Musik, Szene, Theater

Der Profilschwerpunkt „Musik, Szene, Theater“ verbindet den Studienbereich Musikpraxis mit dem der Musikwissenschaft und Musikvermittlung und teilt sich in zwei Bereiche auf, in denen jeweils Musik-Theater-Projekte durchgeführt werden:

Musik-Theater-Projekte in der Universität

In diesem Bereich werden regelmäßig interdisziplinäre Theaterprojekte mit Musik in der Universität durchgeführt. Die Studierenden sammeln eigene Bühnenerfahrung und übernehmen Verantwortung in Teilbereichen wie Dramaturgie, Regie, Einstudierung von Musik und Gesang und Choreografien, Komposition, Arrangements, Gestaltung des Programmhefts und Werbung. Die fächerübergreifende Zusammenarbeit mit anderen Fächern der Fakultät dient als Modell für die spätere Berufspraxis. Das Theaterspielen an der Universität dient außerdem als Experimentierfeld für nichtkommerzielle Theaterformen. Die Universität präsentiert sich damit nach außen und trägt zum kulturellen Leben der Region bei.

  • "Ein Sommernachtstraum"
    von William Shakespeare mit der Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Regie: Anke Hoffmann und Peter Vollhardt, Musik: Uni-Orchester unter der Leitung von Rida Murtada, Ausstattung: Seminar für materielle Kultur unter der Leitung von Petra Eller, Aufführungen im Juni 2009
  • "Stomp Out Loud",
    ein musikalisches Recycling-Spektakel im Parkhaus der Universität, Regie: Axel Fries und Peter Vollhardt, Aufführungen im Juli 2008
  • "It's Oh So Quiet - Exilkomponisten in Hollywood"
    Eine Revue über neun Komponisten, die in der Nazizeit Deutschland verlassen mussten und in der Filmindustrie Hollywoods Arbeit fanden. Aufführungen im April  in Oldenburg und im Oktober 2007 in der Towson University (Baltimore, USA), Leitung: Fred Ritzel und Peter Vollhardt
  • "Brassed Off. Mit Pauken und Trompeten"
    Ein Musiktheaterstück über eine englische Blaskapelle im Kohlebergbau, Regie und musikalische Leitung: Peter Vollhardt
    Premiere: 26. Oktober 2006
  • "Vorwärts und viel vergessen..?!"
    Revue zu Musik und Lebensgefühl in 40 Jahren DDR-Sozialismus, Regie und musikalische Leitung: Peter Vollhardt, Leitung der Dramaturgie: Volker Steinkopff (Fach Kunst)
    Aufführungen: Oktober 2004 / Januar 2005
  • "Iolanthe"
    Operette, in Zusammenarbeit mit den Fächern Anglistik, Textil und Kunst
    Aufführungen: Januar 2003 und 14./15. Mai 2003, Leitung: Fred Ritzel und Peter Vollhardt
  • "...Von der Unzulänglichkeit menschlichen Strebens"
    Kurt-Weill-Revue (Zugang passwortgeschützt)
    Aufführungen: im Jahr 2000, Leitung: Fred Ritzel und Peter Vollhardt
  • "Baby in der Bar"
    Jazzballett, Leitung: Fred Ritzel und Peter Vollhardt
    Aufführungen: Oktober 1998 / Januar 1999

Musik-Theater-Projekte in Zusammenarbeit mit Schulen

Schultheater mit Musik gehört zum festen Bestandteil einer guten Schule. Sprachliche und musische Fähigkeiten werden fächerübergreifend und ganzheitlich geschult. Durch Schauspiel, Musik und Tanz erweitern Schülerinnen und Schüler ihr Repertoire an Ausdrucksmitteln und erwerben zudem Kompetenzen, die als Schlüsselqualifikationen für das spätere Leben gelten wie Gedächtnistraining, Souveränität im Auftreten, Körperschulung, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit. Die Theaterprojekte tragen zur Identifikation von Schülerinnen und Schülern mit ihrer Schule bei.

Musiklehrerinnen und -lehrer einer Schule spielen bei der Durchführung von Theaterprojekten mit Musik eine zentrale Rolle. In ihrer Ausbildung müssen sie auf diese Rolle vorbereitet werden.

Im zweiten Bereich des Profilschwerpunkts erwerben die Studierenden entsprechende Qualifikationen. In der Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Musik und Schulen in allen Schulformen werden Theaterprojekte mit Musik durchgeführt. Die Studierenden übernehmen dabei die Leitung von den oben genannten Teilbereichen unter Anleitung der/des Dozentin/Dozenten und einer/eines mitwirkenden Lehrerin/Lehrers.

 

Kontakt