VIDEO-PORTAL

AKTUELLE THEMEN

  • 31.07.2015 – Forschung

    Forschen für die nachhaltige
    Energieversorgung der Zukunft

    Wie könnte eine nachhaltige Stromversorgung in Niedersachsen in einigen Jahrzehnten aussehen, und wie lässt sie sich erreichen? Darum geht es in einem neuen interdisziplinären Verbundprojekt, an dem unter anderem die Universität Oldenburg sowie ihr An-Institut OFFIS beteiligt sind. mehr

  • 24.07.2015 – Forschung

    Ziel: Bessere Konzepte für Rehabilitation

    Eine wissenschaftliche Nachwuchsgruppe für Rehabilitations­wissenschaften wird künftig an der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften ihre Arbeit aufnehmen. Finanziert wird die neue Nachwuchsgruppe fünf Jahre lang von der Deutschen Rentenversicherung Oldenburg-Bremen. Der Stiftungsvertrag wurde jetzt unterschrieben.mehr

  • 15.07.2015 – Köpfe

    Für Karrierechancen in der Wissenschaft
    und anderswo

    Ob jemand in Chemie oder Sozialwissenschaften promoviert: "Viele Phasen zwischen Euphorie und tiefem Tal ähneln sich", sagt die Geschäftsführerin der Graduiertenakademie, Linda Jauch. Über die fachübergreifende Nachwuchsförderung an der Universität - auch nach der Promotion – sprechen sie und Vizepräsident Bernd Siebenhüner im Interview.mehr

  • 08.07.2015 – Studium

    Wenn das Wartezimmer voller Kuscheltiere ist

    Wer erinnert sich nicht an ein Kuscheltier aus Kindertagen? Wenn diese Lieblinge Schaden nehmen, ist die Bestürzung oft groß. Medizinstudierende der Universität haben 200 plüschige Patienten im "Teddybärkrankenhaus" kuriert - und nebenbei kindlichen Besitzern die Angst vorm Arztbesuch genommen.mehr

  • 30.06.2015 – Forschung

    Forschung aus Wechloy an der Themse

    Warum kann ein Mikrofon nicht "hören" wie ein Mensch? Die Interaktion mit Klang haben Oldenburger Forscher um Simon Doclo und Timo Gerkmann mit Partnern eines internationalen Projekts auf einer exklusiven Londoner Wissenschaftsschau präsentiert.mehr

  • 23.06.2015 – Forschung

    Forschungsneubau: Freiraum für spannende Ideen

    Der neue Forschungsbau NeSSy auf dem Campus Wechloy ist offiziell eröffnet. Er bietet drei herausragenden Forschungsschwerpunkten der Universität einen Ort des intensiven Austauschs.mehr

CAMPUS-LEBEN

  • 27.07.2015 – Campus-Leben,Hochschulpolitik,Forschung

    Weltweit Wissen austauschen

    Open Access - ein weltweiter, komfortabler und freier Zugriff auf wissenschaftliches Wissen im Internet: Dieses Ziel teilt die Universität mit mehr als 500 anderen wissenschaftlichen und wissenschaftsnahen Einrichtungen und Organisationen. Nun hat sie eine eigene Leitlinie zum Open Access-Publizieren. mehr

  • 15.07.2015 – Campus-Leben,Hochschulpolitik,Studium

    Zu Besuch beim neuen AStA

    Erstmals in der mehr als 40-jährigen Uni-Geschichte ist der als konservativ geltende RCDS stärkste Fraktion im Studierendenparlament. Der neue AStA aber bleibt "hinten links" im Mensafoyer - ein Besuch.mehr

  • 03.07.2015 – Campus-Leben,Studium

    Lust auf Kunst

    Die Universität als Atelier: Unter dem Motto „Showtime 3“ zeigen Studierende vom 8. bis 15. Juli ihre künstlerischen Arbeiten. Zeitgleich läuft eine studentische Ausstellung zu seriellen Arbeiten in der Kunstgeschichte.mehr

  • 25.06.2015 – Campus-Leben

    Uni bewegt - Gesundheitswoche 2015

    Wie können wir mehr Bewegung in unseren Alltag integrieren? – Um diese Frage dreht sich die Gesundheitswoche, die vom 29. Juni bis 3. Juli erstmals an der Universität stattfindet. Sie steht unter dem Motto „Uni bewegt“. mehr

  • 12.06.2015 – Campus-Leben

    Vielfältige Forschungsschätze

    Historische Kleidung, DDR-Drehbücher oder Bakterienkulturen: Einblick in ihre vielfältigen wissenschaftlichen Sammlungen gewährt die Universität mit einer Ausstellung. Diese ist nacheinander im Botanischen Garten, auf dem Campus und in der Innenstadt zu sehen.mehr

  • 02.06.2015 – Campus-Leben,Köpfe

    Mit dem Klimawandel kreativ umgehen

    Pilze statt chemischem Dünger und Solarzellen für Kühltransporte: Diese Projekte siegten beim Unternehmenswettbewerb „KlimaInnovationen“ des von der Universität geleiteten „Netzwerks Innovation & Gründung im Klimawandel“ (NIK). mehr

 

Uni Oldenburg folgen: