Sabine Hübner
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Kirchengeschichte

Zur Person

Sabine Hübner hat an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal Theologie studiert. In ihrer Magisterarbeit hat sie sich mit Gerhard Tersteegens "Auserlesene Lebensbeschreibungen heiliger Seelen" und der Sammelbiographie im reformierten Pietismus beschäftigt. Von 2010 bis 2014 war sie Mitglied der BMBF-Nachwuchsgruppe "Europabilder evangelischer Missionare" in Mainz und arbeitet an einer Promotion über die Dänisch-Englisch-Halleschen Mission im 18. Jahrhundert. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte des Christentums in der Neuzeit und die Dynamiken interkultureller Begegnungen.

Mitgliedschaften

Interdisziplinäres DFG-Netzwerk: Dynamiken interkultureller Begegnungen

Vorträge

„Protestant Reformation, Martin Luther and the Renewal of Christianity within 18th century Lutheran missionary periodicals“, am United Theological College in Bangalore (Indien), Oktober 2015

"Offenes Ende? Zum Umgang mit Erfahrungen des Nicht-Verstehens in missionarischer Berichterstattung", im Rahmen der Konferenz: Prozesse und Perspektivität des (Nicht-)Verstehens im Kulturkontakt, Kiel, Juli 2015.                          

„Being Brother, Father, Mother and Child at the Same Time. The Metaphorical Use of the Concept of ‘Family’ in the 18th Century Tamil Nadu Mission”, im Rahmen der Yale-Edinburgh Conference zum Thema „Gender and Family in the History of Missions and World Christianity“, Juni 2014         

  „To Sigh before God: Prayer in the 18th Century Lutheran Mission in Tamil Nadu”, im Rahmen der Konferenz: European Missions in Contact Zones: Transformation through Interaction in a (Post-)Colonial World am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Mainz, April 2014

 „Zwischen Halle und Tranquebar: Europäische Missionare des 18. Jahrhunderts im Kontakt mit dem Anderen“ im Rahmen des Theologisches Forschungssymposium am Theologischen Seminar Elstal (Fachhochschule), Wustermark,  November 2013

 “The Theology of Ministry in the 18th century Lutheran Mission in Tamil Nadu” am Seminar des Centre for the Study of World Christianity an der University of Edinburgh (UK), Januar 2013  

 „Missionare als Übersetzer von Kirchenkonzepten in der Indienmission des 18. Jahrhunderts“ im Rahmen des Workshops „Übersetzungen vom Eigenen ins Fremde“ am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte in Mainz, September 2012

 “In order to follow their example: The Halle Reports and their intention to consolidate and innovate” im Rahmen der Yale-Edinburgh-Conference an der University of Edinburgh (UK), Juni 2012    

 

Veröffentlichungen

Ohne Antwort? (Nicht-)Verstehen am Beispiel von Gesprächsdarstellungen in der missionarischen Berichterstattung des 18. Jahrhunderts, in: International Yearbook for Hermeneutics 16 (2017), 265–282.

To Sigh before God - Prayer in the Eighteenth-Century Lutheran Mission in Tamil Nadu, in: Judith Becker (Hg.), European Missions in Contact Zones. Transformation through Interaction in a (Post-) Colonial World (VIEG Beiheft 107), Göttingen 2015, 157-178.

 

Kontakt

Sabine Hübner

Institut für Ev. Theologie und Religionspädagogik

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Raum: A06 1-119 (» Adresse und Lageplan) Sprechzeiten: Donnerstags 8:00-9:00. Anmeldung via StudIP bitte spätestens bis zum Vortag. Tel.: 0441-798-4732 Fax: 0441-798-5833

Fakultät IV - Human- und Gesellschaftswissenschaften

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Ammerländer Heerstraße 114-118
D-26129 Oldenburg

Tel.: 0441 798 5429 Fax: 0441 798 2624

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2017/2018

Sommersemester 2017