Mediävistik

Beruflicher Werdegang

Seit 04/2017: Dekan und stellvertretender Studiendekan der Fakultät für Sprach- und Kulturwissenschaften

04/2015-03/2017: Mitglied in der Senatskommission für Hochschulentwicklung und Finanzen

04/2015-03/2017: Studiendekan der Fakultät für Sprach- und Kulturwissenschaften

Seit 09/2014: Mitglied im Vorstand des Deutschen Germanistenverbandes - Gesellschaft für Hochschulgermanistik

04/2013-03/2015: Direktor des Instituts für Germanistik an der Universität Oldenburg

Seit 10/2010: Professor für Kulturwissenschaftliche Mediävistik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

27.01.2010: Habilitation im Fach "Deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit" an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

2008-2010: Vertretung einer Professur an der Universität Freiburg i. Brsg.

2007-2008: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

2006-2007: Vertretung einer Professur für Deutsche Philologie/Ältere deutsche Literatur an der Georg-August-Universität Göttingen

2001-2006: Universität Göttingen: Leiter der Forschernachwuchsgruppe ‚Stimme-Zeichen-Schrift in Mittelalter und Früher Neuzeit’ am Zentrum für Mittelalter- und Frühneuzeitforschung

1999-2001: Universität Heidelberg: Wissenschaftlicher Angestellter am Germanistischen Seminar

1999-2001: Kollegdozent im Graduiertenkolleg ‚Textkritik’ an der Universität München

1997: Promotion mit einer Arbeit zum Thema ‚Reinmar der Alte als Autor’ an der Universität München (bei Franz Josef Worstbrock)

1993-1999: Mitarbeit in verschiedenen wissenschaftlichen Projekten, Lehraufträge an der Universität München

1988-1993: Studium der Deutschen Sprache und Literatur des Mittelalters (Hauptfach), der Politischen Wissenschaft und der Neueren deutschen Literatur (Nebenfächer) an der Universität München