Prof. Dr. Christiane Goodfellow

Foto Prof. Dr. Christiane Goodfellow

Professur für Allgemeine BWL und Statistik

Jade Hochschule, Studienort Wilhelmshaven

Zur Person / Werdegang

1999-2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Deutschen Bundesbank, Frankfurt am Main

2001-2003 Analystin bei der Bank of England, London

2003-2004 Doktorandin an der Universität Ulm

2005-2006 Doktorandin an der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

2006-2008 Doktorandin an der Universität Münster

April 2008: Promotion zum Dr. rer. pol. mit einer Arbeit zur empirischen Kapitalmarktforschung

2008-2011 Elternzeit für zwei Kinder (Universität Münster)

Seit 2012 Professur für Allgemeine BWL, insbesondere Versicherungs-, Bank- und Kreditwirtschaft an der Jade Hochschule, Studienort Wilhelmshaven

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

In ihrem ersten Jahr als Doktorandin hat Frau Goodfellow sich an der Universität Ulm mit statistischen Methoden zur Vorhersage von Unternehmensinsolvenzen beschäftigt und gemeinsam mit zwei Koautoren ein Bayesianisches Verfahren hierzu angewendet.

Im Anschluss daran verglich sie die Handelsqualität an einer Börse von einer anonymen elektronischen Handelsplattform (bspw. Xetra) mit einem nicht-anonymen Parketthandel wiederum mit statistischen Verfahren und leitete daraus Handelsempfehlungen für Privatanleger ab. Unterschiede im Investorenverhalten zwischen Privatanlegern und institutionellen Investoren beschäftigten sie seither. Neuere Publikationen fallen in den Bereich der Markteffizienz und Behavioural Finance.

Da der Forschungsschwerpunkt von Frau Goodfellow die empirische Kapitalmarktforschung ist, liegt es nahe, sich auch in der Lehre auf Statistik und Ökonometrie zu konzentrieren. An der Jade Hochschule bietet sie in den Bachelor-Studiengängen "Wirtschaft" und "Tourismuswirtschaft" sowohl die Grundlagenveranstaltung "Statistik" als auch die Fortgeschrittenenvorlesung "Angewandte Statistik und Ökonometrie" an.

Ausgewählte Publikationen

  • Schöne, Christiane, Martin T. Bohl and Dirk Schiereck (2006), Vorteilhaftigkeit des börslichen Abendhandels für Privatanleger, Wissenschaft für die Praxis 61, 11-13.
  • Goodfellow, Christiane, Martin T. Bohl and Dirk Schiereck (2008), Vorteilhaftigkeit des börslichen Abendhandels aus Anlegersicht, Kredit und Kapital 41 (4), 541-556.
  • Goodfellow, Christiane, Martin T. Bohl and Bartosz Gebka (2009), Together we invest? Individual and institutional investors’ trading behaviour in Poland, International Review of Financial Analysis 18 (4), 212-221.
  • Goodfellow, Christiane, Dirk Schiereck and Tatjana Verrier (2010), Does screen trading weather the weather? A note on cloudy skies, liquidity, and computerized stock markets, International Review of Financial Analysis 19 (2), 77-80.
  • Bohl, Martin T., Christiane Goodfellow and Jedrzej Bialkowski (2010), Individual Investors Surpass their Reputation: Trading Behaviour on the Polish Futures Market, Economic Systems 34 (4), 480-492.
  • Goodfellow, Christiane, Dirk Schiereck and Tatjana Verrier (2010), How do trading costs vary across the day? A note on the innovative XLM measure for Small Caps at the Frankfurt Stock Exchange, Journal of Trading 5 (4), 78-87.
  • Goodfellow, Christiane and Martin T. Bohl (2012), Forestalling floor closure: evidence from a natural experiment on the German stock market, Applied Economics 44 (6), 793-802.
  • Goodfellow, Christiane and Christian Salm (2012), Die Liquiditätsanforderungen von Basel III und deren Auswirkungen, Risiko Manager 24, 26-32. (The Basel III Liquidity Requirements and their Effects on banks and the economy, available in German language only.)
  • Goodfellow, Christiane, Dirk Schiereck and Steffen Wippler (2013), Are behavioural finance equity funds a superior investment? A note on fund performance and market efficiency, Journal of Asset Management 14 (2), 111-119.
  • Salm, Christian and Christiane Goodfellow (2013), Liquiditätsanforderungen gemäß Basel III, Risiko Manager 23, 1 & 7-14. (Liquidity Requirements in Basel III, available in German language only.)
  • Salm, Christian and Christiane Goodfellow (2015), Bankenaufsicht: Liquiditätsanforderungen gemäß Basel III, in: Niehoff, Wilhelm and Stefan Hirschmann (Eds), Brennpunkt Risikomanagement und Regulierung, Bank Verlag, Köln, 87-114. (A chapter in a book on risk management and regulation, available in German language only.)
  • Goodfellow, Christiane (2016), Vermögensverwaltung und Kapitalmarkttheorie, Die Bank 11.2016, 16-17.
  • Goodfellow, Christiane und Christian Salm (2017), Risky Risk Measures, A note on underestimating financial risk under the Normal assumption, Copernican Journal of Finance and Accounting, erscheint demnächst.
 

Kontakt

Prof. Dr. Christiane Goodfellow

christiane.goodfellow(at)jade-hs.de

Sprechstunde: n. V.