Technische Chemie 2 - Rößner

Promotionsstelle

Gegenwärtig sind keine Stellen verfügbar.

Ausschreibung für Forschungspraktikum/Masterarbeit

Das Internet gewinnt auch für moderne Unterrichtsformen an immer größerer Bedeutung. Deshalb wird am Lehrstuhl für Technische Chemie der Carl v. Ossietzky Universität die Entwicklung von internetbasierten Praktika für die Technische Chemie vorangetrieben. Bereits in Nutzung ist eine internet-gesteuerte Adsorptionsanlage.
www.roessner.chemie.uni-oldenburg.de/18177.html
Im Rahmen des Projektes soll eine internet-basierte Anlage für die Dehydratisierung von iso-Propanol in einem Mikroreaktorsystem in Betrieb genommen und ausgetestet werden. Die Java-Software liegt bereits teilweise vor.
Gesucht wird ein Kandidat, der neben fundierten Kenntnissen in Mess- und Steuerungstechnik auch Softwareentwicklung unter Einbindung von Java betreiben kann. Grundkenntnisse in Chemie sind dabei hilfreich.
Geboten wird eine selbständige Tätigkeit in einer freundlichen und kreativen Umgebung.
Interessierte können bei Prof. Dr. Dr. h.c. Frank Rößner (AG Technische Chemie 2) weitere Informationen erhalten.

Bachelor

Für die Durchführung von Bachelorarbeiten steht unsere Arbeitsgruppe jederzeit offen. Themen sind in StudIP unter meinem Profuil hinterlegt. Weitere Themen, u.a. auch die Durchführung der Arbeiten außerhalb der Universität, können auf Wunsch abgesprochen werden.

Ein Überblick über derzeitige Forschungsinteressen der Arbeitsgruppe befindet sich hier.

Wer Interesse hat, möge sich bei Prof. Dr. Frank Rößner melden.

 

Masterarbeiten

Für die Durchführung von Master- und Diplomarbeiten steht unsere Arbeitsgruppe jederzeit offen. Themen sind im Bereich der Arbeitsgruppe (A1 2-203)  am Schwarzen Brett ausgehangen.

Über StudIP können aktuelle Themen unter meinem Profil abgfragt  werden

Weitere Themen, u.a. auch die Durchführung der Arbeiten außerhalb der Universität, können auf Wunsch abgesprochen werden.

Ein Überblick über derzeitige Forschungsinteressen der Arbeitsgruppe befindet sich hier.

Wer Interesse hat, möge sich bei Prof. Dr. Frank Rößner melden.