International Student Office

Förderungsmöglichkeiten

Die Finanzierung des Auslandsaufenthaltes ist ein zentrales Thema in der Beratung. Es entsteht eine Vielzahl an Kosten und die Finanzierungsmöglichkeiten sind auf den ersten Blick unübersichtlich. 

Förderprogramme über das ISO

Für folgende Förderprogramme können Sie sich im Rahmen eines Auslandsaufenthalts im ISO bewerben: 

Wenn Sie eine Behinderung oder chronische Erkrankung haben, beachten Sie bitte die Hinweise zu Sonderfördermöglichkeiten.

Für internationale Studierende gibt es zudem die Möglichkeit ein Studienabschlussstipendium zu beantragen.

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten

  • Auslands-BAföG
    Aufgrund der hohen zusätzlichen Kosten im Ausland können u. U. auch Studierende BAföG erhalten, die in Deutschland kein BAföG erhalten, weil das Einkommen ihrer Eltern zu hoch ist. Es besteht die Möglichkeit, beim zuständigen Amt einen "Antrag auf Vorabentscheid" zu stellen. Falls dazu die Zeit nicht reicht, sollte man den BAföG-Antrag direkt stellen, und zwar mindestens 6 Monate vor Beginn des Auslandsaufenthalts.
  • Sie sind bereits Stipendiat? Erkundigen Sie sich bei Ihrem Stipendiengeber, ob Ihr Auslandsaufenthalt finanziell unterstützt werden kann. Einige Stiftungen bieten vergleichbare Bedingungen wie das Auslands-BAföG.
  • Bildungskredit
  • Auf der Stipendienseite der Universität Oldenburg finden Sie ergänzende Programme, insbesondere für Ihr Studium in Oldenburg.

Darüber hinaus existieren noch viele andere Förderprogramme. Die Servicestelle Stipendien bietet eine Liste von Datenbanken:

Stipendiendatenbanken

 

Kontakt

Christa Weers
Beratung zu Auslandsaufenthalten innerhalb Europas, Erasmus-Koordination
+49(0)441 798-2438
christa.weers(at)uol.de

Roman Behrens
Beratung zu Auslandsaufenthalten außerhalb Europas
+49(0)441 798-4266
r.behrens(at)uol.de

Tina Grummel
Beratung zu Auslandsaufenthalten USA/Kanada
+49(0)441 798-2457
tina.grummel(at)uol.de