Informationen für Geflüchtete

Wobei kann Ihnen ein Portfolio helfen?

Durften Sie in Ihrem Heimatland studieren, aber haben keine originalen Nachweise wie zum Beispiel ein Zeugnis, einen Studierendenausweis oder die schriftliche Bestätigung eines / einer Lehrenden mit nach Deutschland bringen können?
In diesem Fall brauchen Sie eine plausible Darstellung Ihres bisherigen Bildungsweges. Hierbei bieten wir Ihnen Hilfe an: Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir ein Portfolio zu Ihrem Bildungsweg. Erst danach erfolgt die weitere Überprüfung durch uni-assist oder ein Studienkolleg.
Gleichzeitig kann das Portfolio bei Beratungen genutzt werden, um die eigene Bildungsbiographie deutlich zu machen und Missverständnisse zu vermeiden.

Möchten Sie lieber sofort eine Arbeitsstelle suchen? Auch hier kann die ausführliche Darstellung Ihrer bisherigen Bildungs- und Berufserfahrungen bei Bewerbungen helfen.

Bitte beachten Sie: Es wird ein Sprachniveau Deutsch A2/B1 oder Englisch B2 vorausgesetzt.

 

Wie erstellen wir das Portfolio?

Wir führen mit Ihnen zwei ausführliche Gespräche zu Ihren schulischen und gegebenenfalls akademischen und beruflichen Qualifikationen. Alle wichtigen Informationen über Ihren bisherigen Bildungsweg tragen wir hier zusammen, erstellen einen Lebenslauf und eine Kompetenzerfassung und geben Hinweise zur möglichen Anerkennung.

Die Erstellung des Portfolios ist für Sie kostenlos.

 

Wobei kann Ihnen ein Portfolio nicht helfen?

Wir beraten und unterstützen Sie. Die Entscheidung, ob Sie für ein Studium zugelassen werden, liegt aber nicht in unserer Verantwortung.

 

Wo Sie uns finden:

Ammerländer Heerstraße 136
26129 Oldenburg
Gebäude: V02, Raum: 210.

Nehmen Sie den Bus "306" oder "310" Richtung "Universität", "Wechloy" oder "Wehnen".
Bitte steigen Sie an der Haltestelle "Universität" aus.

Klicken Sie hier für eine detaillierte Wegbeschreibung: