Museumsregistrierung

Die Museumsregistrierung bietet den Museen aus Niedersachsen und Bremen auf freiwilliger Basis eine umfassende Unterstützung bei der Analyse ihrer Einrichtung (Selbstevaluation) anhand der Standards für Museen.

Die teilnehmenden Museen erhalten individuelle Beratung und gemeinsame Weiterbildung. Nach Einreichung der Registrierungsunterlagen und erläuternder Dokumente befindet eine unabhängige Expertenkommission über die Qualität der eingereichten Bewerbung zur Registrierung.

Registrierte Museen erhalten eine Bestätigung der Erfüllung der Standards in allen Aufgabenbereichen, die für sieben Jahre gültig ist. Der Titel "Registriertes Museum" bescheinigt dem Museum qualitätvolle Arbeit im Sinne der umfassenden Museumsdefinition.

Ausführliche Informationen auf der Website des Weiterbildungsangebots.