Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Häufige Fragen

Auf dieser Seite finden Sie häufige Fragen und allgemeine Hinweise. Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gern an das Sekretariat oder einen der Ansprechpartner.

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

A

Allgemeines Schulpraktikum (ASP)

Voraussetzung für das ASP ist der erfolgreiche Abschluss der Veranstaltungen wir170 und pb023. Anmeldungen zum ASP erfolgen im DIZ. Das ASP kann auch außerhalb Niedersachsens absolviert werden. Voraussetzung ist jedoch, dass der Studierende den Kontakt zur Schule selbst herstellt. Anschließend ist das DIZ über den neuen Praktikumsort zu benachrichtigen.

An wen wende ich mich bei Fragen, Anliegen etc.

siehe Ansprechpartner/-innen

Anerkennung von Studienleistungen

Für die Anerkennung von Studienleistungen im Zwei-Fächer Bachelor Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt BWP ist Frau Prof. Dr. Karin Rebmann für die Bereiche Wirtschaftswissenschaften inkl. Wirtschaftsdidaktik und BWP zuständig.
Für die Anerkennung der Studienleistungen im Master of Education Wirtschaftspädagogik ist Frau Prof. Dr. Karin Rebmann für BWP und die Wirtschaftsdidaktik zuständig.
Für die Bereiche der Wirtschaftswissenschaften im Master sind die jeweiligen Fachkolleg(inn)en zuständig. Wer für die Unterrichtsfächer zuständig ist, erfragen Sie bitte bei der Koordinatorin für Studium und Lehre der FK II Frau Britta Lehmann.
(Stand Oktober 2011)

Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten

Die aktuell im Fachgebiet gültige Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten finden Sie hier.
(Stand März 2015)

Anmeldefristen für Veranstaltungen

Den jeweiligen Anmeldezeitraum entnehmen Sie bitte den Modulinformationen unter Stud.IP.

Anmeldung für Mastermodule durch Bachelorstudierende

Bachelorstudierende, die ein Mastermodul aus der Berufs- und Wirtschaftspädagogik oder der Wirtschaftsdidaktik vorziehen möchten, melden sich in dem für sie freigeschalteten Anmeldezeitraum (siehe Stud.IP) unter Vorbehalt für das Mastermodul an, sofern noch Seminarplätze verfügbar sind. Bis zum Beginn der Lehrveranstaltung ist dann einAntrag auf Vorziehen von Mastermodulen bei Frau Rebmann zu stellen, dem eine aktuelle Notenübersicht (transcript of records) sowie ein Screenshot-Ausdruck über die erfolgreiche Eintragung in das jeweilige Modul beizufügen sind. Dieser genehmigte Antrag ist dann in der ersten Veranstaltung im Modul dem Dozenten bzw. der Dozentin vorzulegen.

Anmeldung von Abschlussarbeiten im Bereich Betriebswirtschaftslehre

Falls Sie beabsichtigen, Ihre Abschlussarbeiten an einer Professur im Bereich der Betriebswirtschaftslehre zu schreiben, gelten besondere Regularien. Wenden Sie sich hierzu bitte an die Kolleginnen und Kollegen der entsprechenden Professur.

B

Bachelorstudium-Verlaufsplan

Den Studienverlaufsplan für das Bachelor-Studium finden Sie hier.

Bewerbungsfristen für den Masterstudiengang

Nähere Informationen zum Bewerbungs- und Einschreibungsverfahren finden Sie unter diesem Link.

Bilder

Einige gesondert gekennzeichnete Bilder auf dieser Homepage stammen von der kostenlosen Bilderdatenbank www.pixelio.de

biw111-Formular

Bitte verwenden Sie ab dem WS 2015/2016 das hier eingestellte Formular für das Modul biw111. Das Formular geben Sie bitte ausgefüllt bei Ihrer/Ihrem Modulprüfenden ab.

C

D

E

Einstellungstermin in den Vorbereitungsdienst

Die Einstellungstermine in den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an berufsbildenden Schulen in Niedersachsen sind in der Regel jährlich der 01.05. sowie der 01.11.
(Stand März 2017)

F

Fachpraktikum (FP)

Einige Veranstaltungen zur Vorbereitung des Fachpraktikums finden 14-tägig statt, dafür dann im Doppelblock (4SWS) statt 1x2SWS wöchentlich. Die Vorbereitungsveranstaltungen, die wöchentlich stattfinden, umfassen zeitlich pro Woche 2 SWS.

Formulare für die Module biw111, pb027/pb029, wir181/wir182 und wir731

Bitte verwenden Sie ab dem WS 2015/2016 die eingestellten Formulare für die Module biw111pb027/pb029wir181/wir182 und wir731.
Das Formular für die Module biw111, b027/pb029 und wir181/wir182 geben Sie bitte ausgefüllt mit ihrer Prüfungsleistung ab.
Das Formular für wir731 (MM3) geben Sie bitte ausgefüllt als Anmeldung zur Modulprüfung bei dem Modulprüfer bzw. der Modulprüferin ab.
(Stand März 2016)

G

Genehmigung empirischer Arbeiten

Bei empirischen Arbeiten mit Schüler(inne)n, Lehrkräften und der Schulleitung ist grundsätzlich eine schriftliche Genehmigung der Niedersächsischen Landesschulbehörde erforderlich.Weitere Informationen finden sich hier.

H

I

Immatrikulation bei Prüfungen, rechtliche Stellung der Studierenden

Bitte beachten Sie die Hinweise des Immatrikulationsamts zur rechtlichen Stellung der Studierenden bzgl. Immatrikulation bei Prüfungen. Bitte informieren sie sich bei Ihrem/Ihrer Ansprechpartner/in des Immatrikulationsamts.
(Stand Oktober 2011)

J

K

Kriterienraster für schriftliche Arbeiten

Das Kriterienraster für schriftliche Ausarbeitungen im Fachgebiet BWP finden Sie hier.
(Stand März 2017)

L

M

Masterstudiengang, Bewerbungsfristen

Nähere Informationen zum Bewerbungs- und Einschreibungsverfahren finden Sie unter diesem Link.

Masterstudium-Verlaufsplan

Den Studienverlaufsplan für das Master-Studium finden Sie hier.

N

O

P

pb026, Modulaufbau

pb026 ist ein Modul, das über zwei Semester angelegt ist und nicht innerhalb eines Semesters absolviert werden kann. Das Modul besteht aus einer Vorlesung und einem Seminar. Die Vorlesung des Moduls ist verpflichtend zuerst zu besuchen, im folgenden Semester erfolgt dann der Besuch des entsprechenden Seminars.

pb027/pb029, Modulaufbau

pb027/pb029 ist ein Modul, das über zwei Semester angelegt ist und nicht innerhalb eines Semesters absolviert werden kann, so dass im SoSe und im WS immer nur jeweils ein Seminar zu belegen ist. Man kann sowohl im SoSe als auch im WS mit dem Modul starten. Dabei wählt man entweder den Schwerpunkt Betrieb oder den Schwerpunkt Schule. Eine Kombination aus Betrieb/Schule ist nicht möglich.

pb027/pb029-Formular

Bitte verwenden Sie ab dem WS 2012/2013 das eingestellte Formulare für das Modul pb027/pb029.
Das Formular geben Sie bitte ausgefüllt mit Ihrer Prüfungsleistung ab.
(Stand März 2016)

Q

R

Rechtliche Stellung der Studierenden, Immatrikulation bei Prüfungen

Bitte beachten Sie die Hinweise des Immatrikulationsamts zur rechtlichen Stellung der Studierenden bzgl. Immatrikulation bei Prüfungen. Bitte informieren sie sich bei Ihrem/Ihrer Ansprechpartner/in des Immatrikulationsamts.
(Stand Oktober 2011)

S

Schriftliche Arbeiten

Das Kriterienraster für schriftliche Ausarbeitungen im Fachgebiet BWP finden Sie hier.
(Stand März 2017)

Schwerpunktwahl bei den Modulen

Der gewählte Schwerpunkt (Schule oder Betrieb) muss innerhalb eines Moduls identisch sein. Die verschiedenen Module können jedoch hinsichtlich der Schwerpunktsetzung variieren.
(Stand März 2017)

Sekretariatsöffnungszeiten

Das Sekretariat hat jeweils am Montag, Donnerstag und Freitag von 9-12 Uhr geöffnet.

Sonderstandort 3093

Es besteht die Möglichkeit die Literatur für eine Woche zu entleihen. Bitte wenden Sie sich dazu an das Sekretariat.
(Stand März 2017)

Stipendium

Für interessierte Student(inn)en bietet das Bundesministerium für Bildung und Forschungeinen Stipendienlotsen mit Informationen zu diversen Stipendienprogrammen. http://www.stipendienlotse.de
(Stand März 2017)

Studienberatung

Die Studienberatung für den Zwei-Fächer-Bachelor (Berufliche Bildung) erteilt Dr. Florian Berding.
(Stand März 2017)

T

U

V

Voraussetzung für das ASP

Um sich zum ASP im DIZ anmelden zu können ist der erfolgreiche Abschluss der Veranstaltungen wir170 und pb023 notwendig.
(Stand September 2016)

Vorbereitungsdienst, Einstellungstermin

Die Einstellungstermine in den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an berufsbildenden Schulen in Niedersachsen sind in der Regel jährlich der 01.05. sowie der 01.11.
(Stand März 2017)

Vorziehen von Modulen aus dem Master

Bachelorstudierende, die ein Mastermodul aus der Berufs- und Wirtschaftspädagogik oder der Wirtschaftsdidaktik vorziehen möchten, melden sich in dem für sie freigeschalteten Anmeldezeitraum (siehe Stud.IP) unter Vorbehalt für das Mastermodul an, sofern noch Seminarplätze verfügbar sind. Bis zum Beginn der Lehrveranstaltung ist dann ein Antrag auf Vorziehen von Mastermodulen bei Frau Rebmann zu stellen, dem eine aktuelle Notenübersicht (transcript of records) sowie ein Screenshot-Ausdruck über die erfolgreiche Eintragung in das jeweilige Modul beizufügen sind. Dieser genehmigte Antrag ist dann in der ersten Veranstaltung im Modul dem Dozenten bzw. der Dozentin vorzulegen.

W

Wiederholungsklausuren

Für die Veranstaltungen wir170 und pb023 gelten folgende Termine für die Wiederholungsklausuren:
pb023: Am Ende des SoSe in der 3. Woche nach Vorlesungsende.
wir170: 1. Termin zu Beginn des WS in der O-Woche. 2. Termin zum Ende des WS in der 3. Woche nach Vorlesungsende.

wir181/wir182, Aufbau des Moduls

wir181/wir182 wird in der Regel innerhalb eines Semesters absolviert. Man wählt entweder den Schwerpunkt Betrieb oder den Schwerpunkt Schule. Eine Kombination Betrieb/Schule ist nicht möglich. 
(Stand September 2016)

wir181/wir182-Formular

Bitte verwenden Sie ab dem WS 2015/2016 das eingestellte Formulare für das Modul wir181/wir182.
Das Formular geben Sie bitte ausgefüllt mit Ihrer Prüfungsleistung ab
(Stand März 2016)

wir731-Formular

Bitte verwenden Sie ab dem WS 2015/2016 das eingestellte Formulare für das Modul wir731.
Das Formular geben Sie bitte ausgefüllt als Anmeldung zur Modulprüfung bei dem Modulprüfer bzw. der Modulprüferin ab.
(Stand März 2016)

Wissenschaftliches Arbeiten

Die Richtlinien zum wissenschaftlichen Arbeiten werden im dem Tutorium PB 23 vermittelt.
(Stand: Oktober 2011)

X

Y

Z

Zuständigkeiten bei Fragen, Anliegen etc.

siehe Ansprechpartner/-innen