Fernweh Zuschuss für Auslandspraktika (weltweit)

Studierende aller Fachrichtungen der Universität Oldenburg, die ein Praktikum im europäischen oder außereuropäischen Ausland planen, können sich für den Fernweh-Zuschuss bewerben.

Teilnahme- und Förderbedingungen

Zielgruppe:

  • immatrikulierte Studierende (BA/MA) der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Weitere Förderbedingungen:

  • selbstorganisiertes Vollzeitpraktikum mit engem Studienbezug
  • inhaltliche Betreuung während des Praktikums im Fach
  • keine weitere Förderung seitens Dritter (z.B. DAAD, Fulbright, Erasmus+, Mobilitätszuschuss); Ausnahme: BAföG-EmpfängerInnen

Die ausführlichen Förderbedingungen entnehmen Sie bitte den Vergaberichtlinien (English version). Die Entscheidung über die Vergabe des Fernweh Zuschusses trifft die Vergabekommission anhand der dort in § 3 genannten Kriterien. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Zielländer:

  • Alle Länder weltweit

Förderzeitraum:

  • 6 Wochen bis 3 Monate

Finanzierung:

  • Fördersumme bis zu 1000 € (Im Falle einer Bewilligung erfolgt die Auszahlung erst nach Einreichen der geforderten Sachkostennachweise laut Vergaberichtlinien.)

Bewerbungsfrist:

  • Die Bewerbungsunterlagen sind spätestens sechs Wochen vor Praktikumsbeginn vollständig im Career Service einzureichen.

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsformular
  • Motivationsschreiben (Vorgaben siehe Bewerbungsformular)
  • Lebenslauf (tabellarisch; auf Deutsch oder Englisch)
  • Notenbescheinigung (inkl. Durchschnittsnote, Stud.IP-Ausdruck)
  • Praktikumsbestätigung
  • Fakultätsbestätigung
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Nachweis Ehrenamt und/oder außeruniversitäre Tätigkeit
 

Aktuelles

Für 2017 stehen leider keine weiteren Mittel für den Fernweh-Zuschuss mehr zur Verfügung.

Fernweh Zuschuss: Studienaufenthalte

Neben Praktika werden auch Studienaufenthalte außerhalb Europas über den Fernweh-Zuschuss gefördert; hier ist das International Student Office Ihr Ansprechpartner.