Willkommen auf der Internetseite der Arbeitsgruppe Ultraschnelle Nano-Optik

Masterarbeit

Im Rahmen dieser Masterarbeit soll die Simulationssoftware "FDTD Solution" von Lumerical eingesetzt werden, um die Wechselwirkung von Licht mit plasmonischen Strukturen zu verstehen und um neuartige, effiziente plasmonische Baulemente zu entwickeln.

Die Stellenausschreibung zu dieser Stelle findest Du hier.

Doktorandenstelle

In der Arbeitsgruppe Optoelektronische Organik von Jun.-Prof. Dr. Manuela Schiek ist in Kooperation mit unserer Arbeitsgruppe eine Doktorandenstelle zum Thema "Chiro-optische Organische Photodetektoren" ausgeschrieben.

Weitere Informationen zun den ausgeschrieben Stellen finden Sie hier.

Den Ausschreibungstext finden Sie auch hier zum Download.

Best Paper Award

Auf der internationalen Fachtagung „SPIE Photonics West“ wurde ein Mitglied der Arbeitsgruppe, Dr. Martin Silies für seine Arbeit ausgezeichnet. In der Konferenz „Advanced Fabrication Technologies for Micro/Nano Optics and Photonics IX“ wurde er mit dem von der Firma Nanoscribe GmbH gestifteten Preis für das beste eingereichte Paper geehrt.

In seiner Arbeit beschäftigt sich Martin Silies mit der Anwendung von neuartigen lithographischen Herstellungsmethoden, der Helium-Ionen-Lithographie zur Herstellung von plasmonischen Strukturen, die nur noch wenige Nanometer Abstand zueinander besitzen. Diese Art von Strukturen will Silies mit seiner vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Nachwuchsgruppe benutzen, um ultraschnelle Schalter für Licht, sogenannte photonische Transistoren zu entwickeln. Diese Transistoren können deutlich kürzere Schaltzeiten als herkömmliche elektronische Transistoren besitzen und könnten daher eines Tages zum Bau eines optischen Computers verwendet werden.

Beilstein TV in der AG UNO

In unserer Arbeitsgruppe war nun ein Team von Beilstein TV zu Gast. Dieses vom Beilstein-Institut gegründete Online-Format dreht in lockerer Reihenfolge deutschlandweit Kurzvideos über die wissenschaftliche Arbeit von Forschern verschiedenster Fachrichtungen. Hier finden Sie einen Link zu den Videos, die über unsere Arbeit zur Wechselwirkung von ultrakurzen Lichtimpulsen mit Materie entstanden sind.

http://www.beilstein.tv/tvpost/femtosecond-dynamics-of-electronic-motion-in-nanostructures/

http://www.beilstein.tv/tvpost/light-metal-interaction-on-the-nanoscale/

Fernausgelöste Elektronen

Unsere Gruppe konnte kürzlich ein neues Verfahren vorstellen, mit dem ultrakurze Elektronenimpulse erzeugt werden können. Dieses ist einerseits effizienter als herkömmliche Verfahren und erlaubt zudem eine deutlich direktere Nutzung der Elektronenimpulse, da es dem Experimentator mehr Freiraum um den Emissionspunkt der Elektronen lässt.

Pressemitteilung der Universität

Link zur Publikation

Nachwuchsforschergruppe

In unserer Arbeitsgruppe nimmt am 01.04.2015 die Nachwuchsforschergruppe von Martin Silies ihre Arbeit auf. Diese vom BMBF im Rahmen des Nachwuchswettbewerbs "NanoMatFutur" auf der Grundlage des "Rahmenprogramms "Werkstoffinnovation für Industrie und Gesellschaft" geförderte Gruppe beschäftigt sich in den nächsten vier Jahren mit der Wechselwirkung von ultrakurzen Laserpulsen mit plasmonischen Nanostrukturen. Ziel des Projektes ist dabei die Entwicklung von ultraschnellen, auf Plasmon-Exziton-Wechselwirkung basierenden optischen Transistoren.

Pressemitteilung der Universität

Nachwuchsforschergruppe


Innovationsreport

ProPhysik

Cover des "Laserlab Forum"

Unsere Arbeiten zur Energieumwandlung in organischen Solarzellen werden nun auch auf dem Cover des "Laserlab Forum" gezeigt. Im zugehörigen Artikel von Giulio Cerullo werden die Ergebnisse aus der Kooperation mit den italienischen Forschungsgruppen um Cerullo und Elisa Molinari noch einmal anschaulich erklärt. 

Dezember-Ausgabe des Laserlab Forum

Link zur Internetseite von Laserlab Europe

Artikel in "Einblicke"

In der kürzlich erschienenen Ausgabe der "Einblicke", dem Forschungsmagazin der Carl von Ossietzky-Universität, ist nun ein Artikel über die Arbeit in unseren Laboren erschienen. Den zugehörigen Artikel finden Sie hier.

Preis der Lehre

Petra Groß und Christoph Lienau wurden nun von der Universität Oldenburg mit dem Preis der Lehre ausgezeichnet. Dieser alljährlich vergebene Preis wurde den beiden in der Kategorie Beste Lehrveranstaltung für ihr überzeugendes didaktisches Konzept in der Experimentalphysikvorlesung Elektrodynamik und Optik verliehen.

Link

Publikation in Nano Letters

Wie sich Licht in nur wenige Nanometer große Strukturen zwängen lässt, stellt unsere Gruppe nun in einer Publikation in NanoLetters vor. Hier erfahren Sie mehr zu dem Thema, die Originalpublikation finden Sie hier.

Organische Solarzellen 2

Die Arbeiten zur Ladungstransfer in organischen Solarzellen werden nun auch bei ProPhysik erwähnt.

http://www.pro-physik.de/details/news/6235851/Umwandlung_von_Licht_in_organischer_Solarzelle_erstmals_gefilmt.html

Die Pressemitteilung der Universität zu der Veröffentlichung finden Sie hier.

Organische Solarzellen 1

Ergebnisse unserer Arbeit zum Ladungstransfer in organischen Solarzellen mit dem Titel „Coherent ultrafast charge transfer in an organic photovoltaic blend” von Sarah Falke et al. wurden jetzt im Science Magazine veröffentlicht. Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Masterarbeit zu vergeben

In unserer Arbeitsgruppe werden zur Zeit Themen für eine Bachelorarbeit oder Masterarbeit angeboten.

Eine Beschreibung zu dem Thema findet sich hier.

Elektronen aus Spitzen 2

Die Arbeiten zur Beschleunigung von Elektronen aus einzelnen Goldspitzen werden nun auch bei ProPhysik

http://www.pro-physik.de/details/opnews/5475391/Abschlag_mit_Elektronen.htm

und bei ingenieur.de

http://www.ingenieur.de/Themen/Forschung/Ultraschnelle-Nano-Optik-Golfspiel-Elektronen

erwähnt. Ebenso findet die Arbeit Erwähnung in der italienischen Presse:

http://www.ansa.it/scienza/notizie/rubriche/tecnologie/2013/11/15/mitragliata-elettroni-microscopi-futuro_9622906.html

Viel Spaß beim Lesen!

Elektronen aus Spitzen 1

Der kleinste Elektronenbeschleuniger der Welt

Oldenburger-Mailänder-Forscherteam nutzt Lichtblitze, um Elektronen aus einzelnen Nanopartikeln heraus zu beschleunigen.

Hier erfahren Sie mehr.

Nachwuchspreis für Sarah Falke

Sarah Falke mit Nachwuchspreis "green photonics" für Ihre promotion ausgezeichnet

Sarah Maria Falke aus der Gruppe "Ultraschnelle Nano-Optik" wurde auf der diesjährigen Hannover-Messe für ihre Dissertation mit dem Nachwuchspreis "Green Photonics" des VDI für die beste Dissertation des Jahres 2013 ausgezeichnet. In ihrer Dissertation untersuchte Frau Falke die Energiekonversion von Licht in Strom in organischen Solarzellen auf einer Zeitskala von wenigen Femtosekunden. Der Link  zum Thema finden Sie hier und hier.

Publikation in Nature Photonics

Experimentelle Ergebnisse zu Ultraschnellen Rabi-oszillationen in "nature photoncs" publiziert

Hier erfahren Sie mehr.

Publikation in PRL

Publikation zur erzeugung von fs-elektronenpulsen in "Physical Review Letters"erschienen

Unsere Gruppe konnte nun Ergebnisse zur Erzeugung von ultrakurzen Elektronenpulsen in "Phyiscal Review Letters" veröffentlichen. In der Arbeit werden die Trajektorien von Elektronen, die aus einer nm-großen Metallspitze durch ultrakurze Laserpulse emittiert weden, experimentell untersucht und mit Simulationen verglichen. Die bei der Erzeugung dieser Elektronenpulse vorherrschenden physikalischen Prozesse konnten so bestimmt werden. Ein Link zu dieser Publikation findet sich in Publikationen.

links: Björn Piglosiewicz bei der Justage des Lasersystems, mit dem ultakurze Elektronenpulse erzeugt werden. rechts: Prof. Dr. Christoph Lienau und Dr. Petra Groß haben das Experiment betreut.

Publikation in Nature Photonics

Arbeiten der Gruppe zur Lokalisierung von Licht in "Nature Photonics"veröffentlicht

Hier erfahren Sie mehr.

Artikel in Neues Deutschland

Am 14. März 2009 erschien in der Zeitung "Neues Deutschland" der Artikel "Lichtspeicher im Metall" zu unseren Untersuchungen, wie Licht und Elektronen in Nanostrukturen miteinander wechselwirken.

"Laser and Photonics Reviews"

Parinda Vasa and Robert Pomraenke haben kürzlich zusammen mit Claus Ropers von der Universität Göttingen einen umfassenden Übersichtsartikel in Laser and Photonics Reviews veröffentlicht. Der Artikel stellt verschiedene Forschungsthemen in der "Ultraschnellen Nano-Optik" vor, mit denen sich unsere Gruppe derzeit befasst.
Zu den Beispielen gehören Untersuchungen des ultraschnellen, nichtlinearen Verhaltens einzelner Halbleiter-Quantenpunkte, der Entwurf neuartiger, nanoskaliger Elektronenquellen und das Studium der ungewöhnlichen Effekte, die auftreten, wenn reine Metall- und Metall-Halbleiter-Hybrid-Nanostrukturen mit Licht interagieren.

 

 

Kontakt

Arbeitsgruppenseminar

Donnerstag, 14.00 - 16.00 Uhr s.t. (wöchentlich) W3 1-154

Vorträge finden sich hier

Bachelor/Master-arbeit in der Arbeitsgruppe

Interessierte und physikbegeisterte Studierende können bei uns in der Arbeitsgruppe ihre Bachelor- oder Masterarbeit anfertigen.

Unter "Stellenangebote" findet sich eine Übersicht, ihr dürft aber auch einfach bei uns in der Arbeitsgruppe vorbeischauen.