Graduiertenschule 3GO

Herbstwerkstatt Interpretative Forschungsmethoden in den Bildungs- und Sozialwissenschaften

Werkstattwoche "Interpretation – Rekonstruktion – Ko-Konstruktion"

Bettina Dausien, Universität Wien
Paul Mecheril, Universität Oldenburg
Daniela Rothe, Universität Klagenfurt

„Denken entspricht einer Praxis, und Praktiken erlernt man allmählich, im Laufe der Zeit.”

Paul Rabinow 

KURZINFO

Aufgrund des großen Interesses an der Herbstwerkstatt in den letzten Jahren und der begrenzten Anzahl der Plätze wird es wieder ein Auswahlverfahren geben. Bitte schicke uns den ausgefüllten Anmeldebogen und ein aussagekräftiges, einseitiges Abstract über das Projekt, an dem Du arbeitest. Der Text sollte folgende Punkte beinhalten:

  • Arbeitstitel,
  • Forschungsinteresse bzw. Fragestellung,
  • zentrale theoretische Bezüge,
  • die Art des Datenmaterials und die Methode der Datenauswertung,
  • den ungefähren Stand des Projekts und
  • ggf. die methodischen Fragen, die Dich besonders beschäftigen.
    Bitte verwende das dafür vorgesehene Formular.

In der Auswahl der Teilnehmenden ist es uns wichtig, eine Gruppe zu bilden, in der eine gute Zusammenarbeit und wechselseitige Anregungen möglich sind. Dafür wünschen wir uns Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit unterschiedlich weit fortgeschrittenen Projekten, verschiedene methodische Zugänge im Rahmen des interpretativen Paradigmas sowie unterschiedliche Materialien für die Forschungswerkstätten.

Bitte sende Deine Anmeldung mit dem ausgefüllten Anmeldebogen und dem Abstract bis spätestens 12.6.2016 an folgende Adresse: herbstwerkstatt.2016(at)uni-oldenburg.de. Teilnahmezusagen erfolgen bis Ende Juni.

Als Unkostenbeitrag für Material, Pausengetränke, Snacks und ein gemeinsames Abendessen (ohne Übernachtung, Verpflegung und Anreise) fallen 130€ an.

Ausführliche Informationen und Formulare

 

Stadtführung

"Dreizehn Braune Jahre – Oldenburgs Vergangenheit als Nazi-Hochburg"

Referent der Stadtführung:
PD Dr. habil Ingo Harms
Infos zur Person unter: http://gedenkkreis.de 

Termin: Mo, 12.9.16 von 16-18 Uhr, Oldenburg

Teilnehemer_innenzahl: insgesamt 40 Personen