›› Studium & Weiterbildung

Unsere Leistungen
07.04.2015 – Pressemitteilungen

BMBF vergibt 1,5 Millionen Euro Fördergeld für Verbundprojekt
Uni Oldenburg leitet das deutschlandweite Projekt mint.online

Das Verbundprojekt „Etablierung berufsbegleitender Studiengänge in MINT-Fächern“ kann mit weiteren Geldern rechnen. Kürzlich wurden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gut 1,5 Millionen Euro bewilligt. Das Geld soll in den Ausbau und die Verankerung der berufsbegleitenden Studiengänge fließen.

Das Projekt befindet sich mittlerweile in der zweiten Förderphase. Gestartet ist es im Oktober 2011 als Verbundprojekt in Kooperation mit der Fraunhofer Academy, ausgewählten Fraunhofer Institutionen, den Universitäten Kassel und Stuttgart, der FernUniversität in Hagen sowie dem EWE-Forschungszentrum NEXT Energy. In den vergangenen dreieinhalb Jahren wurden unter Oldenburger Leitung weiterbildende Masterstudiengänge zu den Themen Nachhaltigkeit, Erneuerbare Energien, Windenergiesysteme, Umweltwissenschaften, Bauphysik und Akustik entwickelt. „Die mint.online-Bildungsallianz bietet einzigartige Zertifikats- und Masterprogramme in der gegenwärtigen wissenschaftlichen MINT-Weiterbildungslandschaft. In der ersten Phase wurden wesentliche Grundsteine einer ganzheitlichen Programmgestaltung gelegt, wie die MINTmaps als essentielle Qualitätsstandards, eine Lernplattform, die auf die Bedürfnisse der Studierenden und des Angebots zugeschnitten ist, Durchlässigkeit in den Programmen und innerhalb der Bildungsallianz, Teilnehmenden-ausgerichtete Curricula, mediendidaktisch und -technisch ansprechende Umsetzung von Modulinhalten“, sagt Projektkoordinator Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter.

Die Konzeptionsphase ist nun abgeschlossen. Mit dem bewilligten Fördergeld soll in der kommenden zweieinhalbjährigen Implementierungsphase daran gearbeitet werden, Studieninhalte zu finalisieren, die Studienprogramme an den Universitäten und Institutionen nachhaltig einzurichten, zu verankern und in den Regelbetrieb zu überführen. Außerdem sollen Module mediendidaktisch erweitert werden. Dabei wird unter anderem die Lernumgebung C3LLO entsprechend ausgebaut, die vom Center für lebenslanges Lernen (C3L) entwickelt wurde.

Insgesamt werden sechs berufsbegleitende Masterstudiengänge und drei Zertifikatsprogramme in den MINT-Fächern mit einem speziellen Fokus auf Nachhaltigkeit und Umwelt weiterentwickelt und nachhaltig implementiert. Zentral ist dabei auch die Entwicklung der gemeinsamen Kooperationsmarke mint.online, die auf ein Bestehen der Bildungsallianz der im Verbundprojekt beteiligten Insti-tutionen über das Projekt hinaus abzielt. Durch die Schaffung einer gemeinsamen Markenidentität sollen über mint.online qualitativ hochwertige Angebote der wissenschaftlichen Weiterbildung nachhaltig verankert werden.
In enger Kooperation mit dem (C3L) wird das Projekt von den Oldenburger Weiterbildungsexperten Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter und Prof. Dr. Heinke Röbken gesteuert, als Projektleiterin fungiert Dr. Marlen Arnold.

Kontakt:

Dr. Marlen Arnold
Projektkoordinatorin
Tel. 0441/798-4469
E-Mail: marlen.arnold@uni-oldenburg.de


 

Kontakt

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Center für lebenslanges Lernen (C3L)
26111 Oldenburg

T +49(0)441 798-4416
F +49(0)441 798-4411
E
c3l(at)uni-oldenburg.de