›› Studium & Weiterbildung

23.06.2016 – Aktuelles

Vorlesung zu „Migration aus dem Nahen Osten“

Dr. Jörn Thielmann vom Zentrum für Islam und Recht in Europa (EZIRE) der Universität Erlangen-Nürnberg spricht zum Thema: „Warum aus dem Nahen Osten? Migration nach Deutschland am Anfang des 21. Jahrhunderts“.
Menschen aus dem Nahen Osten kommen seit Ende des 19. Jahrhunderts nach Europa, auf der Suche nach Bildung, Arbeit oder auch Schutz vor politischer Verfolgung. Ihre Zahl nahm besonders zu in der Arbeitsmigration der 1960er Jahre, als Türken, aber auch Marokkaner und Tunesier gezielt angeworben wurden. In den letzten Jahren und Jahrzehnten jedoch fliehen Menschen aus dem Nahen Osten vor Unterdrückung und Bürgerkriegen, aber auch vor Hoffnungslosigkeit. Die Vorlesung will Fluchtursachen wie Hoffnungsträume nachzeichnen.
Interessierte können die Live-Schaltung am 29. Juni ab 16:00 Uhr auf dem Lifelong Learning Campus der Universität,
Ammerländer Heerstraße 136,
Gebäude V03, Raum O-E003 verfolgen.

Der Eintritt ist frei.


 

Kontakt

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Center für lebenslanges Lernen (C3L)
26111 Oldenburg

T +49(0)441 798-4416
F +49(0)441 798-4411
E
c3l(at)uni-oldenburg.de