Web-Layout der Universität

Aktuelle Informationen zum Unicms


Unicms-Editor: Link zur Online-Bildbearbeitung verändert

Im Bilder-Manager (innerhalb vom Ändern-Modus) gibt es ja hinter jedem aufgelisteten Bild ein Mini-Bildersymbol, mit welchem das Bild online bearbeitet werden kann. Der bisher verwendete Service picnik.com schließt jedoch am 19. April, weswegen jetzt ein anderer Service namens Picmonkey.com verwendet wird. Leider ist die dortige Bedienoberfläche bisher nur auf englisch verfügbar, sollte aber nach kurzem Probieren trotzdem einfach zu bedienen sein.

Unicms-Editor: Besen und Popup-Link (7.12.2011)

Der Ändern-Modus wurde etwas aufgeräumt. Die oberste Symbolleiste enthält vorne weniger (unnötige) Symbole, dafür ist die Aufräum-Funktion (Besensymbol) verbessert worden.

In der Stile-Spalte gibt es jetzt den Punkt "Ziel im Popup-Fenster öffnen". Dies bewirkt, dass beim Anlicken des Links dessen Ziel in einem Popup-Fenster gezeigt wird. Das Ziel kann dabei entweder eine andere Webseite sein oder ein Bild (z.B. ein Link auf eine jpg-Datei, die in diesem Fall wie ein Download-Dokument behandelt wird.


Unicms-Editormodul aktualisiert (4.10.2010)

Kleine Entwarnung vorweg: im Wesentlichen ist funktioniert alles wie gehabt!

Der Ändern-Modus präsentiert sich jetzt in leicht veränderter Optik. Manche Dialogfenster haben einen veränderten Rahmen, und einige Symbole in der Symbolleiste sind nun sinnvoller angeordnet. Ein Wort- und Zeichenzähler sowie ein Abkürzungs-Editor wurde ergänzt (ermöglicht das Hinzufügen des ausgeschriebenen Textes für eine verwendete Abkürzung), und wer die Bearbeitung des HTML-Quelltextes beherrscht, findet nun auch ein Symbol zur Bearbeitung ausschließlich des gerade ausgewählten Abschnitts der Seite, was das Auffinden von bestimmten Code-Stellen erleichtert.

Technisch ist es jetzt auch möglich, mit anderen Browsern (Safari und Opera) im Unicms-Editor zu arbeiten.Wenn Sie dies probieren möchten und dabei irgendwelche nennenswerten Erfahrungen machen (positive wie negative), teilen Sie dies bitte gern dem Unicms-Administrator mit!

Neuer Button zur Anzeige der Online-Version der gerade dargestellten Seite (05.08.2010)

Mittels des Monitor-Buttons (in der Symbolleiste der Normalansicht) kann man sich in einem neuen Fenster die veröffentlichte Version der aktuellen Webseite anzeigen zu lassen, so wie sie seit dem letzten Synchronisieren beschaffen ist.
Bitte beachten: Ist die Seite auf dem Webserver noch nicht oder nicht mehr vorhandenen, gibt es logischerweise eine Fehlermeldung.

Kürzere Navigationszeile (25.05.2010)

Die Navigationszeile (auch Brotkrumenzeile) wird jetzt meistens kürzer dargestellt: Das Wort "Übersicht" (o.ä.) wird dort nun immer dann weggelassen, wenn es sich nicht um eine mittels "Neu"-Button erzeugte Einzelseite, sondern um die Ebenen-Startseite handelt.

Erläuterung: Der Kurzname der Ebene ist ja ohnehin in der Brotkrumenzeile vorhanden, darum wird das wort "Übersicht" nicht zusätzlich benötigt.

Sonderzeichen einfügen: neue Symbole für Telefon, Fax und Mail (30.04.2010)

Die Sonderzeichen-Auswahl (im Ändern-Modus) ist jetzt um Symbole für Telefon, Fax und Mail ergänzt worden. Außerdem erscheinen jetzt alle Zeichen in einer vergrößerten Gesamtansicht, anstatt über Reiter zwischen den verschiedenen Gattungen umschalten zu müssen.

Neue Funktion: Seiten-Management (27.04.2010)

In der Normalansicht gibt es nun ein neues Symbol (Listen-Symbol links neben dem Arztkoffer), über welches man eine Listenansicht aller öffentlichen Seiten einer Site bekommt, sortiert nach dem Datum der letzten Bearbeitung. Auf diese Weise ist auf einen Blick erkennbar, welche Seiten wie aktuell sind. Dies hilft - insbesondere bei Sites mit vielen Seiten - beim Auffinden möglicherweise veralteter Informationen.
Zukünftig sollen hier noch weitere nützliche Funktionen ergänzt werden.

Der Papierkorb wird auskunftsfreudiger (08.04.2010)

Im Papierkorb wird zu den gelisteten Seiten jetzt auch der Dateiname (z.B. 12345.html) angezeigt. Dies hilft evtl. beim Wiederfinden. Vgl. auch den Tipp zum Papierkorb vom 9. Dezember 2009.

Auf "unveröffentlicht" gestellte Webseiten werden jetzt vom öffentlichen Webserver entfernt (08.02.2010)

Die Ankündigung vom 14.01.2010 ist jetzt umgesetzt worden: Wenn Sie eine oder mehrere Webseiten im Unicms auf unveröffentlicht stellen (Vorhängeschloss-Symbol), sorgt das Unicms jetzt zuverlässig dafür, dass diese Seiten nach dem nächsten Synchronisieren auf dem öffentlichen Webserver auch wirklich nicht mehr erreichbar sind. Dies gilt so lange, bis Sie die Seite(n) im Unicms wieder auf veröffentlicht stellen und erneut synchronisieren.

Löschen von Webseiten auf dem öffentlichen Server (14.01.2010)

Kurzversion:
Das Unicms wird in Zukunft gelöschte und(!) unveröffentlichte Seiten vom öffentlichen Webserver entfernen.

Längere Version:
Wie Sie wissen, publiziert das Unicms neue oder veränderte Webseiten als HTML-Dateien auf den öffentlichen Webserver. Was aber geschieht, wenn diese Seiten im Unicms gelöscht oder auf unveröffentlicht geschaltet werden? Konsequenterweise müssen Sie dann auch auf dem öffentlichen Server wieder verschwinden.

Seit Dezember ist das Unicms um eine Aufräumfunktion ergänzt worden, welche dafür sorgt, dass Seiten, die in den Unicms-Papierkorb geschoben wurden, beim Synchronisieren auch auf dem öffentlichen Server entfernt werden. Dies ist wichtig, damit die Seiten später nicht immer noch von Google usw. gefunden werden.

Zum Monatswechsel Januar/Februar 2010 werde ich eine weitere Stufe der Aufräumfunktion aktivieren, durch welche auch als unveröffentlicht markierte Seiten vom öffentlichen Server entfernt werden. Sollten Sie bislang vielleicht bewusst damit arbeiten, dass Seiten, die jemals öffentlich waren, auch weiterhin auf dem Webserver zu finden sind, wenn man ihre Webadresse kennt, dann wird dies so in Zukunft nicht mehr möglich sein. (Auch hier die Begründung: Google usw. finden die Seiten sonst immer noch.)

Papierkorb gibt mehr Auskunft (09.12.2009)

Bei steigender Anzahl der in den Papierkorb geschobenen Seiten verliert man dort schnell mal den Überblick, wohin eine Seite denn eigentlich ursprünglich gehörte. Dies erschwert das "Wiederherstellen". Ab sofort wird, wenn man die Maus über einen jeweiligen "Wiederherstellen"-Link legt, der Pfad angezeigt, wo die Seite sich nach dem Wiederherstellen befinden wird.

Synchronisieren löscht gelöschte Seiten auch auf dem Webserver (09.12.2009)

Beim Synchronisieren werden jetzt auch die Titel der gerade synchronisierten Seiten mit ausgegeben. Außerdem werden nun Seiten, die im Unicms gelöscht bzw. im Papierkorb sind, auch auf dem öffentlichen Webserver gelöscht. (Bisher lagen solche "Datei-Leichen" immer noch auf dem Server herum und wurden ungewollt weiterhin z.B. von Google gefunden.
Wenn auf dem Webserver außerdem Dateien gefunden werden, die im Unicms auf "unveröffentlicht" gestellt sind, werden diese bislang nicht gelöscht, aber es erscheint beim Sync. eine entsprechende Hinweismeldung.

Verlinkung von Lehrveranstaltungs-Seiten jetzt möglich (12.11.2009)

Wer direkt in bestimmte Seiten der Lehrveranstaltungsausgabe verweisen wollte, bekam bislang nicht das korrekte Ergebnis angezeigt. Dieses Problem konnte jetzt behoben werden - siehe z.B. 2-Fächer-Bachelor Pädagogik.

Stud.IP-Personendaten einbetten (4.11.2009)

Ab sofort können im Unicms die Stud.IP-basierten Kontakt- und Lehrveranstaltungsdaten in die Webseiten eingebettet werden! Auf diese Weise brauchen nicht mehr manuell die Kontakt- und Sprechstunden-Informationen z.B. von Lehrenden im Unicms gepflegt zu werden, sondern werden stattdessen immer aktuell aus Stud.IP bezogen. » Lernen Sie hier, wie's geht.

Interaktive Gruppenbilder - verschiedene Bereiche in Grafiken anklickbar machen (3.11.2009)

Mit dem neuen Symbol im Ändern-Modus können Sie auf einer Grafik verschiedene anklickbare Bereiche definieren, die zu unterschiedlichen Zielen führen.

Sobald Sie im Ändern-Modus ein in der Seite platziertes Bild anklicken, können Sie in der Symbolleiste das neue Image-Map-Symbol (direkt neben dem Bild-einfügen-Symbol) anwählen. Dort können Sie rechteckige, runde oder aus mehreren Linien frei definierte Bereiche des Bildes als anklickbar definieren und jeweils ein Link-Ziel (Webadresse) dafür angeben.

TIPP: Besonders bietet sich diese Funktion bei Gruppenbildern an, um von jeder abgebildeten Person auf eine personenbezogene Informationsseite zu verweisen. Besonders raffiniert wird es, hier als Link-Ziele zu verwenden (» Stud.IP-Personendaten-Links - auf der Seite bitte rechts die Infobox beachten).

Nicht nur für die Startseite: Automatische Listen für aktuelle Meldungen u.ä. (2.11.2009)

Mit der neuen Anker-Sprunglisten-Funktion kann automatisch eine Liste mit Hyperlinks erzeugt werden, die zu entsprechenden Ankern (=Positionen) innerhalb einer Webseite führen. Eine solche Liste kann sich am Anfang einer Webseite befinden und zu Zielen innerhalb der Seite führen, oder Sie wird auf eine Seite gesetzt und verweist auf die Anker innerhalb einer anderen Seite. (» siehe Anker und Sprunglisten)

TIPP: Nutzen Sie diese Funktion, um auf Ihrer Einrichtungs-Startseite eine Liste mit aktuellen Schlagzeilen anzubieten, welche auf eine Aktuelles-Seite mit aktuellen Meldungen und dazugehörigen Beschreibungstexten verweisen! (Diese Aktuelles-Seite vom Unicms arbeitet auch damit. Die Schlagzeilen-Liste wird auf der Unicms-Übersichtsseite eingeblendet.)

Winter-Check: Überprüfen Sie Ihre Seiten auf Fehler (29.9.2009)

In der Unicms-Symbolleiste ist jetzt ein neues Arztkoffer-Symbol zu finden. Hiermit öffnen Sie ein Fenster, in welchem eine Analyse Ihrer Webseiten durchgeführt wird. Fehlende Seitentitel, falsche Formatbefehle, nicht gefundene Dateien u.a. benennt die neue Funktion automatisch und hilft Ihnen damit, Probleme zu finden und zu beheben.

Besser synchronisieren (29.9.2009)

Der Synchronisieren-Button bietet Ihnen jetzt neue Funktionen. Beim Anklicken erhalten Sie nun zusätzlich die Wahlmöglichkeit, nur genau die momentan dargestellte Webseite auf dem Webserver bereitzustellen. Dies kann im Einzelfall einmal sinnvoll sein, wenn Sie abseits sonstiger Änderungen schnell mal eine bestimmte Seite online aktualisieren wollen.

Aber auch ohne Klicken gibt der Sync.-Button jetzt mehr Auskunft. Er ist jetzt wirklich nur noch dann aktiv, wenn es tatsächlich zu synchronisierende Seiten gibt - wurden hingegen nur unveröffentlichte Seiten verändert, bleibt er grau (inaktiv).

Und wenn Sie den Mauszeigen lediglich auf den Sync.-Button legen, ohne zu klicken, wird nun die Anzahl der betroffenen Webseiten angezeigt!

Einbindung von Film-Dateien (3.7.2009)

Seit einiger Zeit ist im Ändern-Modus ein Film-Symbol eingebaut, mit welchem Filmdateien (Flash, AVI, MOV u.a.) in die Webseiten integriert werden können. Eine schrittweise Dokumentation wird demnächst noch zur Verfügung gestellt werden.

Bild online bearbeiten (2.7.2009)

Im Bilder-Manager befindet sich bei jeder aufgelisteten Grafikdatei seit Kurzem ein [B] (steht für Bild bearbeiten). Hiermit wird das entsprechende Bild an einen Online-Bilder-Editor (picnik) zur Bearbeitung übergeben - es braucht also keine Spezialsoftware auf Ihrem Computer installiert zu sein. Sie können die entsprechende Grafik einfach online bearbeiten, dann auf Ihrem Rechner abspeichern und schließlich neu im Unicms hochladen. Weitere Informationen dazu unter http://www.uni-oldenburg.de/www/14837.html#aufbereiten (rechter Info-Kasten).
Dieses Thema ist auch Teil des Aufbaukurses.