Sternwarte

Software und Daten

Liebe Studierende,

hier findet ihr einige Informationen und Beispieldateien, die im Rahmen der Praktika Verwendung finden.

In der Vorbesprechung möchten wir euch nochmals den Ablauf erläutern und sehen, ob ihr die notwendige Software installieren konntet. Zum Ausprobieren werden auf dieser Seite auch bereits Beispieldaten und vor allem das Astrometrica-Konfigurationsfile bereitgestellt.

 

 

Farbbilder Erstellen

Es gibt unterschiedliche Methoden um Farbbilder (L-RGB - Bilder) aus "Farbfilter-Aufnahmen" zu erstellen. Für beide Methoden müssen die Daten zunächst gestackt werden. Ein kostenloses Programm dafür ist DeepSkyStacker.

Die im Seminar zur Veranstaltung Astrophysik verwendete Methode benutzt PixInsight. PixInsight ist kostenpflichtig, bietet aber eine Trial Lizenz an, die auf der Internetseite beantragt werden kann. Dies kann einige Tage dauern.

Die zweite Methode erstellt RGB Farbbilder mit Hilfe der Software DeepSkyStacker und Fitswork. Ggf. kann mit Photoshop der Luminazkanal zur Erstellung eines L-RGB Bildes genutzt werden.

 

1) Mit PixInsight

DeepSkyStacker (Link), Kurzanleitung (pdf)

PixInsight, Trial License (Link), Kurzanleitung (pdf)

 

2) Mit Fitsworks und Photoshop

DeepSkyStacker (Link)

Fitswork (Link)

Adobe Photoshop

Video-Anleitung

LRGB_Kurzanleitung.pdf

LRGB_DeepSkyStacker.mp4

LRGB_Fitswork.mp4

LRGB_Photoshop.mp4

 

 

Differentielle Photometrie (mit Astrometrica)

Bei der Photometrie beschäftigt man sich mit der Helligkeitsbestimmung von Objekten. Hierzu wird im Praktikum die Software Astometrica verwendet. Es gibt eine kurze Video Anleitung und die Daten, die zur Durchführung benötigt werden.

 

Astrometrica (Link)

Video Anleitung (Teil 1, Teil 2)

 

Dateien

Sternenkarte mit Referenzsternen, Referenzsternhelligkeiten, Beispieldaten M82, etc. (file)

 

 

Astrometrie (Bahndaten von Kleinplaneten)

Bei der Astronomie geht es um die Bestimmung von Eigenschaften von Himmelskörpern, insbesondere der Positions und Bahnbestimmung von Himmelskörpern. Im Rahmen des Praktikums werden mit Hilfe der Software Astrometrica und find_orb die Bahndaten von Kleinplaneten analysiert.

 

Astrometrica (Link)

 

Auswertung

find_Orb (Link)

Orbit Plot (file)

 

Dateien

Konfigurationsdatei Astrometrica (file)

Beispieldaten Pallas zum Üben (file)

(Achtung, mehr Daten als zunächst notwendig. Ihr könnt zum Ausprobieren einige auswählen)

 

Wichtig! Ein Tutorial zur Einführung (file)

 

 

Bedienung und Verwendung robotischer Teleskope

Im Rahmen des Praktikums werde verschiedene Robotische Teleskope verwendet, die über einen Internetauftritt gesteuert werden können. Die Benutzung ist kostenlos und ermöglicht es, einfach erste Aufnahmen zu bekommen. Eine Ausnahme ist Slooh. Hierfür ist ein kostenpflichtiger Account nötig. 

Die Benutzung von Slooh wird von den Betreuern vorher erklärt und mit ihnen abgestimmt.

 

NASA MicroObservatory (Link), Anleitung (Link)

Slooh (Link)

Bradford Robotic Telescope (Link)

 

Bildbearbeitung

DeepSkyStacker (Link), Kurzanleitung (pdf)

MicroObservatory Image (Link)

PixInsight, Trial License (Link), Kurzanleitung (pdf)

 

Photometrie und Astrometrie

Astrometrica (Link)

 

 

Beobachtungsplanung

Bevor Beobachtungen durchgeführt werden, müssen zunächst geeignete Objekte gefunden werden. Diese sollten zum Beobachtungszeitpunkt am Himmel sein, eine Mindesthelligkeit besitzen (diese hängt vom Instrument und den Beobachtungskonditionen ab) und sich in einem beobachtbaren Bereich des Himmels befinden. Die folgenden Links können dabei helfen.

 

Planetariumssoftware Stellarium (Link), Stellarium-Wiki (Link)

Planetariumssoftware Cartes du Ciel (Link)

Himmelskalender Calsky (Link)

Messier Objekte (Link)

 

 

Zusätzliche Software

Die folgende Liste stellt einige Alternativen zu den oben aufgeführten Programmen dar. Die Praktika sind allerdings auf die oben aufgezählten Programme ausgelegt.

 

Bild- und Datenverarbeitung:

 

Online-Astrometry:

  • Astrometry.net (on-line Astrometrie Programm - einfach Bilder hochladen und die Software analysiert und benennt die wichtigsten Objekte)

 

 

Daten Visualisierung

Zur Darstellung von Daten und Bildern werden in der Astronomie oft spezielle Programme verwendet. So ist das weit verbreitete Dateiformat .FITS nicht mit Standardprogrammen zu öffnen.
Es gibt allerdings viele kostenlose  Programme, von denen wir einige hier vorstellen.

 

DS9 - ein mächtiges Visualisierungspaket (Link)

FITS Liberator - ein vielseitiges Programm von ESA/ESO/NASA (Link)

MicroObservatory Image - zur Bearbeitung der MicroObservatory Daten (Link)