Sporteignungsprüfung

Allgemeine Hinweise

Für die Einschreibung im Fach Sportwissenschaft in den Bachelorstudiengängen (auch höhere Semester) ist der Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an der Sporteignungsprüfung erforderlich. Hierbei handelt es sich um eine praktische Prüfung aus den Bereichen Individual- und Mannschaftssport sowie einen Ausdauerlauf.

Prüfungstermin 2017: 09. + 10. Juni (beide Tage für alle Teilnehmer)

Zulassung zur Prüfung

Nutzen Sie für die Anmeldung bitte die entsprechenden Formulare (siehe rechts unter Downloads).

Anmeldezeitraum: 18. März bis 02. Mai (Posteingang)

Der Anmeldezeitraum ist abgelaufen, es werden keine Anmeldungen mehr angenommen.

Die Bewerbung um einen Studienplatz erfolgt über das Immatrikulationsamt und ist unabhängig von der Anmeldung zur Sporteignungsprüfung. Für die Anmeldung zur Sporteignungsprüfung sind keine Zeugnisse oder entsprechende Unterlagen zur Hochschulreife erforderlich. Diese Unterlagen benötigt ausschließlich das Immatrikulationsamt. Beachten Sie bitte, dass Sie die Eingangsbestätigung für Ihre Anmeldung sowie Infos zur Sporteignungsprüfung ausschließlich per E-Mail erhalten.

Anerkennung anderer Eignungsprüfungen und Ersatznachweise

Folgenden Sporteignungsprüfungen anderer Universitäten werden 2017 komplett anerkannt:

  • Bochum, Frankfurt, Kiel, Koblenz-Landau, Spoho Köln, Bayern (Zentralprüfung)

Es muss eine beglaubigte Kopie über das Bestehen der Sporteignungsprüfung eingereicht werden, damit die Anrechnung erfolgen kann.

Folgende Sporteignungsprüfungen anderer Universitäten werden nicht anerkannt:

  • Braunschweig, Flensburg, Hamburg, Hildesheim, Leipzig, Lüneburg, Paderborn, Magdeburg, Vechta, Weingarten, Wuppertal

Anerkennung anderer Sporteignungsprüfungen von nicht aufgezählten Universitäten werden auf Anfrage geprüft.

Es werden keine Ersatznachweise wie  DLRG, Sportabzeichen, Trainerlizenzen, Berufsausbildungen, Vereinssport, Leistungskurse und Abiturnoten anerkannt.

Verfahren zur Anerkennung:

Reichen Sie beim Institut für Sportwissenschaft eine beglaubigte Kopie der Bescheinigung über Ihre bestandene Eignungsprüfung ein. Sie erhalten (bei kompletter Anerkennung) einen entsprechenden Bescheid für die Einschreibung ins Fach Sportwissenschaft an der Uni Oldenburg.

Ablauf der Prüfung

Infos zum Ablauf der Prüfung erhalten die Teilnehmer per Mail.

Vorbereitungskurs

Es werden folgende Termine angeboten:

Turnen:
Dienstag, 02.05., 16.05., 30.05.
jeweils 16.15-17.45 Uhr
Turnhalle (A 13)

Tanz:
Mittwoch, 03.05., 17.05., 31.05.
jeweils 16.15-17.45 Uhr
AK I

Leichtathletik:
Donnerstag, 04.05., 18.05., 01.06.
jeweils 16.15-17.45 Uhr
Rasenplatz Wechloy (W 6)

Schwimmen:
Freitag, 05.05., Montag 15.05., 29.05.
jeweils 14.15-15.45 Uhr
Unibad

Der Vorbereitungskurs ist kostenlos, es ist keine gesonderte Anmeldung erforderlich.

Kontakt

Fragen zu der Sporteignungsprüfung richten Sie bitte an:

sporteignungspruefung@uol.de

 

 

 

Vorsitz der Prüfungskommission

Vorsitzender: Björn Staas

Stellvertreter: Sven Schmidt-Seidel

Demovideos

Es stehen Demovideos zu den Prüfungsteilen Gerätturnen und Tanz zum Download bereit:

Boden (Kameraperspektive 1)
Boden (Kameraperspektive 2)
Boden (Kameraperspektive 3)
Reck (Frauen)
Reck (Männer)

Tanz (Demovideo, keine Choreographie!)

Aktuelles

Info zum Anmeldeverfahren:

  • Die Anmeldung zur Prüfung muss bis zum 02. Mai dem Institut für Sportwissenschaft vorliegen (Postversand, keine Mail- oder Faxanmeldung). Die sportärztliche Bescheinigung kann nachgereicht werden und muss spätestens am ersten Prüfungstag vorgelegt werden. Die sportärztliche Bescheinigung kann von einem Sportmediziner oder einem Hausarzt ausgestellt werden. Es gibt keine Vorgaben hinsichtlich der erforderlichen Untersuchungen, die zu dem Ergebnis "volle Sporttauglichkeit" führen.
  • E-Mails aus der Uni-Oldenburg an Empfänger, deren Mailadresse zu Microsoft gehört, kommen ggfls. nicht beim Empfänger an! Dies sind z. B.:

@live.com
@live.de
@windowslive.com
@hotmail.de
@hotmail.com
@outlook.de
@outlook.com

Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung eine Mailadresse eines anderen Anbieters.