Arbeitsgruppe Schule

Die Arbeitsgruppe Schule befasst sich mit den Belangen der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Damit folgt sie einem Auftrag des Instituts für Pädagogik (§ 2 (3) der Institutsordnung). Als organisatorische Untereinheit des Instituts hat sie die Aufgabe, Entscheidungen und Beschlüsse für den Institutsrat vorbereitend zu erarbeiten, die Lehre in den Bildungswissenschaften inhaltlich (Modulbeschreibungen) und bedarfsgerecht (Lehrangebot) sicherzustellen, die ihr zugewiesenen Finanzmittel zur Studienqualitätssicherung bedarfs- und innovationsorientiert zu beplanen und den Informationsfluss in die Gremien zu ermöglichen. Außerdem dienen die monatlichen Sitzungstermine dem inhaltlichen Austausch der Lehrenden und der Diskussion von Optimierungsmöglichkeiten in Abläufen der Lehre.

Die AG Schule setzt sich aus den Lehrenden der regulären bildungswissenschaftlichen Module pb 006, pb 007, ASP, Biw 010, biw 020, biw 040, biw 051/052 und den bildungswissenschaftlichen Lehrverstaltungen im Masterabschlussmodul MAM und im GHR Projektband zusammen. Außerdem sind die projektorientierten Module pb 238 bis 240 im Professionalisierungsprogramm Schulsozialarbeit in der AG Schule verankert.

Als beratende Mitglieder nehmen der Koordinator für Studium und Lehre und Vertretende des Didaktischen Zentrums (diz) regelmäßig an den Sitzungen der AG Schule teil.

Die AG Schule kooperiert mit der AG Pädagogik, der AG Pädagogische Psychologie, der AG Sachunterricht und der AG Weiterbildung und Bildungsmanagement.

 

 

 

 

Sonstige Mitglieder:

Kay Uphoff (Studiengangskoordinator Fak. I), Prof. Dr. Ludwig Freisel (Honorarprofessor), N.N. (Vertreterin DIZ), Prof. Dr. Hartmut Kretzer (Honorarprofessor)