Feierliche Eröffnungsveranstaltung (6. Mai 2011)

Hinweis: Impressionen von der Ausstellungseröffnung, von den Exponaten sowie die Broschüre des Projektes "FiF" (Download Broschüre "FiF") sind nun online gestellt.


 
 

Zielgruppe:

 
Manager, Politiker, Presse sowie Mitarbeiter und Studenten der Universität. Herzlich willkommen sind selbstverständlich auch alle anderen Personen, die das Thema interessiert.
 

Zeit, Ort und Kosten:

Freitag, den 06. Mai 2011 ab 16:30 Uhr an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg im Gebäude A14 Hörsaal 1, Ammerländer Heerstr. 114-118, 26129 Oldenburg. Ein rechtzeitiges Erscheinen wird empfohlen, da keine Sitzplatzgarantie erteilt werden kann. Die Organisatoren bedanken sich vorab bei den Förderern des Projektes, weil ohne diese das innovative Projekt mitsamt der eintrittsfreien Eröffnungsveranstaltung nicht hätte finanziert werden können.

Anlass und Ablauf
 

 
Ab dem 6. Mai werden die Ergebnisse des Projektes im Rahmen einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert. Die Ausstellung wird durch eine feierliche Veranstaltung eröffnet, zu der ca. 200 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft erwartet werden. Im Anschluss an das Grußwort durch Frau Präsidentin Simon werden renommierte Persönlichkeiten mit Frau Vizepräsidentin Budde über betriebswirtschaftliche und gesellschaftspolitische Aspekte zum Thema „Frauen in Führungspositionen“ diskutieren. Erwartet werden die „Finanzexpertin (…) der Grünen-Fraktion im Bundestag“ (Handelsblatt), Frau Christine Scheel, und „die neueste Waffe der angeschlagenen Liberalen“ (Spiegel), Frau Katja Suding, sowie "der Mann, der die Heuschrecken vertrieb" (Welt), Herr Dr. Rolf Hollander (Vorstandsvorsitzender CEWE COLOR), der stellvertrende Hauptgeschäftsführer des AGV Oldenburg, Herr Dr. Karsten Tech und der Leiter der Aus-und Fortbildung bei der LzO, Herr Björn Gribbe. Nachdem gegen 19.00 Uhr die Ausstellung durch Frau Erste Stadträtin Meyn eröffnet wurde, bietet sich allen Referenten und Teilnehmern die Möglichkeit, bei einem kleinen Snack an der Ausstellungsfläche den Abend ausklingen zu lassen.