06.10.2016 – Pressemitteilungen,Aktuelles

Prof. Dr. Anke Hanft berät Hochschulen in Baden-Württemberg

Im Auftrag des Wissenschaftsministeriums Baden-Württemberg berät Prof. Dr. Anke Hanft ab Oktober 2016 die Hochschulen des Landes beim Ausbau ihrer berufsbegleitenden Masterangebote. Im Rahmen des Förderprogramms "Initiativen zum Ausbau berufsbegleitender Masterangebote" erfolgen für die 20 beteiligten Hochschulen auf Einladung des Wissenschaftsministeriums jährlich stattfindende Beratungsgespräche, an denen neben den vier beratenden wissenschaftlichen Experten Projektleitungen sowie Dekane und Hochschulleitungen der geförderten Projekte beteiligt sind. Frau Professor Hanft ist Professorin für Weiterbildung an der Universität Oldenburg sowie wissenschaftliche Direktorin des Center für lebenslanges Lernen (C3L).