Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Der DAAD wird als Verein von den deutschen Hochschulen und Studierendenschaften getragen. Die vielseitige Tätigkeit des DAAD - die sich in mehr als 250 Förderprogrammen ausdrückt - umfasst neben der Vergabe von Stipendien auch die Förderung der Internationalisierung der deutschen Hochschulen, die Stärkung der Germanistik und der deutschen Sprache im Ausland und die Unterstützung von Entwicklungsländern beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulen. Darüber hinaus steht der DAAD den Entscheidern in der Bildungs-, Aussenwissenschafts- und Entwicklungspolitik als Berater zur Seite. Das Budget des DAAD stammt überwiegend aus Bundesmitteln verschiedener Ministerien, vor allem des Auswärtigen Amtes, von der Europäischen Union sowie von Unternehmen, Organisationen und ausländischen Regierungen.

Kongress- und Vortragsreisenprogramm

Im Kongress- und Vortragsreisenprogramm des DAAD werden zwei voneinander unabhängige Förderlinien angeboten. Gefördert werden

  1. Kongressreisen ins Ausland, d.h. die aktive Teilnahme an einer ausgewiesenen internationalen wissenschaftlichen Veranstaltung (Kongress, Symposium, etc.). Voraussetzung: es besteht ein enger Zusammenhang zwischen den forschungsbezogenen Arbeiten/ Planungen des Antragstellers und dem Thema/ Inhalt der Veranstaltung. 
  2. Vortragsreisen ins Ausland, d.h. Reisen von WissenschafterInnen (außerhalb von Kongressen, Symposien, Seminaren, Workshops etc.) ins Ausland um dort über eigene aktuelle Forschungsergebnisse und wissenschaftliche Arbeiten zu berichten und Erfahrungen mit WissenschaftlerInnen des Gastlandes auszutauschen.

Das Programm steht WissenschaftlerInnen aller Fachrichtungen offen. Anträge auf Förderung von Kongressreisen ins Ausland müssen spätestens vier Monate vor dem ersten Kongresstag beim DAAD eingehen. Anträge auf Vortragsreisen ins Ausland müssen spätestens einen Monat vor Reisebeginn beim DAAD eingehen.