Familie und Gleichstellung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Vielfalt und Gleichstellung sind zentrale Elemente des Selbstverständnisses der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Im Zentrum stehen die Wertschätzung ihrer Mitglieder in ihrer Verschiedenheit und der Vielfalt ihrer Überzeugungen. Gender Mainstreaming ist seit langem in der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg anerkannt und wird in den verschiedensten Bereichen umgesetzt.

  • Forschungsorientierte Gleichstellungsstandards der DFG: die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zählt zu den zwanzig Hochschulen, die ein Gleichstellungskonzept besonders erfolgreich umgesetzt haben. Hervorzuheben ist der überdurchschnittlich hohe Anteil von Professorinnen und die Steigerung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Nachwuchs.

  • Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2011 des Center of Excellence Women in Science (CEWS): Mit 11 von 14 möglichen Punkten zählt die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zu den sieben bestbewerteten Universitäten Deutschlands.

  • Audit „Familiengerechte Hochschule“ der „berufundfamilie gGmbH“ der Hertie Stiftung: als erste Universität in Niedersachsen wurde die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 2004 erstmalig als familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.

Familiengerechte Hochschule

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Promotions- und in der Post-Doc-Phase benötigen insbesondere Zeit und Ruhe für ihre wissenschaftliche Arbeit und Weiterqualifikation. Darüber hinaus müssen sie ggf. Verpflichtungen in der Lehre oder der akademischen Selbstverwaltung wahrnehmen. Die Rahmenbedingungen für die wissenschaftliche Qualifikation sind durchaus unterschiedlich; wenn es jedoch darum geht, familiäre Verantwortung mit den Anforderungen der Karriere und des Berufsalltags zu verbinden, wird die Vereinbarkeit der verschiedenen Lebenswelten zur Herausforderung. Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg unterstützt als familiengerechte Hochschule Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Organisation der Kinderbetreuung oder einer Pflegesituation. Informationen für den wissenschaftlichen Nachwuchs zur Vereinbarkeit von Familie sowie Zeit zur wissenschaftlichen Qualifikation erhalten Sie auf der Homepage des Familienservice.

Kindertagesstätte Uni-Campus

Das Studentenwerk Oldenburg bietet in der Kita am Campus Haarentor Betreuung für 70 Kinder an. Der Schwerpunkt liegt auf der Betreuung von Krippenkindern: Diese werden in drei Gruppen zu je 15 Kindern betreut. Daneben gibt es eine Kindergartengruppe mit 25 Kindern. Insgesamt kümmern sich 15 Erzieherinnen und Erzieher um die Kinder. Das Angebot steht sowohl Angehörigen der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg als auch „externen“ Eltern zur Verfügung.

Ein ergänzendes Angebot für Kinder von Studierenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist die Flexible Nachmittagsbetreuung. Diese ergänzende Betreuungsmöglichkeit findet zwischen dem 1. Oktober und dem 15. Juli montags bis freitags nachmittags statt. Je nach Verfügbarkeit der Plätze ist eine Anmeldung auch kurzfristig möglich.

Insbesondere für internationale WissenschaftlerInnen hat das International Relations Office weitere Informationen zum Aufenthalt mit der Familie zusammengestellt.

 

Familiengerechte Hochschule

Projektleitung
Angelika I. Müller
E-Mail: angelika.mueller(at)uni-oldenburg.de

Gleichstellungsbeauftragte

Die zentrale Gleichstellungsbeauftragte unterstützt die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg bei der Durchsetzung der Chancengleichheit von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin (Gleichstellungsauftrag).

Zentrale Gleichstellungsbeauftragte
Anne G. Kosfeld
E-Mail: anne.kosfeld(at)uni-oldenburg.de

Die dezentralen Gleichstellungsbeauftragten sind an ihrer zugehörigen Fakultät bei Personalmaßnahmen sowie der Personalentwicklung involviert.