Bild


Wintersemester 2003/2004
-Programm -


 
   
30.10.2003 Prof. Dr. Dirk Steinborn, Universität Halle
  Platina-b-diketone: Von Zeise's Säure zu wasserstoffbrückenstabilisierten Hydroxycarbenkomplexen
06.11.2003 Prof. Dr. Marc Porter, Iowa State University, USA
  Nanometric Labels -entfällt wegen Krankheit-
20.11.2003 Prof. Dr. Günter Schmid, Universität Duisburg-Essen
  Metallnanopartikel - Bausteine in der künftigen Nanoelektronik?
27.11.2003 Prof. Klaus Noweck, Haldor Topsøe A/S, Lyngby, Dänemark
  Ressourcen- und umweltschonende Synthesen und Prozesse durch die Symbiose von Chemie-Katalyse-Technologie
04.12.2003 Prof. Dr. Gerhard Heywang, Bayer AG Leverkusen
  Leitfähige Polymere - Herstellung und technische Anwendung
11.12.2003 Prof. Christoph Bräuchle, LMU München
  Experimente mit einzelnen Molekülen: Anwendungen in den Material- und Biowissenschaften
18.12.2003 Prof. Dr. Walter Jansen, Universität Oldenburg
  Schall und Rauch
15.01.2004 Prof. Dr. Ulrich Lüning, Universität Kiel
  Supramolekulare Chemie und Molekulare Erkennung: Von Konkaven Reagenzien bis zu Mehrfachwasserstoffbrücken
22.01.2004 Prof. Dr. Gerhard Findenegg, TU Berlin
  Geordnete nanoporöse Silika-Materialien: Reagenzgläser zum Studium des Stoffverhaltens in stark eingeschränkter Geometrie

29.01.2004
Tag der Chemie

Prof. Dr. Heindirk tom Dieck, Mitglied des Hochschulrates der Universität Oldenburg und ehemaliger Generalsekretär der GDCh
  Hat die Chemie unter eigenem Namen eine Chance?
06.05.2004 Prof. Dr. Wilhelm Keim, RWTH Aachen
  Die Rolle von Liganden in der homogenen Übergangsmetallkatalyse
   

Die Vorträge finden statt:

donnerstags, 17 Uhr c.t., Universität Oldenburg, Großer Hörsaal, Carl-von-Ossietzky-Str. 9-11.