Willkommen bei der Fachschaft Chemie

Aktuelles

Dateien im Stud.IP

Liebe Kommilitonen,

der ein oder andere hat es vielleicht schon mitbekommen. Aktuell gibt es Uneinigkeiten zwischen den Universitäten und der VG Wort. Ohne es zu sehr ausführen zu wollen ist es zu diesem Zeitpunkt nicht sicher, in wie weit nach dem Jahreswechsel noch auf Dateien im Stud.IP zugegriffen werden kann.
Die Dateien, die sich in der Fachschaftsveranstaltung befinden, werden wir natürlich schnellst möglich wieder für alle zugänglich machen, in wie weit das für andere Veranstaltungen gilt, wissen wir nicht. Daher lautet unsere Empfehlung aktuell, dass ihr euch sämtliche Dateien aus euren Veranstaltungen herunterladet. Da nicht nur das aktuelle Semester betroffen ist, gilt diese Empfehlung auch für sämtliche vorherige.

Mitte Dezember wissen wir hoffentlich mehr und halten euch auf dem Laufenden.

Beste Grüße,

euer Fachschaftsrat

Kittelverkaufszeiten

Liebe Kommilitonen,

an dieser Stelle nochmal eine Ankündigung in eigener Sache: ab nächstem Mittwoch ändern wir die Verkaufszeiten für Laborkittel auf 15:45h bis 16:15h. Ansonsten bleibt aber alles wie gehabt ;)

Beste Grüße,

eure Fachschaft Chemie

Bezüglichen der "Experimentellen Schulchemie"

Moin liebe Master of Education,

nachdem ihr uns einige Probleme im Modul "Experimentelle Schulchemie" geschildert habt, haben wir uns gestern mit Herrn Dr. Fleischmann getroffen. Die Ergebnisse des Gesprächs möchten wir euch im Folgenden kurz zusammen zu fassen:

Der erste angesprochene Punkt war die Tatsache, dass die Boxen mit den Versuchsmaterialien teilweise unvollständig sind. Dies ist wohl vom Land so gewollt, da ihr auf der Schule später im Lager auch die Sachen zusammen suchen müsst. Theoretisch ist die teilweise Vorsortierung in die Boxen also schon eine Abweichung und in sofern konnten wir in der Hinsicht wenig erreichen.

Ein weiterer Punkt waren die Protokolle, beziehungsweise die Ansprüche in diese und deren Bewertung selber. So soll es bisher keine Abzüge für fehlende Bilder der Versuchsaufbauten gegeben haben, etwaige Anmerkungen am Rand waren wohl Hinweise eurer Tutoren. Falls ihr tatsächlich auf dieser Basis eine schlechtere Note bekommen haben solltet, sollt ihr euch nochmal mit Herrn Fleischmann kurzschließen, um etwaige Fehler in der Bewertung auszumärzen. Generell meinte Herr Fleischmann, dass er die Protokolle bei Fragen zur Bewertung gerne mit euch durchgehen würde. Dass vielleicht nicht deutlich geworden ist, wie die Sicherheitshinweise eingebracht werden sollen, bedauert er. Für euch ist es zwar zu spät, aber zumindest in der Präsentation für den nächsten Jahrgang soll das nochmal (deutlicher) stehen.
Ein Musterprotokoll seinerseits zu einem Beispielversuch lehnte Herr Fleischmann ab, da er euch keine Vorgaben was den genauen Aufbau der Protokolle betrifft, machen wolle.

Zu guter Letzt kamen noch die Seminare, beziehungsweise der Arbeitsaufwand für diese zur Sprache. Anscheinend wurde bisher nicht deutlich, dass ihr keinen 90-minütigen Vortrag halten sollt, sondern das Seminar gestalten. Ein Teil davon soll ein etwa halbstündiger Vortrag (wie in der Prüfungsordnung) mit etwa 15-minütiger Diskussion sein. Der Zweite Teil des Seminars soll allerdings kein Vortrag sein, sondern - nach seinen Worten - eine Seminargestaltung. So könnt ihr wohl auch Versuche oder Ergebnisse in der Vorstellung auslassen bzw. kurz halten, wenn es dazu wenig zu berichten gibt und euch eher auf spannendere Sachen fokussieren. Auch muss das wohl kein Vortrag sein, sondern eine - wie auch immer - gestaltete Seminargestaltung. Dazu wollte Herr Fleischmann euch allerdings auch noch was am kommenden Dienstag sagen.

Generell seid Ihr auch herzlich eingeladen bei weiteren Fragen und Problemen (zum Beispiel zum Protokoll oder dem Seminar) direkt zu Herrn Fleischmann zu gehen - oder Ihr wendet euch wieder an uns ;)

Wir hoffen, wir konnten euch wenigstens etwas helfen und würden euch bitten uns auf dem Laufenden zu halten. Und wenn Ihr weitere Vorschläge habt, freuen wir uns, wenn Ihr sie uns mitteilt ;)

Eure Fachschaft Chemie

TAG DER CHEMIE

Am kommenden Donnerstag (12.11.2015) ist wieder der Tag der Chemie. Ab 9 Uhr stellen sich dabei wie üblich in der Ringebene die einzelnen Arbeitsgruppen und verschiedene Laborgerätehersteller vor. Außerdem gibt es diverse Vorträge, auf die wir an dieser Stelle hinweisen möchten:
Zum einen ist das der Experimentalvortrag von Prof. Dr. Thomas Waitz von der Universität in Göttingen zum Thema "Spektakuläres aus der Chemie - Chemische Reaktionen mit Licht" um 10:45 h in W3 1-161.
Und zum anderen ist zum GDCh-Kolloquium um 17 Uhr Prof. Dr. Robert Schlögel vom Max-Planck-Institut für chemische Energiespeicherung zu Gast. Sein Thema ist dabei die "Chemie für die Energiewende".

Das komplette Programm für Donnerstag findet ihr übrigens unter http://www.uni-oldenburg.de/…/downl…/Tag_der_Chemie_2015.pdf

Und auch wir von der Fachschaft haben wieder einen kleinen Informationstisch direkt neben dem Haupteingang - kommt uns doch mal besuchen ;)

 

Kontakt

  • Telefon
    0441-798-3599
  • Raum
    W3-2-265
  • Sitzungstermine
    Mittwoch 16:00 - 17:00 Uhr
  • Kittelverkauf
    Mittwoch 15:45 - 16:15 Uhr
  • E-Mail
    fschemie(at)uni-oldenburg.de
  • Postfach
    "Fachschaft" im W3-Gebäude im Bereich der Fakultätsgeschäftsstelle und der organischen Chemie im ersten Stock
  • Postanschrift
    Universität Oldenburg
    Campus Wechloy, Fachschaft Chemie
    Carl-von-Ossietzky-Straße 9-11
    26129 Oldenburg