Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften

Gute Wissenschaftliche Praxis

Höchste Priorität in der wissenschaftlichen Arbeit hat die Verpflichtung auf Redlichkeit und Wahrheit. Wissenschaftliches Arbeiten findet auf allen Stufen der akademischen Qualifikation statt, sei es bei Studien- oder Abschlussarbeiten, Promotionen, Mitarbeit in Forschungsvorhaben oder Leitung von Forschungsprojekten. Eine selbstkritische Einstellung gegenüber den gewonnenen wissenschaftlichen Ergebnissen muss deshalb von Forscherinnen und Forschern in allen Statusgruppen konsequent eingehalten werden. Die Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis finden Sie unter

Die Universität hat mehrere Ombudspersonen, die Ihnen als erste Ansprechpartner zur Verfügung stehen, wenn Sie Fragen haben, ob ein wissenschaftliches Verhalten korrekt ist. Sie können sich hierzu an eine der Ombudspersonen wenden. Die Aufklärung eines möglichen wissenschaftlichen Fehlverhaltens erfolgt durch die Untersuchungskommission für künstlerisches und wissenschaftliches Fehlverhalten.