Berufsausbildung an der Universität Oldenburg

Berufsausbildung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

"Aufgaben der Hochschulen sind die Pflege und Entwicklung der Wissenschaften durch Forschung, Lehre, Studium und Weiterbildung, Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und des Wissens- und Technologiertransfers. Hochschulen bereiten auf berufliche Tätigkeiten vor, die die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden voraussetzen." So beschreibt das Niedersächsische Hochschulgesetz in § 3 das Aufgabenspektrum seiner Hochschulen.

Damit die verantwortlichen Professorinnen, Professoren, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler diese anspruchsvollen Anforderungen erfolgreich bewältigen können, bedarf es gerade auch der Unterstützung qualifizierter und motivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Technik und Verwaltung. Im Rahmen eines zukunftsfähigen Ausbildungskonzeptes versucht die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg bereits heute, die Mitarbeiterin bzw. den Mitarbeiter für morgen zu gewinnen. Die langjährige Erfahrung zeigt: Je intensiver der Nachwuchs mit spezifischen Eigenheiten einer Hochschule vertraut ist, desto wertvoller wird er für eine mögliche spätere Aufgabe im Rahmen des Stammpersonals sein.

Zurzeit werden an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg etwa 50 Auszubildende in den folgenden Ausbildungsberufen ausgebildet:

  • Chemielaborant/in
  • Fachangestellte für Bäderbetriebe
  • Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste
  • Fachinformatiker/in
  • Feinwerkmechaniker/in
  • Gärtner/in
  • Mediengestalter/in - Bild und Ton
  • Systemelektroniker/in
  • Tierpfleger/in
  • Verwaltungsfachangestellte

Die Ausbildung findet je nach Ausbildungsberuf in den Werkstätten, Laboren, in der Bibliothek und der zentralen Verwaltung statt. Hier gewährleisten engagierte Ausbilderinnen und Ausbilder eine anspruchsvolle, spannende und abwechslungsreiche praktische Ausbildung, die auch immer wieder konkrete Einblicke in die vielfältigsten Forschungsprojekte verschafft. Daneben besuchen die Auszubildenden Berufsschulen, die die fachtheoretischen Grundlagen vermitteln.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg legt großen Wert auf eine zielgerichtete und qualitativ hochwertige Ausbildung, für die zu bestimmten Stichtagen im Jahr motivierte und leistungsbereite Bewerberinnen und Bewerber gesucht werden.