. Durch begleitende empirische Untersuchungen möchten wir herausfinden, inwiefern Lehrerfortbidlung zu einer Weiterentwicklung von Unterricht beitragen kann.
 

gefördert durch:
Fonds der Chemischen Industrie

GDCH

EWE Stifung

Niedersächsisches Kultusministerium