Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften

Veranstaltungen der Fakultät III

Hochschulöffentliche Vortragsreihe: "Das Tier: Diskurse in Kunst- und Mediengeschichte"

08. Mai 2018, 18:00 , 20:00

Veranstalter:  Dr. Kerstin Brandes, Institut für Kunst und visuelle Kultur
Ort:  A08 1-110

Anna-Theresa Kölczer, M.A. (Kassel):

Wie (uns) Einhorn und Eichhorn in die Falle gehen. Die Tierillustrationen zum „Buch der Natur“ Konrads von Megenberg zwischen Glaubens- und Lebenspraxis im Spätmittelalter

Das „Buch der Natur“ (1349/1350) des Regensburger Domherren Konrad von Megenberg (1309-1374) gilt im Allgemeinen als erste Naturkompilation des Mittelalters, die das klassisch-antike Naturwissen in deutscher Sprache überliefert und neben umfangreichen allegorischen/moraldidaktischen Interpretationen in den Tier- und Pflanzenkapiteln auch ‚autobiographische Anekdoten‘ wie ‚eigene Beobachtungen‘ aufweist. Der Vortrag widmet sich den heterogenen Tier-Mensch-Relationen der „Buch der Natur“-Bebilderung, um zu verdeutlichen, wie die spätmittelalterliche Naturkunde vom Begleitbuch für die Bibelexegese auf der Bildebene zu einem universellen (Natur-)Nachschlagewerk wird, das Tiere nicht mehr ausschließlich in ihrer sinnbildlichen Bedeutung für die christliche Glaubenspraxis, sondern als aktive Subjekte einer menschlichen Lebenspraxis sinnstiftend wahrnimmt.