Uni Oldenburg folgen:

AKTUELLE THEMEN

  • 08.05.2013 – Forschung

    Hochrisikorouten der Bioinvasion

    Die Pazifische Auster im norddeutschen Wattenmeer – eines der bekanntesten Beispiele für Bioinvasion. Oldenburger Wissenschaftler haben sich des Problems angenommen und globale Transportwege invasiver Arten berechnet. mehr

  • 29.04.2013 – Forschung

    „Inklusion gelingt nur, wenn sich ihr alle stellen”

    Eine Öffnung der Debatte um Inklusion fordert Gisela Christel Schulze. Im Interview spricht die Rehabilitationspädagogin über die Vor- und Nachteile inklusiven Unterrichts – und erklärt, warum Inklusion nicht nur für das Schulalter, sondern für alle Lebensphasen gelten muss. mehr

  • 23.04.2013 – Forschung

    Die Grenzen des Wissens vor Augen führen

    Was bleibt von Karl Jaspers? Im Interview spricht der Ideenhistoriker Matthias Bormuth über die Pläne der neuen Oldenburger Karl-Jaspers-Gesellschaft, über Jaspers´ Blick von außen auf die Wissenschaft – und warum ein solcher Blick auch heute noch lohnt. mehr

  • 17.04.2013 – Forschung

    Mit den Augen der Schüler

    John Hattie zählt zu den einflussreichsten Bildungsforschern der Welt. Sein Buch „Visible Learning“ sorgt international für Furore, jetzt liegt es auf Deutsch vor. An der Universität Oldenburg widmete sich Hattie nun der Frage: Was entscheidet darüber, wie gut Schüler lernen? mehr

  • 09.04.2013 – Forschung

    Wie sich Schmetterlinge punktgenau orientieren

    Mehr als 3.500 Kilometer lang ist die Strecke, die der Monarchfalter zurücklegt, um in sein Winterquartier zu gelangen. Wie meistert er diesen beeindruckenden Kontinentalflug? Antworten hat der Oldenburger Biologe Henrik Mouritsen mit seinem Team gesucht – und gefunden. mehr

  • 27.03.2013 – Forschung

    „Kohle und Gas zu ersetzen, ist nicht genug”

    Windenergie gilt als Säule der Energiewende. Aber ist dies noch der Fall? Dr. Stephan Barth, Geschäftsführer von ForWind, über Offshore-Windparks, schwimmende Windenergieanlagen und den bundesweit einmaligen Forschungsverbund Windenergie. mehr

CAMPUS-LEBEN

  • 27.07.2012 – Campus-Leben

    Modulbau für die European Medical School

    Im September und damit pünktlich zum Studienstart im Wintersemester wird er fertig sein: Der Modulbau für die European Medical School Oldenburg-Groningen (EMS). Er entsteht derzeit auf dem Campus Wechloy.mehr

  • 23.07.2012 – Campus-Leben

    Klangliche Entdeckungsreisen

    In einen Zaubergarten der Klänge entführen, das will Violeta Dinescu mit ihren Kompositionen für Flöte. „Forgetmenot“ (Vergiss-mein-nicht) heißt die jetzt erschienene CD der Komponistin und Hochschullehrerin. Der rumänische Flötist Ion Bogdan Stefanescu interpretiert die Werke.mehr

  • 13.07.2012 – Campus-Leben,Köpfe

    Töchter des Traumgotts

    Ein literarisches Magazin namens „Persephonyx“, für das man Fotos, Karikaturen und Comics einsenden kann. Oder ein Musikvideo ohne Schnitte, genannt Lipdub, bei dem die Darsteller Playback singen: Über zwei Projekte von Studierenden, die kreativ auf dem Campus unterwegs sind. mehr

  • 09.07.2012 – Campus-Leben

    Universität Oldenburg und die Hochschule Emden/Leer kooperieren

    Der wissenschaftliche Nachwuchs der Hochschule Emden/Leer kann künftig an den überfachlichen Qualifizierungsangeboten der Graduiertenakademie der Universität Oldenburg teilnehmen. mehr

  • 05.07.2012 – Campus-Leben

    Vizepräsidenten im Amt bestätigt

    Der Senat hat die drei VizepräsidentInnen in ihrem Amt bestätigt: Prof. Dr. Katharina Al-Shamery, Vizepräsidentin für Forschung, Prof. Dr. Gunilla Budde, Vizepräsidentin für Studium und Lehre, sowie Prof. Dr. Bernd Siebenhüner, Vizepräsidenten für Wissenschaftlichen Nachwuchs und Qualitätsmanagement.mehr

  • 26.06.2012 – Campus-Leben

    „Da dachte ich: Deshalb bist du hier“

    Ehrenamtliches Engagement von Studierenden zu fördern und mit universitärem Lernen zu verknüpfen – das ist Ziel des Moduls „Service Learning“. Am ersten Durchgang in Oldenburg nahmen auch Ana Kea König und Benjamin Kreß teil. Hier schildern sie, welche Erfahrungen sie gesammelt haben. mehr