20.10.2016 – Aktuelles

Impulse-Reihe: Filmabend „Was bleibt“ zum Thema Familie und Depression

Familie und Depression – dieses hochaktuelle Thema steht im Zentrum der nächsten Veranstaltung der Reihe „Impulse zum Weiterdenken in Therapie und Beratung“. Gezeigt wird der Film „Was bleibt“ von Regisseur Hans-Christian Schmid aus dem Jahr 2012.
Fachlich eigebettet wird er durch einen Impulsvortrag von Dr. med. Andree Weitzel, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Direktor der Rehaklinik für psychisch Kranke (RPK) Oldenburg sowie der zentegra gGmbH. Der Filmabend findet in Kooperation mit der Karl-Jaspers-Klinik sowie dem „Bündnis gegen Depression Weser-Ems“ statt.
Aufgrund dieser besonderen Zusammenarbeit ist der Besuch der Veranstaltung kostenfrei.
Sie findet am 27.10.2016 um 19:00 Uhr im Hörsaal 1 (Gebäude A14) der Universität Oldenburg statt.
Um eine Online-Anmeldung wird gebeten über die Impulse-Website, auf der auch weitere Informationen zu finden sind.
Die Impulse-Reihe wird konzipiert und organisiert von den Teams der wissenschaftlichen Weiterbildungsbereiche Psychotherapie und Hochschulambulanzen sowie Beratung und Konfliktlösung im Center für lebenslanges Lernen (C3L) unter der Leitung von Priv.-Doz. Dr. Joseph Rieforth.