Female Entrepreneurship

fGf Arbeitskreis Women Entrepreneurship (gegr. 10/2015)


Vorstellung des Arbeitskreises

Der Arbeitskreis Women Entrepreneurship ist ein Zusammenschluss von FGF-Mitgliedern, die das gemeinsame Interesse am Themenfeld Women Entrepreneurship verbindet.

Ein kontinuierlicher, wenn auch langsamer Anstieg des Frauenanteils an allen Selbständigen weist darauf hin, dass die Bedeutung von Unternehmerinnen und Existenzgründerinnen in Deutschland, wie in vielen anderen Ländern, immer weiter zunimmt (s. hierzu die aktuellen Statistiken der KfW oder des GEDI). In der Forschung, Förderung und Beratung sind Unternehmerinnen und Gründerinnen in den letzten 15 Jahren ebenfalls immer stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Women Entrepreneurship Forschende und Lehrende beschäftigen sich in diesem Zusammenhang aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven heraus phasen-, regionen- und branchenübergreifend mit den Besonderheiten sowie spezifischen Rahmenbedingungen von Unternehmerinnen und Existenzgründerinnen und ihren Betrieben. Dieses gewachsene Erkenntnisinteresse spiegelt sich unter anderem auch darin wider, dass Tracks zu Women Entrepreneurship immer mehr zum Standard nationaler wie internationaler Entrepreneurship-Konferenzen (bspw. AOM, BCERC, ECIE, ICIE, G-Forum) gehören. Ebenso fokussieren sich Special Issues (bspw. von ET&P) oder ganze Fachzeitschriften (bspw. IJGE) auf Genderaspekte in der Entrepreneurshipforschung.

Dennoch gab es im deutschsprachigen Raum bislang keinen offiziellen Zusammenschluss von Forschenden und Lehrenden, die sich den Feldern Entrepreneurship, Mittelstand und Innovation aus Genderperspektive widmen. Diese Lücke schließt der vorliegende Arbeitskreis, der Mitglieder des FGF zusammenbringt, die sich mit dem Themenfeld Women Entrepreneurship in Forschung und Lehre auseinandersetzen.


Ziele des Arbeitskreises

  • Sensibilisierung für genderspezifische Fragestellungen in der Entrepreneurship Forschung & Lehre

  • Austausch und Vernetzung der Mitglieder zu arbeitskreisrelevanten Themen ermöglichen

  • Plattform zur Verbreitung von Forschungsergebnissen bieten

  • Nationaler wie internationaler Ansprechpartner innerhalb des FGF für Genderaspekte in der Entrepreneurship- und Mittelstandsforschung im Allgemeinen und Women Entrepreneurship im Besonderen sein

  • Austausch mit der Praxis zu arbeitskreisrelevanten Themen etablieren

  • Durchführung gemeinsamer Forschungsvorhaben (zwischen einzelnen Arbeitskreismitgliedern und/oder im gesamten AK)

  • Erstellung gemeinsamer Publikationen

  • Voraussetzungen für eine Aufnahme in den Arbeitskreis ist eine Mitgliedschaft im FGF (http://fgf-ev.de/)

  • Bereitschaft zu einer aktiven Teilnahme am Arbeitskreis


Termine

Der Arbeitskreis trifft sich ein bis zweimal im Jahr. Im Frühjahr an wechselnden Hochschulen der Arbeitskreismitglieder, im Herbst in Verbindung mit dem jährlichen G-Forum. Darüber hinaus finden unter den Mitgliedern je nach Möglichkeit und Bedarf weitere Arbeitstreffen in individuellen Kooperationsgruppen statt.



Kontakt

Prof. Dr.  Stephanie Birkner (Leitung des Arbeitskreises)

 

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

FAKULTÄT II

Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

Juniorprofessur Female Entrepreneurship

Mail: women.entrepreneurship(at)uni-oldenburg.de

Tel.: +49 441 798 4678

Fax: +49 441 798 4740

Mobil: +49 172 428 67 87