Web-Layout der Universität

Daten-Sicherheit bei der Arbeit mit dem Unicms

Zur Regelung des Zugriffsschutzes werden beim Unicms Passwort-geschütze Zugänge verwendet. Die Übertragung dieser Daten über das Internet ist von außen nicht "abhörbar":

Daten-Sicherheit bei der Kommunikation zwischen Anwender und Unicms

Bei der Arbeit mit dem Unicms wird eine Internet-Verbindung zwischen dem Webbrowser des Benutzers und dem Unicms-Server aufgebaut. Der Anmeldevorgang sowie sämtliche Arbeitsprozesse laufen dabei vollständig über verschlüsselte Datenverbindungen, es wird eine von außen nicht "abhörbare" SSL-Verschlüsselung verwendet.

Daten-Sicherheit bei der Kommunikation zwischen Unicms und Webserver

Das Unicms stellt die erzeugten Webseiten per Knopfdruck auf einem öffentlich erreichbaren Webserver bereit. Dieser Übertragungsprozess ist sicherheitskritisch, da das Unicms sich beim Webserver mittels Login-Daten anmelden muss. Auch diese Daten werden vollständig verschlüsselt übertragen, sofern der Webserver folgende Bedingungen erfüllt:

  • Der FTP-Server muss das Protokoll ftps (ssl-verschlüsseltes FTP) unterstützen.
  • Explizites ftps auf Port 21 muss möglich sein.

Achtung: Gelingt es dem Unicms nicht, eine ssl-verschlüsselte Verbindung aufzubauen, wird eine herkömmliche (unverschlüsselte!) FTP-Verbindung aufgebaut.