Forschergruppen

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert an der Universität Oldenburg folgende Forschergruppen:

 

Beteiligung Oldenburger WissenschaftlerInnen an Forschergruppen:

  • Forschergruppe 1246 Kilimanjaro ecosystems under global change: Linking biodiversity, biotic interactions and biogeochemical ecosystem processes
    (Beginn 2010, beteiligt: Prof. Dr. Michael Kleyer)

  • Forschergruppe 1451 Exploring mechanisms underlying the relationship between biodiversity and ecosystem functioning
    (Beginn 2010, beteiligt: Prof. Dr. Helmut Hillebrand)

  • Forschergruppe 1557 Simulation and Evaluation of Acoustical Environments (SEACEN)
    (Beginn 2011, beteiligt: Prof. Dr. Steven van de Par)

  • Forschergruppe 1748 Netzwerke auf Netzwerken: Zusammenspiel von Struktur und Dynamik in ausgedehnten ökologischen Netzwerken
    (Beginn 2012, beteiligt: Prof. Dr. Bernd Blasius)

  • Forschergruppe 2104 Bedarfsgerechtigkeit und Verteilungsprozeduren
    (Beginn 2015, beteiligt: Prof. Dr. Mark Siebel, Prof. Dr. Markus Tepe)
  • Forschergruppe 2213 Nanoporous Gold – A Prototype for a Rational Design of Catalysts
    (Beginn 2015, beteiligt: Prof. Dr. Thorsten Klüner, Prof. Dr. Gunther Wittstock)

Beendete Forschergruppen

  • Forschergruppe 432 BioGeoChemie des Watts

    (2001-2009, Sprecher: Prof. Dr. Jürgen Rullkötter, Universität Oldenburg)

  • Forschergruppe 701 Dynamik und Stabilität retinaler Verarbeitung

    (2006-2013, Sprecher: Prof. Dr. Reto Weiler, Universität Oldenburg)

  • Forschergruppe 1277 Mobilität von Lithiumionen in Festkörpern (molife)
    (2010-2017, beteiligt: Prof. Dr. Michael Wark, Universität Oldenburg)
 

Kontakt

Bärbel Rieckmann

0441 798-2918
baerbel.rieckmann(at)uni-oldenburg.de