Oldenburger Fortbildungszentrum (OFZ)

Fortbildungstag Technik 2017: Lasercutter, Flugtechnik und Reparaturaufgabe

Die folgenden drei Workshops sollen Anregungen für den eigenen Unterricht geben. Neben einer kurzen Einführung geht es jeweils darum, selbst aktiv zu werden, Dinge herzustellen, Sachen zu machen und für den eigenen Unterricht auszuprobieren.

 

In den drei parallel angebotenen Workshops sollen folgende Themen behandelt werden:

 

  • In dem Workshop 1 geben wir einen Überblick zu Funktion und Arbeitsweise mit dem Lasercutter. Es werden praktische Unterrichtsbeispiele vorgestellt, danach kann jeder eigenständig mit dem Lasercutter arbeiten und erlernt dabei den Prozess von der Dateierstellung bis zum fertigen Werkstück. (Tobias Stuckenberg)
  • Der Workshop 2 zur Flugtechnik soll dazu anregen, das Thema im eigenen Unterricht zu behandeln. Grundlage ist eine neue, mehrfach erprobte Unterrichtseinheit, in deren Verlauf die SchülerInnen ein Basalholz-Flugzeug mit Gummimotor bauen. In der Theorie geht es unter anderem um die Geschichte des Fliegens, die unterschiedlichen Funktionen von Flugzeugen für die Gesellschaft, die Physik des Fliegens sowie Bauteile und Antriebe von Flugzeugen. (Tobias Wiemer, Jan Landherr)
  • Reparaturaufgaben im Technikunterricht für BNE Das Kernthema des Workshops 3 ist die Reparaturaufgabe im Technikunterricht. Diese wird anhand einer sechs Doppelstunden umfassenden Unterrichtseinheit Reparatur von Handy-Zubehör vorgestellt. Am Beispiel Ladegerät und Kopfhörer werden von allen Teilnehmenden Reparaturaufgaben praktisch durchgeführt. Nach Abschluss des Workshops bekommen alle Teilnehmenden die behandelte Unterrichtseinheit zur Verfügung gestellt. (Katharina Dutz, Helmer Wegner)

 

Die Fortbildung soll auch dazu dienen, die verschiedenen Ansätze für den Technikunterricht an den Schulen im Nordwesten von Niedersachsen kennenzulernen und ein Techniknetzwerk aufzubauen. Ziel ist es, den Technikunterricht weiterzuentwickeln und zu einem starken Element im MINT-Unterricht zu machen.

 

Der Ablauf des Tages

09:00 - 09:30 Uhr: Begrüßung und Einführung in die Fortbildung (Peter Röben) 

09:30 - 11:00 Uhr: Slot I (Thema 1,2 und 3 laufen in jedem Slot parallel) 

11:00 - 12:30 Uhr: Slot II 

12:30 - 13:30 Uhr: Mittagspause

13:30 - 15:00 Uhr: Slot III 

15:00 - 16:00 Uhr: Erfahrungsaustausch und Erwartungen an zukünftige Fortbildungen (Peter Röben) 

 

 

Termin / Termine:

Fr., 08.09.2017, 09:00 - 16:00 Uhr 

Ort:  

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Campus Haarentor, A04, 0-022, Uhlhornsweg 84, 26129, Oldenburg

Kosten:

20,00 Euro (inkl. Getränke)