GHR300

Studienaufbau

Auf den Seiten des diz finden Sie ausführliche Informationen über den Studienaufbau der  M.Ed. G und HR:

http://www.uni-oldenburg.de/diz/studium-und-lehre/ghr-300/

Insbesondere sei hingewiesen auf die Powerpoint-Präsentation aus der Info-Veranstaltung des DiZ vom 17. Mai2017:

https://www.uni-oldenburg.de/fileadmin/user_upload/diz/download/Studium_und_Lehre/GHR300/Dokumente-zu-GHR300/Info_GHR_300_Studierende_Stand_17.05.2017.pdf

Germanistik im M.Ed. G und M.Ed. HR

Im Fach Germanistik studieren Sie im M.Ed. G und M.Ed. HR das Modul MM "Fachdidaktik mit fachwissenschaftlichem Anteil" (ger800) im Umfang von 9 KP.

Das MM "Fachdidaktik mit fachwissenschaftlichem Anteil" (ger800), das nur im WiSe angeboten wird, setzt sich wie folgt zusammen:

  • 1 fachdidaktische Vorlesung
    (2 SWS; im WiSe 17/18 3.01.291)

  • 1 fachdidaktisches Seminar
    (2 SWS, im WiSe 17/18 zu wählen aus 3.01.292 bis 3.01.2991)

  • 1 fachwissenschaftliche Vorlesung
    (1 LVS) ; Im WiSe 17/18 wird angeboten: 3.01.290 von Frau Oetken.
    (Ein fachwissenschaftliches Seminar wird im WiSe 17/18 nicht angboten, d.h. Sie müssen (!) die fachwissenschaftliche Vorlesung belegen.

Die fachwissenschaftliche Vorlesung wird in der ersten Hälfte des Wintersemesters als zweistündige Veranstaltung angeboten.

In der zweiten Hälfte des WiSe besuchen Sie dann ein Vorbereitungsseminar zum Projektband, sofern Sie ihr Projektband in der Germanistik absolvieren möchten. Dies setzt voraus, dass Sie das Modul ger800 auch bereits im WiSe 17/18 besuchen. Es werden mehrere Vorbereitungsseminare angeboten. Im WiSe 17/18 sind dies:

  • 10.31.201 - Vorbereitung Projektband Literaturdidaktik für das Fach Deutsch
  • 10.31.202 - Vorbereitung Projektband Sprach-/Literaturdidaktik (integriert) für das Fach Deutsch
  • 10.31.203 - Vorbereitung Projektband Sprachwissenschaft und Sprachdidaktik für das Fach Deutsch

Darüber hinaus müssen Sie im Fach Deutsch ebenso wie in Ihrem anderen Fach die Praxisphase absolvieren und hierzu im WiSe 17/18 eine Vorbereitungsveranstaltung belegen. Diese läuft über die gesamte Vorlesungszeit des WiSe 17/18 mit 2 LVS. (im WiSe 17/18 können Sie wählen aus 10.31.301, 10.31.302, 10.31.303, 10.31.304 und 10.31.305. Alle tragen den Titel "Vorbereitung der Praxisphase im Fach Deutsch" und sind entweder dem Lehramt Grundschule oder dem Lehramt Haupt-/Realschule zugeordnet).

Zur Begrifflichkeit: 

Projektphase: Parallel zur gesamten Praxisphase wird unter der Leitidee des 'Forschenden Lernens' ein Projektband von den Studierenden im Rahmen einer Projektphase absolviert und während des Praxisblocks an derselben Schule durchgeführt. Begleitet wird das Projektband durch begleitende Lehrveranstaltungen (Vorbereitung, Begleitung, Nachbereitung), die an der Universität stattfinden. Das Projektband wird wahlweise in der Fachwissenschaft oder der Fachdidaktik eines Unterrichtsfaches oder in den Bildungswissenschaften absolviert. 

Prüfungsordnungen

Die Prüfungsordnungen sind am 30.09.2014 in den Amtlichen Mitteilungen der Carl von Ossietzky Universität erschienen.

Für das Fach Deutsch finden Sie sie unter folgenden Links:

Grundschule

Haupt- und Realschule

Für Studierende, die zum WiSe 16/17 mit dem M.Ed. G bzw. HR beginnen, wird es eine neue fachspezifische Anlage Germanistik geben, die bisher (Stand 17.08.16) noch nicht in den Amtlichen Mitteilungen erschienen ist.



 

Im Bachelor

Im Bachelor absolvieren Sie

  • 60 KP im ersten Fach
  • 60 KP im zweiten Fach
  • 30 KP in den Bildungswissenschaften
  • 15 KP Praktika (Orientierungspraktikum und allg. Schulpraktikum)
  • 15 KP Bachelorarbeitsmodul

Im Master

Im  Master absolvieren Sie

  • im ersten Fach 9 KP
  • im zweiten Fach 9 KP
  • in den Bildungswissenschaften 36 KP
  • im Praxisblock 30 KP
  • im Projektband 15 KP
  • Masterarbeitsmodul: 21 KP.

Unterstützung im empirischen Arbeiten

Wenn Sie im Rahmen des GHR300 in der germanistischen Fachdidaktik statistisch-empirisch arbeiten möchten, können Sie ab sofort Unterstützung in jeder Phase ihrer Forschung erhalten.

Ansprechpartnerin: Frau Dr. Danilava

Leitfaden zum empirischen Arbeiten