Eingebettete Hardware-/Software-Systeme

Seminar: Smart Resource Integration

Die stürmische Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sowie ihre Durchdringung aller Lebens- und Wirtschaftsbereiche ermöglichen viele sehr positive Effekte wie Effizienzsteigerungen, virtuelle Produkte und Dienstleistungen. Die Kehrseite dieser Entwicklung ist ihr signifikant zunehmender Anteil an CO2-Emissionen, der bereits den des Luftverkehrs übersteigt. Es ist also ökonomisch sinnvoll und ökologisch notwendig, die Energieeffizienz der IKT-Systeme deutlich zu verbessern.

Im Einzelnen ist es dazu notwendig, das Verhalten von Komponenten bei bestimmten Auslastungen zu vermessen, um dann daraus ein Modell zu bilden, welches Aussagen über Zusammenhänge und auch über ein eventuell zukünftiges Verhalten treffen kann. Eine hierdurch ermöglichte optimierte Ansteuerung der Einzelkomponenten, erlaubt einem geeigneten Management nun die Anforderungen an ein gesamtes Komponentensystem mit einer verbesserten Effizienz zu erfüllen.

Betrachtete Systeme sind in diesem Seminar: Rechenzentren (Server, Klimatisierung, Infrastruktur), Replikation, Arbeitsplatzrechner (PC, Thin-Clients, Notebooks), mobile Endgeräte, Netztechnologie, Stromverteilnetz, Smart Grid.

Organisatorisches

Verantwortlich für das Seminar

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nebel
Dipl.-Inform. Kiril Schröder

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in der Lernplattform der Universität Oldenburg.

 

Kontakt

Leitung:

Wissenschaftliche Mitarbeiter:

Sekretariat:

Escherweg 2
26121 Oldenburg 
Tel.: +49 441 9722-283
Fax: +49 441 9722-282