Aktuelles

BurnOn belegt zweiten Platz beim Deutschen Weiterbildungspreis 2013

Dr. Johann Bölts, Pädagoge am Center für lebenslanges Lernen (C3L) an der Universität Oldenburg, belegte beim "Deutschen Weiterbildungspreis 2013" den zweiten Platz. Er erhielt die Auszeichnung für das von ihm, in Zusammenarbeit mit Dr. Jens Dehrmann vom Institut Führung + Gesundheit, konzipierte Trainingsprogramm "BurnOn – Fit für eine starke Führung".

"BurnOn" zielt darauf ab, Führungskräfte und ihre Angestellten vor einem Burnout zu schützen und somit unternehmerische Risiken zu vermeiden. Das Training umfasst kognitive Wissensvermittlung, individuelle Wahrnehmungs- und Regenerationsübungen sowie die Reflexion einer ressourcenschonenden Führungsarbeit. Durch "BurnOn" sind die Führungskräfte in der Lage, Phasen der arbeitsbedingten Verausgabung und betriebsbezogenen Regeneration besser zu koordinieren und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens weiter zu fördern.

Das Haus der Technik e.V., Deutschland ältestes technisches Weiterbildungsinstitut, lobte den "Deutschen Weiterbildungspreis" bereits zum fünften Mal aus. Es zeichnet innovative und zukunftsweisende Weiterbildungskonzepte aus und verdeutlicht die zentrale Rolle der Weiterbildung.

Evaluationsstudie 2013

Das Projekt "BurnOn – Fit für eine starke Führung" das in der Zusammenarbeit mit der DAK Gesundheit – Vertriebsregion Oldenburg und der Führungsakademie Hannover durchgeführt werden konnte, ist jetzt abgeschlossen. Die vollständige Evaluationsstudie finden Sie rechts als Download.

Machbarkeitsstudie 2011

Führungskräfte in Unternehmen arbeiten am Limit. Um die Ziele ihres Unternehmens zu erreichen, nehmen sie mitunter individuelle, aber auch betriebliche Belastungsgrenzen kaum wahr oder ignorieren sie bewusst. Zu diesem Schluss kommt die Studie „Zum Verhältnis von Belastung und Regeneration im mittleren Management von KMU“, erläutert Dr. Johann Bölts, der gemeinsam mit Dr. Uwe Kröcher Autor der Studie ist.

Einen Kurzbericht der Studie finden Sie ebenfalls rechts als Download.

 

Kontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Johann Bölts im

Center für lebenslanges Lernen (C3L)
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
26111 Oldenburg

T +49(0)441 798-4848
E c3l.ag.bgm(at)uni-oldenburg.de